Oscars 2022 (No. 95)

Lola, Bär, Palme oder Löwe...
Antworten
Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 11839
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Oscars 2022 (No. 95)

Beitrag von Mark_G » Sonntag 20. November 2022, 11:59

Gestern wurden die Ehren-Oscars vergeben... Die Preisträger sind:

-Peter Weir
-Diane Warren
-Michael J. Fox
-Euzhan Palcy

Eine gute Runde, wie ich meine...

https://deadline.com/2022/11/oscars-gov ... 235177801/
Nothing Compares 2 U

student a.d.
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Beiträge: 5995
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Oscars 2022 (No. 95)

Beitrag von student a.d. » Sonntag 20. November 2022, 12:41

Euzhan Palcy musste ich erstmal googlen, insofern kann ich zu ihr nix sagen. Die anderen eine gute Wahl auf jeden Fall. :)
BEST OF 2021: DEAR EVAN HANSEN, SPIDER-MAN: NO WAY HOME, THE FATHER, SCHACHNOVELLE, MINARI
FLOP OF 2021: BAD LUCK BANGING, MATRIX: RESURRECTIONS, FAST & FURIOUS 9, THE FRENCH DISPATCH, NOMADLAND

Invincible1958
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Beiträge: 3676
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Oscars 2022 (No. 95)

Beitrag von Invincible1958 » Mittwoch 21. Dezember 2022, 23:16

"Im Westen nichts Neues" hat es in folgenden Kategorien auf die Shortlist geschafft.

Unter den letzten 15 ist er hier:

- International Feature Film
- Music (Original Score)

Unter den letzten 10 ist er hier:

- MakeUp and Hairstyling
- Sound
- Visual Effects

https://aframe.oscars.org/news/post/202 ... shortlists

Wird er es in einer oder mehreren Kategorien unter die 5 Nominierten schaffen?

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 11839
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Oscars 2022 (No. 95)

Beitrag von Mark_G » Dienstag 24. Januar 2023, 14:02

Noch 28 Minuten!
Nothing Compares 2 U

student a.d.
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Beiträge: 5995
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Oscars 2022 (No. 95)

Beitrag von student a.d. » Dienstag 24. Januar 2023, 14:39

Das sieht schon mal ziemlich gut aus für IM WESTEN NICHTS NEUES. Wow! Bin mal gespannt, ob da dann auch ein Oscar oder gar mehr bei herumkommt. So oder so bereits eine tolle Auszeichnung für diesen Film.

Die bereits erfolgten Nominierungen deuten darauf hin, dass er evtl. sogar als bester Film nominiert wird...
BEST OF 2021: DEAR EVAN HANSEN, SPIDER-MAN: NO WAY HOME, THE FATHER, SCHACHNOVELLE, MINARI
FLOP OF 2021: BAD LUCK BANGING, MATRIX: RESURRECTIONS, FAST & FURIOUS 9, THE FRENCH DISPATCH, NOMADLAND

student a.d.
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Beiträge: 5995
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Oscars 2022 (No. 95)

Beitrag von student a.d. » Dienstag 24. Januar 2023, 14:48

Geil, eine Nominierung für AFTERSUN!
BEST OF 2021: DEAR EVAN HANSEN, SPIDER-MAN: NO WAY HOME, THE FATHER, SCHACHNOVELLE, MINARI
FLOP OF 2021: BAD LUCK BANGING, MATRIX: RESURRECTIONS, FAST & FURIOUS 9, THE FRENCH DISPATCH, NOMADLAND

student a.d.
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Beiträge: 5995
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Oscars 2022 (No. 95)

Beitrag von student a.d. » Dienstag 24. Januar 2023, 15:15

Wenn ich richtig gezählt habe 8 Oscar-Nominierungen für IM WESTEN NICHTS NEUES.
BEST OF 2021: DEAR EVAN HANSEN, SPIDER-MAN: NO WAY HOME, THE FATHER, SCHACHNOVELLE, MINARI
FLOP OF 2021: BAD LUCK BANGING, MATRIX: RESURRECTIONS, FAST & FURIOUS 9, THE FRENCH DISPATCH, NOMADLAND

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 11839
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Oscars 2022 (No. 95)

Beitrag von Mark_G » Dienstag 24. Januar 2023, 15:19

Nothing Compares 2 U

Mr Charles
Groupie
Groupie
Beiträge: 269
Registriert: Mittwoch 6. Mai 2015, 17:17

Re: Oscars 2022 (No. 95)

Beitrag von Mr Charles » Dienstag 24. Januar 2023, 15:28

Freut mich riesig für "Im Westen nichts Neues"!

Und mal ne Frage zu den Chancen als Internationaler Film ausgezeichnet zu werden. Wenn er von den dort nominierten Filmen der einzige ist, der auch für Best Picture nominiert ist, kann man daraus schließen, dass er sehr gute Chancen hat zumindest als Internationaler Film zu gewinnen? Oder muss das erstmal nichts weiter bedeuten?

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 11839
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Oscars 2022 (No. 95)

Beitrag von Mark_G » Dienstag 24. Januar 2023, 15:48

Nothing Compares 2 U

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 11839
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Oscars 2022 (No. 95)

Beitrag von Mark_G » Dienstag 24. Januar 2023, 15:59

Nothing Compares 2 U

kinofan43
Maniac
Maniac
Beiträge: 1448
Registriert: Donnerstag 30. Oktober 2014, 06:50

Re: Oscars 2022 (No. 95)

Beitrag von kinofan43 » Dienstag 24. Januar 2023, 16:49

Ich habe die Oscarjuroren schon häufig kritisert, das man fast nur Filme auszeichnet oder nominiert die fast keiner gesehen hat. In diesem Jahr muss ich loben. Die 10 Nominierten Filme, sind eine ausgewogene Mischung aus Blockbustern, große Filme und kleineren Filme. Besonders hat mich überrascht das Im Westen nichts neues für sagenhafte 9 Oscars nominiert worden ist. Darunter als bester Film. Das ist für mich eine Sensation. Klar, die Nominierung für den besten Ausländischen Film hat mich nicht überrascht, aber alle anderen Nominierungen schon. Auch toll das so ein Verrückter Film wie Everything, Everywhere all At Once gleich für 11 Oscars nominiert worden ist. Der Film ist ja alles andere als typische Oscarware. Auf Top Gun: Maverick in der Kategorie bester Film hätte ich verzichten können, ich hätte den Film durch Black Panther: wakanda forever ersetzt. Aber okay. Ansonsten bin ich dieses mal zufrieden.

Benutzeravatar
GulDukat
Groupie
Groupie
Beiträge: 169
Registriert: Donnerstag 2. September 2021, 23:51

Re: Oscars 2022 (No. 95)

Beitrag von GulDukat » Dienstag 24. Januar 2023, 18:19

Mr Charles hat geschrieben:
Dienstag 24. Januar 2023, 15:28
Freut mich riesig für "Im Westen nichts Neues"!

Und mal ne Frage zu den Chancen als Internationaler Film ausgezeichnet zu werden. Wenn er von den dort nominierten Filmen der einzige ist, der auch für Best Picture nominiert ist, kann man daraus schließen, dass er sehr gute Chancen hat zumindest als Internationaler Film zu gewinnen? Oder muss das erstmal nichts weiter bedeuten?
Muss nicht unbedingt einen Sieg bedeuten (siehe Pan’s Laybrinth, einer meiner hearts’ darlings, oder auch Amélie), bin mal ein paar Jahre durchgegangen, Nominierungen NEBEN Foreign Language bzw. Internationaler Film (Gewinner fett gedruckt) – evtl. hab ich ein paar übersehen:

1994: Lebwohl meine Konkubine (Kamera), Gewinner Foreign Language (FL): Bell Epoque
1999: Das Leben ist schön (Film, Director, Lead Actor, Original Screenplay, Score, Editing); Gewinner FL: Das Leben ist schön
2001: Tiger & Dragon (Film, Director, Adapted Screenplay, Cinematography, Production Design, Costume Design, Score, Original Song, Editing); Gewinner FL: Tiger & Dragon
2002: Die fabelhafte Welt der Amelie (Original Screenplay, Cinematography, Score, Production Design, Sound Mixing); Gewinner FL: No Man’s Land
2004: Die Invasion der Barbaren (Original Screenplay); Gewinner FL: Die Invasion der Barbaren
2005: Das Meer in mir (Makeup), Gewinner FL: Das Meer in mir
2007: Pan’s Labyrinth (Original Screenplay, Cinematography, Production Design, Makeup, Score); Gewinner FL: Das Leben der Anderen
2010: Das weiße Band (Cinematography), Gewinner FL: In ihren Augen
2011: Biutiful (Actor), Gewinner FL: In einer besseren Welt
2012: Nader & Simin (Original Screenplay), Gewinner FL: Nader & Simin
2013: Liebe (Film, Director, Actress, Original Screenplay); Gewinner FL: Liebe
2015: Ida (Cinematography); Gewinner FL: Ida
2017: Ein Mann namens Ove (Makeup); Gewinner FL: The Salesman
2019: Roma (Film, Director, Actress, Supporting Actress, Original Screenplay, Cinematography, Production Design, Sound Mixing, Sound Editing); Gewinner FL: Roma
2020: Parasite (Film, Director, Original Screenplay, Production Design, Editing); Gewinner FL: Parasite
2020: Land des Honigs (Documentary Feature); Gewinner FL: Parasite
2021: Der Rausch (Director); Gewinner FL: Der Rausch
2022: Drive My Car (Film, Director, Adapted Screenplay); Gewinner FL: Drive My Car
2022: Flee (Animated Feature, Documentary Feature); Gewinner FL: Drive My Car
2022: Der schlimmste Mensch der Welt (Original Screenplay); Gewinner FL: Drive My Car


Manchmal gab es auch Nominierungen in anderen Kategorien, sogar Siege, OHNE Nominierung bei FL:

1995: Drei Farben Rot (Director, Original Screenplay, Cinematography); Gewinner FL: Die Sonne, die uns täuscht
2001: Der Zauber von Maléna (Cinematography, Score), Gewinner FL: Tiger & Dragon
2003: Sprich mit ihr (Director, Original Screenplay), Gewinner FL: Nirgendwo in Afrika
2004: City of God (Director, Adapted Screenplay, Cinematography, Editing), Gewinner FL: Die Invasion der Barbaren
2005: Die Reise des jungen Che (Adapted Screenplay, Song); Gewinner FL: Das Meer in mir
2005: Die Kinder des Monsieur Mathieu (Song), Gewinner FL: Das Meer in mir
2008: Schmetterling und Taucherglocke (Director, Adapted Screenplay, Cinematography, Editing), Gewinner FL: Die Fälscher
2022: Parallele Mütter (Actress, Score), Gewinner FL: Drive My Car

kinofan43
Maniac
Maniac
Beiträge: 1448
Registriert: Donnerstag 30. Oktober 2014, 06:50

Re: Oscars 2022 (No. 95)

Beitrag von kinofan43 » Dienstag 24. Januar 2023, 20:08

Alleine das Im Westen Nicht Neues, als erster Deutscher Film für den Besten Film nominiert worden ist, ist ja schon ein Riesenerfolg. Und auch das er neunmal nominiert ist. Ich hoffe das der Film mindestens einen Oscar abbekommt. Es kann auch sein, das er vollkommen leer ausgeht.

Benutzeravatar
GulDukat
Groupie
Groupie
Beiträge: 169
Registriert: Donnerstag 2. September 2021, 23:51

Re: Oscars 2022 (No. 95)

Beitrag von GulDukat » Dienstag 24. Januar 2023, 20:24

Mir fällt gerade auf, dass ich MrCharles‘ Frage falsch gelesen hatte und muss mich korrigieren. Es ist tatsächlich so, dass seit 1994 (weiter bin ich nicht zurück) ein „Foreign Language“-Film diese Kategorie immer gewonnen hat, wenn er bei „Best Picture“ nominiert war:

1999: Das Leben ist schön
2001: Tiger & Dragon
2013: Liebe
2019: Roma
2020: Parasite
2022: Drive My Car

Taipan
Maniac
Maniac
Beiträge: 1712
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 15:49

Re: Oscars 2022 (No. 95)

Beitrag von Taipan » Mittwoch 25. Januar 2023, 06:35

Hier ist auch noch eine gute Überischt der Foreign Language Oscar Gewinner:
https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_A ... uage_films

Die Benchmark sind vier Preise durch Fanny und Alexander, Das Leben ist schön, Tiger and Dragon und Parasite. Oder anders betrachtet fünf Preise für The Artist, der ohne Sprachanteil nicht berechtigt war, um in der Kategorie fremdsprachiger Film anzutreten.

Mal schauen, wie weit es geht für Im Westen nichts Neues. Wie ich schon im BAFTA Thema geschrieben habe, sehe ich bei Kamera und Make-Up die Favoritenrolle. Durch die Best Picture Nom ist Foreign Language jetzt auch, wie oben schön gezeigt, sehr wahrscheinlich. Dazu noch sehr, sehr gute Chancen Bei Art/Set Direction.

Drehbuch und Best Picture ist mMn sehr unwahrscheinlich und visuelle Effekte muss ja an Avatar gehen. Bleiben Score und Ton. Den Score fand ich schon beeindruckend, hier wählt die Academy aber oftmals Soundtracks, die für mich nun gar nicht einprägsam sind. Die Toneffekte waren klasse und wenn wir alle nicht mehr drüber sprechen, kriegen die nicht deutschsprachigen Academy Mitglieder gar nicht mit, dass sie die Darsteller nicht nur nicht aufgrund der mangelnden Sprachkenntnisse, sondern auch aufgrund der schlechten Abmischung nicht verstehen können :lol:

Ich hoffe auf fünf Preise:
Fremdsprachiger Film
Kamera
Make-Up
Ausstattung
Ton

student a.d.
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Beiträge: 5995
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Oscars 2022 (No. 95)

Beitrag von student a.d. » Mittwoch 25. Januar 2023, 11:15

Taipan hat geschrieben:
Mittwoch 25. Januar 2023, 06:35
Hier ist auch noch eine gute Überischt der Foreign Language Oscar Gewinner:
https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_A ... uage_films

Die Benchmark sind vier Preise durch Fanny und Alexander, Das Leben ist schön, Tiger and Dragon und Parasite. Oder anders betrachtet fünf Preise für The Artist, der ohne Sprachanteil nicht berechtigt war, um in der Kategorie fremdsprachiger Film anzutreten.

Mal schauen, wie weit es geht für Im Westen nichts Neues. Wie ich schon im BAFTA Thema geschrieben habe, sehe ich bei Kamera und Make-Up die Favoritenrolle. Durch die Best Picture Nom ist Foreign Language jetzt auch, wie oben schön gezeigt, sehr wahrscheinlich. Dazu noch sehr, sehr gute Chancen Bei Art/Set Direction.

Drehbuch und Best Picture ist mMn sehr unwahrscheinlich und visuelle Effekte muss ja an Avatar gehen. Bleiben Score und Ton. Den Score fand ich schon beeindruckend, hier wählt die Academy aber oftmals Soundtracks, die für mich nun gar nicht einprägsam sind. Die Toneffekte waren klasse und wenn wir alle nicht mehr drüber sprechen, kriegen die nicht deutschsprachigen Academy Mitglieder gar nicht mit, dass sie die Darsteller nicht nur nicht aufgrund der mangelnden Sprachkenntnisse, sondern auch aufgrund der schlechten Abmischung nicht verstehen können :lol:

Ich hoffe auf fünf Preise:
Fremdsprachiger Film
Kamera
Make-Up
Ausstattung
Ton
Klingt schön und gut, halte ich aber für sehr unwahrscheinlich.

Zu den 9- "deutschen" Kategorien aus meiner Sicht:

Bester Film: Wahrscheinlichkeit unter 5%. Dürfte an EVERYTHING gehen.
Drehbuch-Adaption: Denke man liegt vor TOP GUN 2 und GLASS ONION. Aber ich denke DIE AUSSPRACHE dürfte am Ende hier die Nase vorne haben.
Internationaler Film: Ja, hier ist IM WESTEN NICHTS NEUES der Favorit, aber nichts ist in Stein gemeißelt.
Kamera: Neben dem internationalen Film, ist für mich das hier die Kategorie wo ich für IM WESTEN NICHTS NEUES die besten Chancen sehe auf einen Gewinn. Die Kameraarbeit in diesem Film ist wirklich einfach atemberaubend gut.
Austattung: Da gehe ich fest davon aus, dass der Preis an BABYLON geht.
Original-Musik: Wenn ich es richtig sehe, gilt hier BABYLON als aktuell heißester Anwärter.
Ton: Außenseiterchancen, aber hier tippe ich klar auf TOP GUN 2.
Make-Up+Hair-Styling: Wenn hier der Preis nicht an THE WHALE geht, wäre das die dritt Kategorie in der ich IM WESTEN NICHT NEUES noch einigermaßen Chancen einräumen würde.
Visuelle Effekte: 0 Chance, das geht an AVATAR 2.
BEST OF 2021: DEAR EVAN HANSEN, SPIDER-MAN: NO WAY HOME, THE FATHER, SCHACHNOVELLE, MINARI
FLOP OF 2021: BAD LUCK BANGING, MATRIX: RESURRECTIONS, FAST & FURIOUS 9, THE FRENCH DISPATCH, NOMADLAND

Invincible1958
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Beiträge: 3676
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Oscars 2022 (No. 95)

Beitrag von Invincible1958 » Mittwoch 25. Januar 2023, 12:13

Scott Feinberg, der Awards-Experte vom Hollywood Reporter, sagt Stand heute folgenden Ausgang voraus:

6x Elvis (Hauptdarsteller, Kamera, Kostüme, MakeUp + Hairstyling, Ausstattung, Ton)
5x Everything Everywhere All At Once (Film, Darstellerin, Nebendarsteller, Drehbuch, Schnitt)
2x Im Westen nichts Neues (adaptiertes Drehbuch, fremdsprachiger Film)
1x The Fabelmanns (Regie)
1x Black Panther: Wakanda Forever (Nebendarstellerin)
1x Pinocchio (Animation)
1x Babylon (Musik)
1x RRR (Song)
1x Avatar: The Way of Water (Visuelle Effekte)

Filme, die mindestens 3 Nominierungen haben, aber nach Feinbergs Vorhersage komplett leer ausgehen werden:

The Banshees of Inisherin
Tár
Top Gun Maverick
Triangle of Sadness
The Whale
The Batman

https://www.hollywoodreporter.com/movie ... 235308948/

student a.d.
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Beiträge: 5995
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Oscars 2022 (No. 95)

Beitrag von student a.d. » Mittwoch 25. Januar 2023, 12:53

Das ELVIS so abräumt kann ich mir nicht vorstellen. Naja, ist ja noch ein wenig hin und wer weiß wie sich die Werbemaßnahmen der einzelnen Studios zu den einzelnen Filmen bis dahin noch bemerkbar machen. ;)
Zuletzt geändert von student a.d. am Mittwoch 25. Januar 2023, 13:31, insgesamt 1-mal geändert.
BEST OF 2021: DEAR EVAN HANSEN, SPIDER-MAN: NO WAY HOME, THE FATHER, SCHACHNOVELLE, MINARI
FLOP OF 2021: BAD LUCK BANGING, MATRIX: RESURRECTIONS, FAST & FURIOUS 9, THE FRENCH DISPATCH, NOMADLAND

Benutzeravatar
GulDukat
Groupie
Groupie
Beiträge: 169
Registriert: Donnerstag 2. September 2021, 23:51

Re: Oscars 2022 (No. 95)

Beitrag von GulDukat » Mittwoch 25. Januar 2023, 12:57

bis 2019, als es noch Sound Mixing & Sound Editing gab, war so ne Faustregel: "Sound Editing geht an den lautesten Film". :mrgreen: Sehe da im Moment noch Top Gun vorne, damit der auch was bekommt, aber mal sehen, wie sich das in den nächsten Wochen so entwickelt.

Bei Regie hab ich Kwan & Scheinert eigentlich deutlich vorne, aber die Academy mag halt auch gerne "one of their kind" und der letzte Oscar für Spielberg ist auch schon wieder >20 Jahre her...

Ray
Frischling
Frischling
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 8. Februar 2015, 12:31

Re: Oscars 2022 (No. 95)

Beitrag von Ray » Mittwoch 25. Januar 2023, 14:14

Invincible1958 hat geschrieben:
Mittwoch 25. Januar 2023, 12:13
Scott Feinberg, der Awards-Experte vom Hollywood Reporter, sagt Stand heute folgenden Ausgang voraus:

6x Elvis (Hauptdarsteller, Kamera, Kostüme, MakeUp + Hairstyling, Ausstattung, Ton)
5x Everything Everywhere All At Once (Film, Darstellerin, Nebendarsteller, Drehbuch, Schnitt)
2x Im Westen nichts Neues (adaptiertes Drehbuch, fremdsprachiger Film)
1x The Fabelmanns (Regie)
1x Black Panther: Wakanda Forever (Nebendarstellerin)
1x Pinocchio (Animation)
1x Babylon (Musik)
1x RRR (Song)
1x Avatar: The Way of Water (Visuelle Effekte)

Filme, die mindestens 3 Nominierungen haben, aber nach Feinbergs Vorhersage komplett leer ausgehen werden:

The Banshees of Inisherin
Tár
Top Gun Maverick
Triangle of Sadness
The Whale
The Batman

https://www.hollywoodreporter.com/movie ... 235308948/
Kein Oscar für "Banshees of Inisherin" wäre für mich persönlich eine Katastrophe! Bei den kleineren Verleihungen gewann der Film fast immer Bester Hauptdarsteller, Beste Nebendarstellerin und Bestes Drehbuch. Speziell Colin Farrell drücke ich die Daumen, wobei Brendan Fraser durch den Triumph bei den Critics Choice Awards ein ernstzunehmender Konkurrent ist. Gilt natürlich auch für Austin Butler...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste