Men in Black: International

Vergiss die Umfrage nicht!
Antworten

Welche Schulnote gibst Du dem Trailer?

1
0
Keine Stimmen
2
1
25%
3
2
50%
4
0
Keine Stimmen
5
1
25%
6
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 4

Lativ
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4774
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Men in Black: International

Beitrag von Lativ » Donnerstag 20. Dezember 2018, 18:25

Smith und Jones haben die reihe zu sehr geprägt, aber davon abgesehen, dieser Abklatsch noch dazu mit billiger Gangsta Mucke hat nichts für mich was den Kauf eines Kinotickets rechtfertigt.
Ein Lichtblick ist noch 'Liam Neeson' aber die anderen beide sind wie 3 Std. alter Kaugummi.

Um eine Brücke zu schlagen zu den Vorgängern wäre es ganz nett gewesen 'Rip Torn' erneut auftreten zu lassen.

Das Argument, auch mal eine Zweigstelle zu zeigen ist okay, ein Crossover mit Smith und Jones hätte als einstieg aber sinn gemacht.



student a.d.
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4868
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Men in Black: International

Beitrag von student a.d. » Donnerstag 20. Dezember 2018, 18:59

Lativ hat geschrieben:
Donnerstag 20. Dezember 2018, 18:25


Das Argument, auch mal eine Zweigstelle zu zeigen ist okay, ein Crossover mit Smith und Jones hätte als einstieg aber sinn gemacht.


dem stimme ich absolut zu.

Eigentlich hat der trailer einen tollen look und sympathische darsteller. aber auch ich muss zu sehr an smith und jones denken. Zudem verleiht die Musik dem Film einen unangenehmen RIPD-Anstrich... :(
BEST OF 2020: DIE STIMME DES REGENDWALDS, KNIVES OUT, DER FALL RICHARD JEWELL, BOMBSHELL, TENET
FLOP OF 2020: NIGHTLIFE, SCHWARZE MILCH, BRAHMS: THE BOY 2, THE NEW MUTANTS, EXIL

scholley007
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2244
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 16:26

Re: Men in Black: International

Beitrag von scholley007 » Donnerstag 20. Dezember 2018, 21:18

@Lativ: da Rip Torn wohl gegenwärtig immer noch einsitzt - der alte Herr hat wohl vor einigen Jahren einen Banküberfall begangen - wären wir mit Smith und Jones wohl gut bedient gewesen.
Insgesamt hat das hier allerdings noch weniger Substanz als "RIPD", werter Student.
Und dürfte - ohne Umschweife ähnlich wie das feministische "Ghostbusters"-Reboot - binnen 5 Minuten von den Leinwänden gegähnt worden sein.....

student a.d.
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4868
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Men in Black: International

Beitrag von student a.d. » Donnerstag 20. Dezember 2018, 21:39

scholley007 hat geschrieben:
Donnerstag 20. Dezember 2018, 21:18
@Lativ: da Rip Torn wohl gegenwärtig immer noch einsitzt - der alte Herr hat wohl vor einigen Jahren einen Banküberfall begangen - wären wir mit Smith und Jones wohl gut bedient gewesen.
Insgesamt hat das hier allerdings noch weniger Substanz als "RIPD", werter Student.
Und dürfte - ohne Umschweife ähnlich wie das feministische "Ghostbusters"-Reboot - binnen 5 Minuten von den Leinwänden gegähnt worden sein.....
Rip Torn war zu 2,5 Jahren auf Bewährung verurteilt worden und ist längst wieder draußen. ;)
BEST OF 2020: DIE STIMME DES REGENDWALDS, KNIVES OUT, DER FALL RICHARD JEWELL, BOMBSHELL, TENET
FLOP OF 2020: NIGHTLIFE, SCHWARZE MILCH, BRAHMS: THE BOY 2, THE NEW MUTANTS, EXIL

heikomd
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 1067
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 14:48

Re: Men in Black: International

Beitrag von heikomd » Samstag 22. Dezember 2018, 17:42

Der Trailer sieht schick sehr stylisch aus, wie seine Vorgänger. Lässt mich aber derzeit noch völlig kalt.

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 10381
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: Men in Black: International

Beitrag von MH207 » Freitag 25. Januar 2019, 18:27

Irgendwie nix für mich.

Umfrage angehängt!
Kinojahr 2020 (13.3.): B.O. 61,- bei 10 Bes.: UNSICHTBARE (+),PARASITE (o),1917 (+),21 BRIDGES (o),KNIVES OUT (+),JUMANJI2 (o),SW9 (o),EISKÖNIGIN II (o),GEHEIMNIS (+),JOKER (+) Kinojahr 2019 (17.11.):B.O. 124,50 bei 18 Bes.

Benutzeravatar
mercy
Maniac
Maniac
Beiträge: 2003
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 19:23

Re: Men in Black: International

Beitrag von mercy » Freitag 25. Januar 2019, 22:06

Wird sich wohl in den Regionen des letzten Ghostbusters befinden.

Lativ
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4774
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Men in Black: International

Beitrag von Lativ » Freitag 25. Januar 2019, 22:23

mercy hat geschrieben:
Freitag 25. Januar 2019, 22:06
Wird sich wohl in den Regionen des letzten Ghostbusters befinden.
Es ist schade, und unnötig dieses Franchise jetzt so an die Wand zu fahren. Die Zahlen des dritten teils damals waren nicht gerechtfertigt denn auch wenn die reihe vom Zusammenspiel von Smith und Jones lebt, so hat für meinen Geschmack Brolin einen sehr guten Job abgeliefert. Über das Thema Zeitreise und wie Kreativ es war diesen Weg einzuschlagen darüber kann man durchaus Diskutieren aber Fakt ist das man sich Thematisch von den Vorgängern absetzen musste. Im ersten holt Jones Smith, im zweiten umgekehrt, im dritten beide draußen und durch ne neue Figur reaktiviert ? Neeee !

Benutzeravatar
mercy
Maniac
Maniac
Beiträge: 2003
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 19:23

Re: Men in Black: International

Beitrag von mercy » Donnerstag 25. April 2019, 14:10

Der neue Trailer ist da.


Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste