Oscars 2018 (No. 91)

Lola, Bär, Palme oder Löwe...
Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 7557
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Oscars 2018 (No. 91)

Beitrag von Mark_G » Mittwoch 5. Dezember 2018, 09:52

Kevin Hart ist der Moderator der nächsten Oscar-Verleihung...
Nothing Compares 2 U

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 9041
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: Oscars 2018 (No. 91)

Beitrag von MH207 » Mittwoch 5. Dezember 2018, 11:01

Ein "Harter" Schlag für das Trumpsche Gedankengut ...
Kinojahr 2019 (22.6.):B.O. 69,50 bei 10 Bes.: VERACHTUNG (?),JOHN WICK 3 (+),KUSCHELTIERE (o),GODZILLA II (-),CPT MARVEL (o),WIR (o),HdR-RÜCKKEHR (++),HdR-ZWEI TÜRME (++),HdR-GEFÄHRTEN (++),BOHEMIAN RH. (+) Kinojahr 2018 (27.11.):B.O. 185,- bei 28 Bes.

student a.d.
Hier könnte jetzt Dein Beiname stehen!
Hier könnte jetzt Dein Beiname stehen!
Beiträge: 3661
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Oscars 2018 (No. 91)

Beitrag von student a.d. » Mittwoch 5. Dezember 2018, 13:59

Als ob sich Trump so wirklich für die Oscars interessiert bzw interessieren muss. Da hängt man sich glaube ich selbst zu hoch.
BEST OF 2018: THE SHAPE OF WATER, DER HAUPTMANN, TRANSIT, DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT + LADY BIRD.
FLOP 2018: THE 15:17 TO PARIS, DAS KRUMME HAUS, HOT DOG

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 9041
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: Oscars 2018 (No. 91)

Beitrag von MH207 » Mittwoch 5. Dezember 2018, 23:39

Mir ging es auch nicht um Trump direkt. Immerhin knapp die Hälfte der US-Bevölkerung rennt ihm gedanklich weiterhin nach ...
Kinojahr 2019 (22.6.):B.O. 69,50 bei 10 Bes.: VERACHTUNG (?),JOHN WICK 3 (+),KUSCHELTIERE (o),GODZILLA II (-),CPT MARVEL (o),WIR (o),HdR-RÜCKKEHR (++),HdR-ZWEI TÜRME (++),HdR-GEFÄHRTEN (++),BOHEMIAN RH. (+) Kinojahr 2018 (27.11.):B.O. 185,- bei 28 Bes.

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 7557
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Oscars 2018 (No. 91)

Beitrag von Mark_G » Freitag 7. Dezember 2018, 08:54

Und Kevin Hart ist schon wieder raus als Moderator...
Nothing Compares 2 U

Benutzeravatar
mercy
Maniac
Maniac
Beiträge: 1431
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 19:23

Re: Oscars 2018 (No. 91)

Beitrag von mercy » Freitag 7. Dezember 2018, 09:43

Tja, getreu nach dem Motto "Pass auf, was du schreibst". Das Internet vergisst und vor allem verzeiht nicht.

Invincible1958
Maniac
Maniac
Beiträge: 1558
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Oscars 2018 (No. 91)

Beitrag von Invincible1958 » Freitag 7. Dezember 2018, 15:31

Das macht doch keinen Sinn. Die Tweets gab es auch schon als er die MTV Awards gehosted hat, und bei anderen öffentlichen Auftritten gab es auch keinen Aufschrei.
Ganz oder gar nicht.

Benutzeravatar
mercy
Maniac
Maniac
Beiträge: 1431
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 19:23

Re: Oscars 2018 (No. 91)

Beitrag von mercy » Freitag 7. Dezember 2018, 23:41

Nach "Oscars So White" ist die Academy wohl zu solchen Themen äußerst sensibilisiert worden (Siehe Black Panther, der sicherlich mehrfach nominiert werden wird.).

MadMel
Fan
Fan
Beiträge: 120
Registriert: Donnerstag 28. Juli 2016, 17:45
Wohnort: Duisburg

Re: Oscars 2018 (No. 91)

Beitrag von MadMel » Sonntag 9. Dezember 2018, 09:06

Hollywood ist mittlerweile einfach nur noch krank.
Fast niemand sagt mehr, was er wirklich denkt, alle schwimmen mit der Masse.
Die Freiheit der Kunst wird beschnitten, die Grenzen des Möglichen werden eingeengt.
Die Panik, von der zunehmend selbstgerechten und mittlerweile vollkommen aus dem Ruder geratenen Political-Correctness-Welle erfasst zu werden, ist einfach zu groß.
Ich gebe Mel Brooks 100% Recht wenn er sagt, dass Political Correctness 'the Death of Comedy' ist.
Die ganzen Berufsempörten sollten sich mal Comedy aus den 90ern oder nocht früheren Zeiten anschauen, da ging es noch wesentlich härter zu.
Heute undenkbar.
Ein Beitrag der NY Times bringt ganz gut auf den Punkt, weshalb die überzogene Kritik an Kevin Hart letztendlich unangebracht und selbstgerecht ist:
https://www.nytimes.com/2018/12/07/opin ... weets.html

student a.d.
Hier könnte jetzt Dein Beiname stehen!
Hier könnte jetzt Dein Beiname stehen!
Beiträge: 3661
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Oscars 2018 (No. 91)

Beitrag von student a.d. » Montag 14. Januar 2019, 23:02

BEST OF 2018: THE SHAPE OF WATER, DER HAUPTMANN, TRANSIT, DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT + LADY BIRD.
FLOP 2018: THE 15:17 TO PARIS, DAS KRUMME HAUS, HOT DOG

Lativ
Hier könnte jetzt Dein Beiname stehen!
Hier könnte jetzt Dein Beiname stehen!
Beiträge: 3482
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Oscars 2018 (No. 91)

Beitrag von Lativ » Montag 14. Januar 2019, 23:56

student a.d. hat geschrieben:
Montag 14. Januar 2019, 23:02
https://www.hollywoodreporter.com/race/ ... st-1174867

Na, was meint ihr?
Warum nicht mal was riskieren, riskiert man einen Blick in die Vergangenheit war 'Ellen DeGeneres' die letzte gute Moderationsbeauftragte. Entweder es geht schief, oder sehr gut denkbar es wird ein Riesenhit.

Für 2020 lautet mein Wunschkandidat 'Jerry Seinfeld' !
Es ist nicht nur ein gutes Gefühl, es ist Sicherheit, dahingehend das er das locker wuppt und eigentlich schon längst angefragt gehört, falls das noch nicht geschehen sein sollte. Er könnte in die Fußstapfen von 'Billy Crystal' treten.

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 7557
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Oscars 2018 (No. 91)

Beitrag von Mark_G » Dienstag 22. Januar 2019, 14:04

Wer die Noms live verfolgen will:

Nothing Compares 2 U

student a.d.
Hier könnte jetzt Dein Beiname stehen!
Hier könnte jetzt Dein Beiname stehen!
Beiträge: 3661
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Oscars 2018 (No. 91)

Beitrag von student a.d. » Dienstag 22. Januar 2019, 14:26

SAM ROCKWELL ist zwar völlig verdient, aber eine echte Überraschung für mich.

Glückwunsch an WERK OHNE AUTOR! Er wird zwar überhaupt keine Chancen haben gegen COLD WAR bzw. ROMA, dennoch ein toller Erfolg für den Film. Bei den Nominierungen für den fremdsprachigen Film gab es jedenfalls keine Überraschungen.

COLD WAR - Regie Nominierung eine echte Überraschung.

Für VIGGO MORTENSEN freue ich mich sehr.
BEST OF 2018: THE SHAPE OF WATER, DER HAUPTMANN, TRANSIT, DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT + LADY BIRD.
FLOP 2018: THE 15:17 TO PARIS, DAS KRUMME HAUS, HOT DOG

student a.d.
Hier könnte jetzt Dein Beiname stehen!
Hier könnte jetzt Dein Beiname stehen!
Beiträge: 3661
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Oscars 2018 (No. 91)

Beitrag von student a.d. » Dienstag 22. Januar 2019, 14:52

Ach ja, die Nominierung für A STAR IS BORN als bestes Drehbuch des Jahres kann ich von sämtlichen Nominierungen die es gibt mit Abstand am wenigsten nachvollziehen.

Zudem ist mir gerade aufgefallen, dass WERK OHNE AUTOR ja auch noch für die Beste Kamera nominiert ist. Chapeau!

Weiterhin werde ich mir die Verleihung dieses Jahr zum zweiten Mal überhaupt vermutlich absichtlich nicht ansehen, da es kaum einen Film gibt, für den ich ernsthaft mitfiebere.
BEST OF 2018: THE SHAPE OF WATER, DER HAUPTMANN, TRANSIT, DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT + LADY BIRD.
FLOP 2018: THE 15:17 TO PARIS, DAS KRUMME HAUS, HOT DOG

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 7557
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Oscars 2018 (No. 91)

Beitrag von Mark_G » Dienstag 22. Januar 2019, 15:03

Nothing Compares 2 U

Marek007
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 807
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:51
Wohnort: Oppeln, Polen

Re: Oscars 2018 (No. 91)

Beitrag von Marek007 » Dienstag 22. Januar 2019, 15:12

student a.d. hat geschrieben:
Dienstag 22. Januar 2019, 14:26

COLD WAR - Regie Nominierung eine echte Überraschung.
Nachdem sowohl Kristopher Tapley bei "Variety", wie auch Scott Feinberg bei The Hollywood Reporter auf diese Nominierung gesetzt haben, hatte ich die Hoffnung, dass es klappen wird. Und es hat geklappt! Tolle Auszeichnung für einen der mMn besten Filme des letzten Jahres. ;)

Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 3723
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

Re: Oscars 2018 (No. 91)

Beitrag von Mattis » Dienstag 22. Januar 2019, 15:21

Ich kann mich nur wiederholen, Black Panther hat enormen Symbolwert, aber selbst im MArvel-Universum bewegt sich der Film letztendlich nur irgendwo im Mittelfeld. Selbst auf 2018 bezogen hat er in meinen Augen in keiner Weise mehr zu bieten, als Infinity War. Die Story ist absolut austauschbar.

Aber hey, immerhin damit ein Film im Rennen, den auch jemand sehen wollte.

Marek007
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 807
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:51
Wohnort: Oppeln, Polen

Re: Oscars 2018 (No. 91)

Beitrag von Marek007 » Dienstag 22. Januar 2019, 15:27

Mattis hat geschrieben:
Dienstag 22. Januar 2019, 15:21
Ich kann mich nur wiederholen, Black Panther hat enormen Symbolwert, aber selbst im MArvel-Universum bewegt sich der Film letztendlich nur irgendwo im Mittelfeld. Selbst auf 2018 bezogen hat er in meinen Augen in keiner Weise mehr zu bieten, als Infinity War. Die Story ist absolut austauschbar.

Aber hey, immerhin damit ein Film im Rennen, den auch jemand sehen wollte.
Naja, im Rennen sind noch "A Star Is Born" und "Bohemian Rhapsody". ;)

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 7557
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Oscars 2018 (No. 91)

Beitrag von Mark_G » Dienstag 22. Januar 2019, 15:31

Mit einer Regie-Nom im Rücken sollte COLD WAR auch der Favorit beim Fremdsprachen-Oscar sein...
Nothing Compares 2 U

Benutzeravatar
mercy
Maniac
Maniac
Beiträge: 1431
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 19:23

Re: Oscars 2018 (No. 91)

Beitrag von mercy » Dienstag 22. Januar 2019, 15:39

Mark_G hat geschrieben:
Dienstag 22. Januar 2019, 15:31
Mit einer Regie-Nom im Rücken sollte COLD WAR auch der Favorit beim Fremdsprachen-Oscar sein...
Mich überrascht es, dass ein Film 2x als "Bester Film" nominiert werden darf. Fremdsprachig hin oder her. Sofern "Roma" als bester Film gewinnen sollte, wäre der Auslandsoscar für "Cold War" naheliegend, würde aber wieder kein Sinn machen, da man sich da fragen könnte, warum dann "Cold War" nicht auch als bester Film nominiert gewesen ist. Theoretisch gesehen müsste ja "Roma" beim Auslands-Oscar durch seine Doppel-Nominierung "besser" als "Cold War" sein. ;)

Ich glaube, das ist das erste Mal, dass ich vor der Verleihung alle besten Filme gesehen habe, sofern bei "The Favourite" und "Vice" nichts dazwischen kommen sollte.

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 7557
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Oscars 2018 (No. 91)

Beitrag von Mark_G » Dienstag 22. Januar 2019, 15:49

Mist, ich hab vergessen, dass ROMA ja auch für den Auslands-Oscar nominiert ist - COLD WAR hat's also doch schwer...

Der Gewinner wird aber sicherlich ein SchwarzWeiß-Film... ;)
Nothing Compares 2 U

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 7557
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Oscars 2018 (No. 91)

Beitrag von Mark_G » Dienstag 22. Januar 2019, 15:52

Nothing Compares 2 U

Marek007
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 807
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:51
Wohnort: Oppeln, Polen

Re: Oscars 2018 (No. 91)

Beitrag von Marek007 » Dienstag 22. Januar 2019, 15:56

Mark_G hat geschrieben:
Dienstag 22. Januar 2019, 15:31
Mit einer Regie-Nom im Rücken sollte COLD WAR auch der Favorit beim Fremdsprachen-Oscar sein...
Und "Roma" dann in Best Picture? Ich denke, dass vielleicht Łukasz Żal größere Chancen für seine Kameraführung hat...

Picture: BlacKkKlansman
Foreign language: Roma
Regie: Roma
Kamera: Cold War

Marek007
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 807
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:51
Wohnort: Oppeln, Polen

Re: Oscars 2018 (No. 91)

Beitrag von Marek007 » Dienstag 22. Januar 2019, 16:00

Marek007 hat geschrieben:
Dienstag 22. Januar 2019, 15:56
Mark_G hat geschrieben:
Dienstag 22. Januar 2019, 15:31
Mit einer Regie-Nom im Rücken sollte COLD WAR auch der Favorit beim Fremdsprachen-Oscar sein...
Und "Roma" dann in Best Picture? Ich denke, dass vielleicht Łukasz Żal größere Chancen für seine Kameraführung hat...

Picture: BlacKkKlansman
Foreign language: Roma
Regie: Roma
Kamera: Cold War
Gab es schon mal den Fall, dass eine und dieselbe Person für die Kamera und Regie mit einem Oscar ausgezeichnet bzw. für den Oscar nominiert wurde?

Invincible1958
Maniac
Maniac
Beiträge: 1558
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Oscars 2018 (No. 91)

Beitrag von Invincible1958 » Dienstag 22. Januar 2019, 16:01

Ich befürchte, dass sie "Roma" mit "Foreign Language" abspeisen werden, und einen anderen Film in der Hauptkategorie küren.

Dabei fänd ich es toll, wenn "Roma" in beiden Kategorien ("Bester Film" UND "Bester Film - fremdsprachig") gewinnt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste