Der Herr der Ringe - Die Ringe der Macht

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 11235
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Der Herr der Ringe - Die Ringe der Macht

Beitrag von Mark_G » Mittwoch 19. Januar 2022, 16:16

Am 3. September startet das Prequel...
Nothing Compares 2 U

arni75
Maniac
Maniac
Beiträge: 1640
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:15

Re: Der Herr der Ringe - Die Ringe der Macht

Beitrag von arni75 » Mittwoch 19. Januar 2022, 16:30

I‘m in.

Lativ
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Beiträge: 6088
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Der Herr der Ringe - Die Ringe der Macht

Beitrag von Lativ » Mittwoch 19. Januar 2022, 17:08

Meine persönliche Achillesferse, grund eines meiner Prinzipien zu überdenken, niemals ein Streamingabo abzuschließen.

Man das ist echt Fies !

Benutzeravatar
Dumbledore
Groupie
Groupie
Beiträge: 234
Registriert: Freitag 11. Dezember 2020, 11:25

Re: Der Herr der Ringe - Die Ringe der Macht

Beitrag von Dumbledore » Mittwoch 19. Januar 2022, 17:21

Das Behind-the-Scenes Video dazu ist auch ganz nett. Den Titel zu verraten ist immerhin ein kleiner Einblick nach bald 5 Jahren Produktions- und Planungsphase

Taipan
Maniac
Maniac
Beiträge: 1658
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 15:49

Re: Der Herr der Ringe - Die Ringe der Macht

Beitrag von Taipan » Dienstag 15. Februar 2022, 06:02

Das erste richtige Bildmaterial


arni75
Maniac
Maniac
Beiträge: 1640
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:15

Re: Der Herr der Ringe - Die Ringe der Macht

Beitrag von arni75 » Dienstag 15. Februar 2022, 07:32

Schaut sehr künstlich aus, leider.

Benutzeravatar
Dumbledore
Groupie
Groupie
Beiträge: 234
Registriert: Freitag 11. Dezember 2020, 11:25

Re: Der Herr der Ringe - Die Ringe der Macht

Beitrag von Dumbledore » Dienstag 15. Februar 2022, 07:33

Da das zweite Zeitalter das vielleicht unberührteste war von Tolkien, gehe ich neuen Storylines und Charakteren bedingt positiv entgegen

Taipan
Maniac
Maniac
Beiträge: 1658
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 15:49

Re: Der Herr der Ringe - Die Ringe der Macht

Beitrag von Taipan » Dienstag 15. Februar 2022, 08:03

Mich hat die Qualität des Teasers auch nicht wirklich vom Hocker gehauen. Ich wäre ja eh für die Geschichten um Feanor gewesen. Die fand ich richtig spannend.

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 11397
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: Der Herr der Ringe - Die Ringe der Macht

Beitrag von MH207 » Samstag 19. Februar 2022, 18:36

Das zweite Zeitalter bietet, eine Serie ist ja nahezu dazu verdammt, ziemlich viele Sideplots. Daher kann ich diesen Schritt als quasi-Vorlauf zu den GEFÄHRTEN nachvollziehen ...

@Taipan - waren es nicht sieben Söhne? Ist schon so ewig (fast 25 Jahre) her, als ich die einzelnen Biographien gelesen habe.

Aber ich bin da ganz bei arni, furchtbar. Sieht aus wie eine Videospielverfilmung aus den 90ern.
Kinojahr 2022 (30.9.): B.O. 35,- bei 5 Bes.: DON'T WORRY (o),SPIDER-MAN:NWH WA (+),JW-EIN NEUES ZEITALTER (o),UNCHARTED (o),SCREAM (-) Kinojahr 2021 (2.12.): B.O. 26,50 bei 2 Bes.: DUNE - Imax 3D (+),KEINE ZEIT ZU STERBEN (+)

Lativ
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Beiträge: 6088
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Der Herr der Ringe - Die Ringe der Macht

Beitrag von Lativ » Samstag 19. Februar 2022, 19:03

Schnitt und Sound wissen zu gefallen, aber ihr habt recht, vor 20 Jahren sah das mit der Technik die damals zur verfügung stand bedeutend natürlicher aus !
Ein Problem mit dem, stellenweise, schon 'Der Hobbit' seinerzeit zu kämpfen hatte. Scheint sich verschlimmert zu haben.

Aber bis zum Release sind es noch 7.Monate, zeit genug um Feinarbeiten vorzunehmen und Amazon täte gut daran die verbleibende Zeit dafür zu nutzen, denn bei dem in dieses Projekt gesetzten Erwartungen und primär Finanziellen Investitionen würde ein scheitern selbst für dieses mächtige Unternehmen einen schweren schlag darstellen und auch dem zweifelhaften Image einen weiteren tiefen Kratzer zufügen.

Taipan
Maniac
Maniac
Beiträge: 1658
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 15:49

Re: Der Herr der Ringe - Die Ringe der Macht

Beitrag von Taipan » Sonntag 20. Februar 2022, 06:18

MH207 hat geschrieben:
Samstag 19. Februar 2022, 18:36
@Taipan - waren es nicht sieben Söhne? Ist schon so ewig (fast 25 Jahre) her, als ich die einzelnen Biographien gelesen habe.
Ja ich glaube Feanor hatte sieben Söhne, die dann in den Krieg zogen (?), so genau weiß ich das auch nicht mehr.

Auf jeden Fall mochte ich die Geschichte der Schaffung der Silmaril aus dem Licht der zwei Bäume durch ihn und seine Beziehung zu Melkor und dessen Machenschaften gegen ihn. Das fand ich alles sehr stark erzählt.

Das zweite Zeitalter hingegen fand ich nicht so interessant. Allerdings kann ich aus Marketingsicht verstehen, dass sie sich dafür entschieden haben, um mehr Verbindungen und Aha-Effekte für das Publikum zum Herr der Ringe zu haben. Zusätzlich wäre es wahrscheinlich etwas gewöhnungsbedürftig eine Serie zu haben, die nur im Dunkeln spielt (Sonne und Mond waren zu dem Zeitpunkt ja noch nicht erschaffen). Aber cool und mutig wäre es trotzdem mMn. Vielleicht kommt es ja irgendwann noch.

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 11397
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: Der Herr der Ringe - Die Ringe der Macht

Beitrag von MH207 » Montag 21. Februar 2022, 08:21

Taipan hat geschrieben:
Sonntag 20. Februar 2022, 06:18
MH207 hat geschrieben:
Samstag 19. Februar 2022, 18:36
@Taipan - waren es nicht sieben Söhne? Ist schon so ewig (fast 25 Jahre) her, als ich die einzelnen Biographien gelesen habe.
Ja ich glaube Feanor hatte sieben Söhne, die dann in den Krieg zogen (?), so genau weiß ich das auch nicht mehr.
Da bin ja beruhigt, dass es nicht nur mir so ergeht ... ich glaube, ich hatte damals bei den WA's (mit den SE's) auch bei teils richtigen Fandom-Gesprächen mitgelauscht (ließ nicht nicht vermeiden), vielleicht ist auch da irgendwas davon hängengeblieben.
Kinojahr 2022 (30.9.): B.O. 35,- bei 5 Bes.: DON'T WORRY (o),SPIDER-MAN:NWH WA (+),JW-EIN NEUES ZEITALTER (o),UNCHARTED (o),SCREAM (-) Kinojahr 2021 (2.12.): B.O. 26,50 bei 2 Bes.: DUNE - Imax 3D (+),KEINE ZEIT ZU STERBEN (+)

Taipan
Maniac
Maniac
Beiträge: 1658
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 15:49

Re: Der Herr der Ringe - Die Ringe der Macht

Beitrag von Taipan » Sonntag 26. Juni 2022, 06:24

Ich glaube ja, dass es nicht besonders clever von Amzon und HBO ist, die Fortsetzungen von zwei der größten High Fantasy Franchises aller Zeiten (Herr der Ringe und Game of Thrones) praktisch zeitgleich gegeneinander antreten zu lassen. 22.08. und 02.09.

Ich finde es ist schon so schwierig genug, sich auf die ganzen Namen und Handlungsstränge zu konzentrieren, ohne, dass ich immer abwechselnd eine Folge gucke. Und die gleiche Frisur haben sie auch alle. Glaube da komm ich ziemlich durcheinander _blind :schwitz:

Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 4727
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

Re: Der Herr der Ringe - Die Ringe der Macht

Beitrag von Mattis » Sonntag 26. Juni 2022, 14:45

Hat nach dem Ende von GoT wirklich noch irgendwer Lust auf mehr Material aus diesem Universum?

Also ich bin bedient.

kinofan43
Maniac
Maniac
Beiträge: 1411
Registriert: Donnerstag 30. Oktober 2014, 06:50

Re: Der Herr der Ringe - Die Ringe der Macht

Beitrag von kinofan43 » Sonntag 26. Juni 2022, 17:02

Mattis hat geschrieben:
Sonntag 26. Juni 2022, 14:45
Hat nach dem Ende von GoT wirklich noch irgendwer Lust auf mehr Material aus diesem Universum?

Also ich bin bedient.
Also ich habe schon die Mutterserie Games of Thrones schon nach der 2. Staffel abgebrochen. Fand sie einfach nur furchtbar und konnte nie den Hype darum verstehen. Also werde ich auch die Spinn-Offs meiden. Die Herr der Ringe-Serie werde ich mir auf jeden Fall ansehen.

Lativ
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Beiträge: 6088
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Der Herr der Ringe - Die Ringe der Macht

Beitrag von Lativ » Sonntag 26. Juni 2022, 17:14

kinofan43 hat geschrieben:
Sonntag 26. Juni 2022, 17:02
Die Herr der Ringe-Serie werde ich mir auf jeden Fall ansehen.
Werde auch einen blick riskieren und hoffe inständig das man hier auf eine Politisch unbeeinflusste Verfilmung trifft. Ansonsten ist ganz schnell schluss für mich !

Taipan
Maniac
Maniac
Beiträge: 1658
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 15:49

Re: Der Herr der Ringe - Die Ringe der Macht

Beitrag von Taipan » Sonntag 24. Juli 2022, 08:40

Das sieht mittlerweile ziemlich vielversprechend aus:

Benutzeravatar
Dumbledore
Groupie
Groupie
Beiträge: 234
Registriert: Freitag 11. Dezember 2020, 11:25

Re: Der Herr der Ringe - Die Ringe der Macht

Beitrag von Dumbledore » Freitag 2. September 2022, 08:12

Sehr gute erste zwei Folgen. Hat sich gelohnt um drei Uhr morgens einzuschalten

kinofan43
Maniac
Maniac
Beiträge: 1411
Registriert: Donnerstag 30. Oktober 2014, 06:50

Re: Der Herr der Ringe - Die Ringe der Macht

Beitrag von kinofan43 » Freitag 2. September 2022, 12:20

Zu den ersten beiden Folgen der Serie fällt mir nur ein Wort ein: WOW. Hoffentlich kann das nIveau der ersten beiden Folgen gehalten werden. Ich denke man sieht jeden Cent den Amazon ausgegeben hat auf dem Bildschirm. Doch wie will man die kosten dieser Serie überhaupt einspielen? Die Serie gibts im Prime Abo. Nach welchen Kriterien wird da gemessen? Im Kino ist es einfach. Man wird sehen, aber ich zumindest werde mir die Serie weiter anschauen.

Benutzeravatar
Dumbledore
Groupie
Groupie
Beiträge: 234
Registriert: Freitag 11. Dezember 2020, 11:25

Re: Der Herr der Ringe - Die Ringe der Macht

Beitrag von Dumbledore » Freitag 2. September 2022, 15:42

Habe im Umkreis bereits drei Leute die den Gratismonat extra für die Serie mitnehmen und da sie in den Oktober geht vielleicht auch erwägen, für einen weiteren Monat zahlpflichtig zu verlängern

Manni Sch.
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 657
Registriert: Donnerstag 30. November 2017, 17:47

Re: Der Herr der Ringe - Die Ringe der Macht

Beitrag von Manni Sch. » Samstag 3. September 2022, 06:50

Das war episch. Qualitativ ist kein Unterschied zu den Herr der Ringe-Filme zu sehen. Während die Trailer teilweise noch billig aussahen, haben die wohl noch einiges überarbeitet. Schön ist, dass auch die Vorgeschichte der Elben in Valinor kurz vorgestellt wird. Es gibt viele Charaktere, aber alle sind deutlich zu unterscheiden, so dass man immer weiß, wen man beobachtet und wo man gerade ist. Ich dachte, dass die Serie nicht mit House of the Dragon mithalten kann, aber die beiden Serien sind auf einem TOP-Niveau.

Zum Glück habe ich vor gar nicht so langer Zeit mir das Silmarillion als Hörbuch gegeben. So habe ich einige Begriffe schon gehört und kann Verbindungen herstellen.

Taipan
Maniac
Maniac
Beiträge: 1658
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 15:49

Re: Der Herr der Ringe - Die Ringe der Macht

Beitrag von Taipan » Montag 5. September 2022, 06:38

kinofan43 hat geschrieben:
Freitag 2. September 2022, 12:20
Doch wie will man die kosten dieser Serie überhaupt einspielen? Die Serie gibts im Prime Abo. Nach welchen Kriterien wird da gemessen?
Das Film und Serienangebot von Amazon Prime ist schlicht und einfach Werbung. Da sollen gar keine Kosten eingespielt werden. Die Leute sollen nur ein Abo abschließen, um an Amazon gebunden zu werden und dort einzukaufen. Die Preiserhöhung haben sie auch nicht zufällig kurz vor dem Start der Serie durchgedrückt. So fällt es einigen, die am zweifeln waren, ob es sich für sie überhaupt noch lohnt 80 Euro für Portoersparnis und schnellere Lieferung im Jahr auszugeben "überzeugt".

kinofan43
Maniac
Maniac
Beiträge: 1411
Registriert: Donnerstag 30. Oktober 2014, 06:50

Re: Der Herr der Ringe - Die Ringe der Macht

Beitrag von kinofan43 » Montag 5. September 2022, 10:42

Taipan hat geschrieben:
Montag 5. September 2022, 06:38
kinofan43 hat geschrieben:
Freitag 2. September 2022, 12:20
Doch wie will man die kosten dieser Serie überhaupt einspielen? Die Serie gibts im Prime Abo. Nach welchen Kriterien wird da gemessen?
Das Film und Serienangebot von Amazon Prime ist schlicht und einfach Werbung. Da sollen gar keine Kosten eingespielt werden. Die Leute sollen nur ein Abo abschließen, um an Amazon gebunden zu werden und dort einzukaufen. Die Preiserhöhung haben sie auch nicht zufällig kurz vor dem Start der Serie durchgedrückt. So fällt es einigen, die am zweifeln waren, ob es sich für sie überhaupt noch lohnt 80 Euro für Portoersparnis und schnellere Lieferung im Jahr auszugeben "überzeugt".
Es geht ja auch darum, das von dieser Serie 5 Staffeln produziert werden soll. Daher auch die Frage, nach welchen Kriterien misst man bei Amazon Erfolg oder Misserfolg dieser Serie? Nach der Zahl der Abrufe oder nach der Zahl der verkauften Abos, die nach dem Start der Serie erzielt worden sind? Und selbst Amazon kann nicht mal eben 452 Millionen Dollar für ne Serie ausgeben und sie dann nicht refinanzieren.

arni75
Maniac
Maniac
Beiträge: 1640
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:15

Re: Der Herr der Ringe - Die Ringe der Macht

Beitrag von arni75 » Montag 5. September 2022, 11:31

Die internen Benchmarks kommuniziert keiner der Streamer, aber hin und wieder gibt es Pressemitteilungen, dies und das sei der meistgesehene Film oder Serie. Genau sowas wie die Erfolgsmeldung zur ersten Folge der Ringe-Serie. Refinanzierung im klassischen Sinne gibt es bei SVOD nicht, sondern Kundenbindung und -gewinnung sind entscheidend. Und im Falle von Amazon können die vermutlich wirklich auch solche riesigen Kosten relativ entspannt finanzieren, denn solche Projekte laufen über mehrere Jahr in den Cashflow rein.

kinofan43
Maniac
Maniac
Beiträge: 1411
Registriert: Donnerstag 30. Oktober 2014, 06:50

Re: Der Herr der Ringe - Die Ringe der Macht

Beitrag von kinofan43 » Dienstag 6. September 2022, 06:23

arni75 hat geschrieben:
Montag 5. September 2022, 11:31
Die internen Benchmarks kommuniziert keiner der Streamer, aber hin und wieder gibt es Pressemitteilungen, dies und das sei der meistgesehene Film oder Serie. Genau sowas wie die Erfolgsmeldung zur ersten Folge der Ringe-Serie. Refinanzierung im klassischen Sinne gibt es bei SVOD nicht, sondern Kundenbindung und -gewinnung sind entscheidend. Und im Falle von Amazon können die vermutlich wirklich auch solche riesigen Kosten relativ entspannt finanzieren, denn solche Projekte laufen über mehrere Jahr in den Cashflow rein.
Ich habe gestern bei www.filmstarts.de gelesen, das, laut Amazon, die ersten beiden Folgen, von weltweit 25 Millionen Abonennten gesehen worden wäre. Das wäre schon mal ne stattliche Zahl.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste