Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Von 1895 bis heute...
Fischer
Fan
Fan
Beiträge: 68
Registriert: Donnerstag 3. Januar 2019, 18:32
Wohnort: Hagen

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von Fischer » Samstag 7. Dezember 2019, 11:50

Rocca verändert die Welt 7/10

Toller Kinderfilm

scholley007
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2147
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 16:26

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von scholley007 » Samstag 7. Dezember 2019, 20:23

Jäger des verlorenen Schatzes 10/10

Es wurde nach Jahren mal wieder Zeit. Der erste - nach wie vor für mich der Beste. Und einer meiner Top 10-Alltime-Favorites.
Hat mich mit 14 Jahren entscheidend geprägt.

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 8353
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von Mark_G » Sonntag 8. Dezember 2019, 21:59

THE IRISHMAN - Note 3 = 6/10

Mehr: http://www.blog.insidekino.de/?p=8509
Nothing Compares 2 U

Manni Sch.
Fan
Fan
Beiträge: 116
Registriert: Donnerstag 30. November 2017, 17:47

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von Manni Sch. » Dienstag 10. Dezember 2019, 14:29

The Irishman 7/10

Ich fand die schauspielerische Leistung von Robert DeNiro, Al Pacino und Joe Pesci gut. Was mich gewundert hat, dass fast sämtliche sonstigen Darsteller, die man zum Teil kennt (z.B. Jesse Plemons, Anna Paquin) eigentlich nur Stichwortgeber waren und vielleicht ein oder zwei Sätze zu sagen hatten. Und der Film war viel zu lange mit 3 1/2 Std.

Verlockende Falle 7,5/10

Schön altmodisches Heist-Movie mit Sean Connery und Catherine Zeta-Jones. Hat mich gut unterhalten.

student a.d.
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4223
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von student a.d. » Donnerstag 12. Dezember 2019, 22:26

DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT 8/10

Ein wunderschön zu Herzen gehender Film mit einem genialen Hauptdarsteller.
BEST OF 2019: THE HATE U GIVE, MARRIAGE STORY, WER 4 SIND, MEIN ENDE. DEIN ANFANG, DOWNTON ABBEY
FLOP OF 2019: DUNKEL, FAST NICHT; PRÉLUDE, RAY & LIZ, GEMINI MAN, SWEETHEARTS

Phileas
Groupie
Groupie
Beiträge: 256
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 13:24

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von Phileas » Freitag 13. Dezember 2019, 22:46

Big Trouble in Little China 8/10

Immer wieder ein Spaß 8-)


Tai Chi Zero 7/10

Unterhaltsame Kung Fu-Komödie mit ein wenig Steampunk und Videospielanleihen.

Phileas
Groupie
Groupie
Beiträge: 256
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 13:24

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von Phileas » Samstag 14. Dezember 2019, 16:47

Yi Yi 8/10

Drei Stunden Slice of Life in Taipeh.

Phileas
Groupie
Groupie
Beiträge: 256
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 13:24

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von Phileas » Sonntag 15. Dezember 2019, 22:38

Früchte des Zorns 8/10

John Fords berühmte Adaption von Steinbecks Roman. Bedrückend.


A Taxi Driver 9/10

Beeindruckender südkoreanischer Film bei dem ich es sehr bedaure, das er bisher nicht nach Deutschland gefunden hat. In einer idealen Welt würde sich die ARD/der NDR des Films annehmen. Ist es doch auch ein Film über einen ihrer Korrespondenten (gespielt von Thomas Kretschmann).
Wenn es interessiert, ein kurzer (3 Minuten) Weltspiegel-Beitrag zum echten Jürgen Hinzpeter: https://www.daserste.de/information/pol ... d-100.html


Once Upon a Time in China II 8/10

Jet Li vs Donnie Yen :woohoo:

Manni Sch.
Fan
Fan
Beiträge: 116
Registriert: Donnerstag 30. November 2017, 17:47

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von Manni Sch. » Montag 16. Dezember 2019, 07:58

In den letzten Tagen zwei Vampirfilme mit ganz unterschiedlichen Ansätzen gesehen.

Wir sind die Nacht 7,5/10

Deutscher Vampirfilm mit Karoline Herfurth und Nina Hoss. Für einen deutschen Genre-Film eine positive Überraschung. Ist etwas ernster und melancholischer inszeniert.

Vamps - Dating mit Biss 7/10

Amerikanischer Vampirfilm mit Alicia Silverstone und Krysten Ritter. Hier wird die komische Seite des Vampirdaseins und die Probleme für alte Vampire mit den neuen Medien thematisiert. Einige Gags sind richtig gut.

kinofan43
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 1194
Registriert: Donnerstag 30. Oktober 2014, 06:50

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von kinofan43 » Montag 16. Dezember 2019, 17:36

Hotel Mumbai

Großartige Rekonstruktion der furchtbaren Anschläge in Indien (Mumbai) von 2008. Der Film ist hochspannend, emotional und erschreckend zu gleich. Erschreckend ist auch mit welch riesigen Ausmaß an Kaltblütigkeit die Terroristen unschuldige Menschen erschossen haben. Grandios sind dabei auch die Darsteller. Besonders möchte ich Dev Patel hervorheben. In einer Szene beruhigt er eine total verängstigte Frau, in dem er ihr seine Familie zeigt und ihr anbietet seinen Turban abzunehmen, der für ihn als religiöser Sikh absolut wichtig ist, wenn sie es wünscht. Nur damit die Frau keine Angst mehr hat. Das macht Dev Patel mit so einer Inbrunst und Glaubwürdigkeit, das es schon fast anrührend ist. Eine großartige Szene. Insgesamt ist der Film tatsächlich hochspannend.

Meine Bewertung: 9/10

Phileas
Groupie
Groupie
Beiträge: 256
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 13:24

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von Phileas » Montag 16. Dezember 2019, 22:50

Jodorowsky's Dune 7/10

Von einer französischen Blu-ray gesichtet, und da ich kein Französisch kann konnte ich nicht alle der Interviewten verstehen :?.

Manni Sch.
Fan
Fan
Beiträge: 116
Registriert: Donnerstag 30. November 2017, 17:47

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von Manni Sch. » Dienstag 17. Dezember 2019, 08:13

6 Underground 6,5/10

Netflix-Film von Michael Bay mit Ryan Reynolds. Man bekommt genau das, was man erwartet, wenn man die Namen liest. Action, schnelle Schnitte, coole Sprüche. Netter Zeitvertreib, wenn man nicht zu lange darüber nachdenkt.

student a.d.
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4223
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von student a.d. » Dienstag 17. Dezember 2019, 17:09

Der Erste Film meines neuen Netflix Abos:

DIE GELDWÄSCHEREI 3/10

Antonio Banderas, Meryl Streep, Gary Oldman, Jeffrey Wright... Die Liste der prominenten Darsteller ließe sich problemlos fortsetzen. Doch trotz des Casts, des Regisseurs und der launigen Geschichte, ist leider ein überaus zäher Film dabei heraus gekommen, deren Dialoge kaum hölzerner und unnatürlicher wirken könnten.
BEST OF 2019: THE HATE U GIVE, MARRIAGE STORY, WER 4 SIND, MEIN ENDE. DEIN ANFANG, DOWNTON ABBEY
FLOP OF 2019: DUNKEL, FAST NICHT; PRÉLUDE, RAY & LIZ, GEMINI MAN, SWEETHEARTS

scholley007
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2147
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 16:26

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von scholley007 » Mittwoch 18. Dezember 2019, 09:44

Mittels amazon prime:

Kevins Cousin allein im Supermarkt - Career Opportunities 6/10

...hat diesen fürchterlichen deutschen Titel, um vom Erfolg von "Kevin allein zu Haus" zu partizipieren. Hierzulande kam der damals - frühe Neunziger - als Videopremiere nach dem Flop am US-BO raus.
Hab für den einen "soft spot", da ich Frank Whaley als Hauptdarsteller mag.
Und Jennifer Connelly hier drin einfach anbetungswürdig ist. SCHMELZ! (wegen ihr die 6 von 10-Bewertung; ansonsten wären es bestenfalls 4)
...und - natürlich - ist Whaleys Charakter NICHT "Kevins Cousin".....


Summer of 84 8.5/10

Tiefe Verbeugung vor den Teenmovies der Achtziger von den Machern von "Turbo Kid".
Mit einer Serienmörderstory.
Deren Ausgang ich SO niemals erwartet hätte.
Weshalb ich darüber auch kein weiteres Wort verlieren möchte.
Außer: angucken!

Phileas
Groupie
Groupie
Beiträge: 256
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 13:24

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von Phileas » Donnerstag 19. Dezember 2019, 00:18

Jackie Chan's First Strike 6/10

Police Story goes James Bond. Keiner von Jackies guten Filmen, aber auch keiner seiner schlechten.


Dangal 8/10

Sehr gut gemachter Sportfilm, die Ringkämpfe sind richtig gut gemacht. Die Songs sind gut. Und mit Aamir Khan in der Hauptrolle kann man nicht so viel falsch machen.

scholley007
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2147
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 16:26

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von scholley007 » Donnerstag 19. Dezember 2019, 19:54

Ruf nach Vergeltung 7/10

Spätachtziger Actionthriller mit dem genialen Castingcoup Patrick Swayze, Liam Neeson und Bill Paxton als Hinterwäldlerbrüder zu präsentieren. Als Paxtons Charakter von einem aggressiven Mafiosi-'Angestellten' (gegeben von Adam Baldwin) gekillt wird, hat der in Chicago als Cop Dienst tuende Swayze alsbald Probleme mit seiner Verwandschaft - allen voran Neeson, die Rache fordern.
Als weiterer Castingcoup kann die Besetzung des Mafiabosses mit Andeeas 'Babylon 5' Katsulas und Ben Stiller als seinem (unfähigen) Sohn angesehen werden.
Der jüngst verstorbene Michael J.Pollard gehört auch zum Cast. Ebenso Bonnie Hunt als Swayzes Ehefrau. Somit quasi die Stars aus 'Twister' - Hunt und Paxton - hier erstmals in einem Film (allerdings keine gemeinsame Screentime).
Netter altmodischer hemdsärmeliger Reisser.

student a.d.
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4223
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von student a.d. » Donnerstag 19. Dezember 2019, 23:46

MURDER MYSTERY 6/10

Nächster Netflix-Film.

Wilde Kombination aus GAME NIGHT und vor allem EINE LEICHE ZUM DESSERT.

Die ersten 30 Minuten sind wirklich grauenhaft, danach erholt sich der Film und als Komödie für zwischendurch funktioniert die Komödie durchaus ganz gut.

Außerdem: Ziemlich prominent besetzt.
BEST OF 2019: THE HATE U GIVE, MARRIAGE STORY, WER 4 SIND, MEIN ENDE. DEIN ANFANG, DOWNTON ABBEY
FLOP OF 2019: DUNKEL, FAST NICHT; PRÉLUDE, RAY & LIZ, GEMINI MAN, SWEETHEARTS

scholley007
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2147
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 16:26

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von scholley007 » Freitag 20. Dezember 2019, 11:41

Firestorm 6.5/10

Brandheisses Action-B-Picture reinsten Wassers. Mit dem kurzzeitig als möglichen Actionstar aufgebauten(und Ex-Football-Profi) Howie 'Operation Broken Arrow'/'Crime is King' Long in der Hauptrolle.
Mit 85 Minuten Laufzeit genau die richtige Länge, die es braucht.
Einst Ende der Neunziger bei seinem einwöchigen Kinoeinsatz erlebt, macht der auch heute noch ähnlich viel Spaß, wie der damals gefloppte 'Hard Rain' mit Christian Slater und Morgan Freeman.

Manni Sch.
Fan
Fan
Beiträge: 116
Registriert: Donnerstag 30. November 2017, 17:47

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von Manni Sch. » Samstag 21. Dezember 2019, 10:46

The Da Vinci Code 7/10

Die erste Dan Brown Verfilmung mit Tom Hanks als Professor Langdon. Eine unterhaltsame Schnitzeljagd durch Frankreich und England.

The Aeronauts 6,5/10

Eine Amazon-Produktion mit Felicity Jones und Eddie Redmayne. Unterhaltsame Geschichte über eine Ballonfahrt. Manche Szenen sind nichts für Leute mit Höhenangst.

Phileas
Groupie
Groupie
Beiträge: 256
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 13:24

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von Phileas » Sonntag 22. Dezember 2019, 01:18

The Youngest Profession 3/10

Absolut nervtötende Komödie über eine junge Autogrammjägerin. Die nervige Protagonistin ist Vorsitzende des Hollywoodautogrammsammlerclubs. Es gibt noch eine mislungene Nebenstory in der sie glaubt, ihre Eltern würden sich trennen (Edward Arnold spielt den Vater, einer der wenigen Lichtblicke in dem Film). Das Thema gab MGM die Gelegenheit ein paar ihrer Stars in Cameos als die fanfreundlichten Stars zu präsentieren (Lana Turner, Greer Garson, Walter Pidgeon, Robert Taylor, William Powell).


Dragon Chronicles: The Maidens of Heavenly Mountains 7/10

90er Wuxia aus Hongkong, also viel Nebel, diffuse Beleuchtung, durch die Gegend fliegende Kämpfer, viele Pew Pew Special Effects. Ich mag sowas :love: . Der Film adaptiert Teile eines extrem langen Romans von Jin Yong (d.i. Louis Cha) und ist damit recht verwirrend. Im Untertitel lesen als Leistungssport wird die Basis gelegt: der Meister der mächtigsten Martial-Arts-Sekte hat drei Schülerinnen, Gong Li und Brigitte Lin in einer Doppelrolle als Zwillinge; die Zwillinge lieben beide den Meister; der liebt eine davon; in die gleiche ist aber auch die dritte Schülerin verliebt.


Die Rache der gelben Tiger 6/10

Die deutschen Titel alter Easterns :roll:. Der englische Titel dieser 70er Shaw Produktion ist The 14 Amazons. General Yang wird in der Schlacht von den Tartaren getötet. Da in der Yang-Familie auch die Frauen das Soldatenhandwerk lernen und bis auf den jungen Sohn (der von einer jungen Frau gespielt wird) kein Mann mehr am Leben ist, ziehen die titelgebenden vierzehn Frauen der Familie mit ein paar hundert Soldaten los, um den General zu rächen. So häufig wie die Synchro auf Original mit Untertitel wechselte muss die deutsche Kinofassung praktisch unsehbar gewesen sein (die jetzige Fassung ist bereits gekürzt).


Stalker 6/10

Mein erster Tarkowski und der Funke ist nicht übergesprungen.

student a.d.
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4223
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von student a.d. » Sonntag 22. Dezember 2019, 16:17

THE KNIGHT BEFORE CHRISTMAS 8/10

Schöner Weihnachtskitsch mit Vanessa Hudgens.
BEST OF 2019: THE HATE U GIVE, MARRIAGE STORY, WER 4 SIND, MEIN ENDE. DEIN ANFANG, DOWNTON ABBEY
FLOP OF 2019: DUNKEL, FAST NICHT; PRÉLUDE, RAY & LIZ, GEMINI MAN, SWEETHEARTS

student a.d.
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4223
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von student a.d. » Sonntag 22. Dezember 2019, 23:57

PRINZESSINENTAUSCH 7,5/10

Weihnachtskitsch mit Vanessa Hudgens die Zweite.

Zum Nebenbei-gucken genau das Richtige.
BEST OF 2019: THE HATE U GIVE, MARRIAGE STORY, WER 4 SIND, MEIN ENDE. DEIN ANFANG, DOWNTON ABBEY
FLOP OF 2019: DUNKEL, FAST NICHT; PRÉLUDE, RAY & LIZ, GEMINI MAN, SWEETHEARTS

Phileas
Groupie
Groupie
Beiträge: 256
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 13:24

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von Phileas » Montag 23. Dezember 2019, 23:50

Die Schlange im Schatten des Adlers 7/10

Neben Drunken Master einer der Filme, mit dem Jackie Chans Karriere in Asien richtig durchstartete.


Shooting Stars 9/10

Großartiger Stummfilm der einen faszinierenden Blick hinter die Kulissen britischer Stummfilmproduktion erlaubt.

Manni Sch.
Fan
Fan
Beiträge: 116
Registriert: Donnerstag 30. November 2017, 17:47

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von Manni Sch. » Dienstag 24. Dezember 2019, 09:04

Van Helsing - 7,5/10

Monsterfilm mit Hugh Jackman und Kate Beckinsale. Hier werden Vampire bzw. Graf Dracula mit Werwölfen und Dr. Frankenstein bzw. seinem Monster vermischt. Hat mich gut unterhalten. Für die sexy Kate Beckinsale gab es einen Aufschlag.

Hostel Teile 1 und 2 - jeweils 5,5

Wollte mal sehen, was an den Filmen dran ist hinsichtlich des Skandalpotentials. Die Filme sind jetzt natürlich auch schon einige Jahre alt. Für die heutige Zeit und was man besonders in aktuellen Serien sieht (Game Of Thrones, The Walking Dead, V-Wars, The Witcher usw.), fand ich die bis auf einzelne Szenen jetzt nicht sonderlich eklig.

Euro Trip 7,5/10

Immer noch sehr witzig, einige Ideen sind super. Hier werden alle Klischees über Europa ausgenutzt. Eine kleine Aufwertung gab es für Michelle Trachtenberg und den Cameo-Auftritt von Matt Damon.

kinofan43
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 1194
Registriert: Donnerstag 30. Oktober 2014, 06:50

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von kinofan43 » Dienstag 24. Dezember 2019, 10:37

Once upon a Time in Hollywood

Leider gehört der neue Film von Tarantino, nicht zu seinen besten Werken. Zwar sind die Darsteller exquisit, und Leonardo Di Caprio und Brad Pitt sind wirklich das beste an dem Film. Auch die Austattung ist wirklich authentisch. Doch leider ist der Film viel zu lang. Im Grund passiert kurz vor Schluß nur wenig, was spannend oder gar aufregend wäre. Und dann betreibt Tarantino auch noch Geschichtskitterung. Wenn man soviel Wert aufs jedes Detail bei der Ausstattung legt, warum legt er keinen Wert auf das historisch korrekte Nacherzählen von geschichtlichen Ereigniss. Das hat mir fast schon Inglorious Bastards kaputt gemacht. Hier ist es noch krasser, etwa man erzählt ein reinen fiktiven Film ohne realen Bezug, oder man erzählt einen Film mit realen Bezug. Dann sollte man das ganze aber auch dann historisch korrekt erzählen und zeigen, und nicht so wie es einem gerade passt. Dazu kommt, das die Killer von der Mansonfamilie als dämliche Trottel dargestellt werden, und nicht die kaltblütigen perversen Killer die sie ja schließlich waren, sie haben ja eine schwangere Frau kaltblütig ermordet. Und dann werden sie eher als lustige Trottel dargestellt. Soviel Geschichtskitterung geht mir eindeutig zu weit.

Meine Bewertung: 06/10

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste