"#BringDownDisney"

Neuigkeiten der Film- und Kinobranche, die nichts oder wenig mit Box Office zu tun haben
Antworten
Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 3347
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

"#BringDownDisney"

Beitrag von Mattis » Freitag 2. Februar 2018, 20:02

Meinungsmache auf Facebook und Co ist in den letzten Jahren mehr und mehr zum Alltag geworden, speziell in der Politik.
Doch mehr und mehr haben nun auch Kinofilme darunter zu leiden.

Man denke zurück an Ghostbusters. Zuletzt Star Wars und nun sind auch schon die ersten Kampagnen gegen "Black Panther" gestartet. Ja, Kampagnen, denn das reicht von Fanboys als Initiatoren, bis hin zu rechten Gruppierungen.

Auch "Fantastic Beasts" ist nun bereits zum 2. Mal "Opfer" einer Hater-Kampagne geworden. Erst die Depp Geschichte, nun die Tatsache, dass Dumbledores Sexualität in Part 2 der Reihe (noch) keine offensichtliche Rolle spielen soll.

Auf der einen Seite sind es "Fans", die den Inhalt "ihrer Filme" bestimmen möchten, auf der anderen Seite Trolle, die dafür leben, ihren Hass und ihr trauriges Dasein auf andere zu übertragen.

Was soll man gegen diese "Gefahr" aus dem Internet noch tun?

Die offensichtlichste Antwort wäre natürlich Bildung, aber dagegen sind leider weiter viele Menschen immun und somit weiter unfähig, sich ein eigenes Weltbild zu bauen.

Marek007
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 788
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:51
Wohnort: Oppeln, Polen

Re: "#BringDownDisney"

Beitrag von Marek007 » Freitag 2. Februar 2018, 20:39

Die Hater-Gruppe, die das User Rating von "Black Panther" auf Rotten Tomatoes nach unten drücken wollte, wurde bei Facebook geblockt...

Benutzeravatar
mercy
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 1150
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 19:23

Re: "#BringDownDisney"

Beitrag von mercy » Freitag 2. Februar 2018, 21:32

Was haben denn die Leute wieder gegen "Black Panther" zu mosern?

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 6874
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: "#BringDownDisney"

Beitrag von Mark_G » Freitag 2. Februar 2018, 21:41

Na ja, den amerikanischen Nazis und Rassisten ist BLACK PANTHER ein wenig zu schwarz geraten...
Nothing Compares 2 U

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 8448
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: "#BringDownDisney"

Beitrag von MH207 » Samstag 3. Februar 2018, 10:31

Ich hoffe das afroamerikanische Publikum antwortet mit Kinotickets ...
Kinojahr 2018 (27.11.):B.O. 185,- bei 28 Bes.: HALLOWEEN (+),FIRST MAN (+),GEFALLEN (o),VENOM (o),VORNAME (++),BALLON (+),SEARCHING (o),THE NUN (o),MEG (-),MAMMA MIA2 (+),EQ2 (o),M:I6 (+),SICARIO 2 (o),JURASSIC WORLD 2 (o),DP2 (o),SOLO (o),AVENGERS:IW (+)

Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 3347
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

Re: "#BringDownDisney"

Beitrag von Mattis » Samstag 3. Februar 2018, 13:15

Ich hoffe jedes vernünftige Individuum antwortet darauf mit einem Kinoticket.

Die wichtigen Unterschiede zwischen Menschen lagen schon immer ausschließlich im Kopf, nicht in der Hautfarbe.

Benutzeravatar
Capitol
Mod
Mod
Beiträge: 4861
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 20:01
Wohnort: 12165 Berlin

Re: "#BringDownDisney"

Beitrag von Capitol » Samstag 3. Februar 2018, 13:57

Das Grundproblem bleibt. Eine völlig unberechenbare "fünfte Gewalt. Ich habe Sorge, weil mir nicht mal ansatzweise eine Lösung einfällt.
Kinojahr 2018 (7.12.)
32 Filme;Ticketumsatz 276.50 €
Zuletzt: A Star is Born,Bohemian Rhapsody,Werk ohne Autor
TOP3 3 Tage in Quibéron,Der Vorname,Three Billboards
FLOP3 Safari,Ready Player One,Familie Brasch

kinofan43
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 957
Registriert: Donnerstag 30. Oktober 2014, 06:50

Re: "#BringDownDisney"

Beitrag von kinofan43 » Montag 5. Februar 2018, 19:52

Wie blöd muss man sein, diese Absicht öffentlich zu verkünden? Jetzt wird doch Rottentomatoes hoffentlich reagieren. Davon abgesehen finde ich die ganze Aktion total bescheuert.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste