Oscars 2019 (No. 92)

Lola, Bär, Palme oder Löwe...
student a.d.
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4756
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Oscars 2019 (No. 92)

Beitrag von student a.d. » Montag 10. Februar 2020, 04:55

Mark_G hat geschrieben:
Montag 10. Februar 2020, 04:53
PARASITE jetzt auf 600T Besucher-Kurs bei uns...
Und dann noch der "re-release" der in Schwarz/Weiß kommt...
BEST OF 2019: THE HATE U GIVE, MARRIAGE STORY, WER 4 SIND, MEIN ENDE. DEIN ANFANG, DOWNTON ABBEY
FLOP OF 2019: DUNKEL, FAST NICHT; PRÉLUDE, RAY & LIZ, GEMINI MAN, SWEETHEARTS

Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 4272
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

Re: Oscars 2019 (No. 92)

Beitrag von Mattis » Montag 10. Februar 2020, 04:57

So, die Academy hat nun Afroamerikaner, Frauen und Asiaten abgehakt.
Nächstes Jahr dann Latinos und der Abräumer "In the Heights"

student a.d.
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4756
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Oscars 2019 (No. 92)

Beitrag von student a.d. » Montag 10. Februar 2020, 05:03

Oh, hatte gar nicht mitbekommen, dass John Singleton verstorben ist. Mochte seine Filme äußerst gerne...
BEST OF 2019: THE HATE U GIVE, MARRIAGE STORY, WER 4 SIND, MEIN ENDE. DEIN ANFANG, DOWNTON ABBEY
FLOP OF 2019: DUNKEL, FAST NICHT; PRÉLUDE, RAY & LIZ, GEMINI MAN, SWEETHEARTS

Lativ
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4624
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Oscars 2019 (No. 92)

Beitrag von Lativ » Montag 10. Februar 2020, 05:03

Hat man Max Wright übergangen ?

student a.d.
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4756
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Oscars 2019 (No. 92)

Beitrag von student a.d. » Montag 10. Februar 2020, 05:07

Weil die Oscars offenbar leicht überziehen, ist der ProSieben-Live-Stream plötzlich zu Ende. Was ist das denn für ein Mist?!?!?! Argh!!! :twisted:
BEST OF 2019: THE HATE U GIVE, MARRIAGE STORY, WER 4 SIND, MEIN ENDE. DEIN ANFANG, DOWNTON ABBEY
FLOP OF 2019: DUNKEL, FAST NICHT; PRÉLUDE, RAY & LIZ, GEMINI MAN, SWEETHEARTS

Lativ
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4624
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Oscars 2019 (No. 92)

Beitrag von Lativ » Montag 10. Februar 2020, 05:07

YESSS !
Sehr gute Entscheidung liebe Academy :-)

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 10340
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: Oscars 2019 (No. 92)

Beitrag von MH207 » Montag 10. Februar 2020, 05:09

Pro7 geht/ging lt. Videotext ohnehin von 5.22h aus ...
Kinojahr 2020 (13.3.): B.O. 61,- bei 10 Bes.: UNSICHTBARE (+),PARASITE (o),1917 (+),21 BRIDGES (o),KNIVES OUT (+),JUMANJI2 (o),SW9 (o),EISKÖNIGIN II (o),GEHEIMNIS (+),JOKER (+) Kinojahr 2019 (17.11.):B.O. 124,50 bei 18 Bes.

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 10340
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: Oscars 2019 (No. 92)

Beitrag von MH207 » Montag 10. Februar 2020, 05:19

Zellweger gleicht einer Christine Neubauer auf nationaler Ebene: Gewichtsreduktion und ein paar Fragezeichen (oberhalb des Halses) ergeben eine fast völlig neue (kaum noch zu erkennende) Frau ...
Kinojahr 2020 (13.3.): B.O. 61,- bei 10 Bes.: UNSICHTBARE (+),PARASITE (o),1917 (+),21 BRIDGES (o),KNIVES OUT (+),JUMANJI2 (o),SW9 (o),EISKÖNIGIN II (o),GEHEIMNIS (+),JOKER (+) Kinojahr 2019 (17.11.):B.O. 124,50 bei 18 Bes.

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 9243
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Oscars 2019 (No. 92)

Beitrag von Mark_G » Montag 10. Februar 2020, 05:20

Ich fand die Reden der beiden Hauptdarsteller zu lang...
Nothing Compares 2 U

Lativ
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4624
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Oscars 2019 (No. 92)

Beitrag von Lativ » Montag 10. Februar 2020, 05:27

DAS IST EINE SENSATION !!!! :shock:

Ich bin Sprachloss, fettttt !

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 10340
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: Oscars 2019 (No. 92)

Beitrag von MH207 » Montag 10. Februar 2020, 05:27

So, Disponent möchte ich diese Woche nicht sein ...
Kinojahr 2020 (13.3.): B.O. 61,- bei 10 Bes.: UNSICHTBARE (+),PARASITE (o),1917 (+),21 BRIDGES (o),KNIVES OUT (+),JUMANJI2 (o),SW9 (o),EISKÖNIGIN II (o),GEHEIMNIS (+),JOKER (+) Kinojahr 2019 (17.11.):B.O. 124,50 bei 18 Bes.

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 10340
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: Oscars 2019 (No. 92)

Beitrag von MH207 » Montag 10. Februar 2020, 05:28

... damit geht's wohl Richtung Mio.
Kinojahr 2020 (13.3.): B.O. 61,- bei 10 Bes.: UNSICHTBARE (+),PARASITE (o),1917 (+),21 BRIDGES (o),KNIVES OUT (+),JUMANJI2 (o),SW9 (o),EISKÖNIGIN II (o),GEHEIMNIS (+),JOKER (+) Kinojahr 2019 (17.11.):B.O. 124,50 bei 18 Bes.

student a.d.
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4756
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Oscars 2019 (No. 92)

Beitrag von student a.d. » Montag 10. Februar 2020, 05:32

Sehr schön! Herzlichen Glückwunsch an PARASITE. Aber auch 1917 wird von seinen Oscars profitieren.
BEST OF 2019: THE HATE U GIVE, MARRIAGE STORY, WER 4 SIND, MEIN ENDE. DEIN ANFANG, DOWNTON ABBEY
FLOP OF 2019: DUNKEL, FAST NICHT; PRÉLUDE, RAY & LIZ, GEMINI MAN, SWEETHEARTS

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 10340
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: Oscars 2019 (No. 92)

Beitrag von MH207 » Montag 10. Februar 2020, 05:34

So gn8 miteinander. In 2h klingelt der Wecker wieder ...
Kinojahr 2020 (13.3.): B.O. 61,- bei 10 Bes.: UNSICHTBARE (+),PARASITE (o),1917 (+),21 BRIDGES (o),KNIVES OUT (+),JUMANJI2 (o),SW9 (o),EISKÖNIGIN II (o),GEHEIMNIS (+),JOKER (+) Kinojahr 2019 (17.11.):B.O. 124,50 bei 18 Bes.

Lativ
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4624
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Oscars 2019 (No. 92)

Beitrag von Lativ » Montag 10. Februar 2020, 05:40

Man gut das die Show nicht eine halbe Std. länger ging, sonst hätte jemand gefeuert werden müssen, dafür würde Mr. Hanks schon sorgen. :twisted:

In Europa ist so etwas eine Frechheit, wenn die Kürbispille über den Platz getragen wird und der Goldjunge verliehen wird sind Amerikaner doch erstaunlich ausdauernd ohne zu motzen.

MH207 hat geschrieben:
Montag 10. Februar 2020, 05:28
... damit geht's wohl Richtung Mio.
Meinst du echt das ist möglich ?

Lativ
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4624
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Oscars 2019 (No. 92)

Beitrag von Lativ » Montag 10. Februar 2020, 05:51

Übrigens auch ganz witzig, wie gut ProSieben recherchiert hat im vorfeld, so hat 'Pretty Women' in Deutschland 18 Mio. Besucher gehabt :puempel:

Benutzeravatar
mercy
Maniac
Maniac
Beiträge: 1984
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 19:23

Re: Oscars 2019 (No. 92)

Beitrag von mercy » Montag 10. Februar 2020, 07:55

Wie bereits in den letzten Jahren blieb fast alles recht durchschaubar, so dass fast jeder Film etwas mitnehmen konnte. Nur "The Irishman" ging mit Ansage leer aus. Und die beiden Königskategorien für "Parasite" wirken für mich auch eher wie ein (politisches) Kalkül, um noch mehr Werbung für die Oscars zu machen ala "Das gab es bei den Oscars noch nie!"

Invincible1958
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2848
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Oscars 2019 (No. 92)

Beitrag von Invincible1958 » Montag 10. Februar 2020, 10:12

Wenn der "International Feature Film"-Oscar an Bong Joon-ho und nicht ans Land Südkorea gegangen wäre, hätte Bong Joon-ho den Rekord von Walt Disney eingestellt: 4 Oscars während einer Verleihung.

Gab es das in der Zwischenzeit schonmal?

x-rey-boy
Fan
Fan
Beiträge: 52
Registriert: Dienstag 16. April 2019, 22:40
Wohnort: Augsburg

Re: Oscars 2019 (No. 92)

Beitrag von x-rey-boy » Montag 10. Februar 2020, 10:53

Noch nie hat ein fremdsprachiger Film den Hauptpreis gewonnen.
Doch The Artist!!!! :bb:

Invincible1958
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2848
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Oscars 2019 (No. 92)

Beitrag von Invincible1958 » Montag 10. Februar 2020, 11:59

x-rey-boy hat geschrieben:
Montag 10. Februar 2020, 10:53
Noch nie hat ein fremdsprachiger Film den Hauptpreis gewonnen.
Doch The Artist!!!! :bb:
Der Sprachanteil in The Artist ist aber mehr als gering.

Dass eine Nicht-US-Produktion den Oscar als Bester Film gewinnt, gab es auch schon vorher (einige britische Filme).

"Parasite" ist also wirklich der erste Film, in dem viel gesprochen wird, und das nicht auf englisch.

kinofan43
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 1246
Registriert: Donnerstag 30. Oktober 2014, 06:50

Re: Oscars 2019 (No. 92)

Beitrag von kinofan43 » Montag 10. Februar 2020, 12:38

Was für eine schallernde Ohrfeige für Hollywood und die Zuschauer. Dabei gab es ja mit Joker und 1917 wirklich gute Alternativen. Vielleicht waren die letzt genannten Filme, der Akademie zu weiß und zu erfolgreich. Deshalb haben sie wohl für diesen *Modedit* gestimmt.
Zuletzt geändert von Mattis am Dienstag 11. Februar 2020, 22:28, insgesamt 1-mal geändert.

Lativ
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4624
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Oscars 2019 (No. 92)

Beitrag von Lativ » Montag 10. Februar 2020, 13:17

mercy hat geschrieben:
Montag 10. Februar 2020, 07:55
Und die beiden Königskategorien für "Parasite" wirken für mich auch eher wie ein (politisches) Kalkül, um noch mehr Werbung für die Oscars zu machen ala "Das gab es bei den Oscars noch nie!"
Hm deinen verdacht könnte ich eher bei der Berlinale nachvollziehen, bei dem Oscars bekommen die 5000 Academy Mitglieder oder wieviele das sind die Filme zugeschickt und stimmen jeder für sich ab. Das alle diesen gedanken hatten ist doch nicht sehr wahrscheinlich.
kinofan43 hat geschrieben:
Montag 10. Februar 2020, 12:38
Was für eine schallernde Ohrfeige für Hollywood und die Zuschauer. Dabei gab es ja mit Joker und 1917 wirklich gute Alternativen. Vielleicht waren die letzt genannten Filme, der Akademie zu weiß und zu erfolgreich. Deshalb haben sie wohl für diesen Asienmist gestimmt.
Verstehe deine Ansicht nicht, überhaupt nicht. Hast du ihn gesehen das du ihn so titulierst ?

Unabhängig von der Sichtung finde ich ist das ein Grund zur Freude, das darf man (Hört sich jetzt an wie im Kommunismus) durchaus als weitere Öffnung zum Intl. Markt deuten. Schade das ich nicht die Diskussion mit Agent K. wieder aufflammen lassen kann, wir hatten ja darüber Diskutiert und er mir (und noch jemand?) erklärt das 'The Artist' für die Hauptkategorie Nominiert wurde weil er ein Stummfilm ist und die wenigen Textpassagen laß ich gerade sind auf Englisch. Jetzt aber hat die Academy dem Anschein nach ihre Eigenen Regeln zukunftsweisend geändert.

student a.d.
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4756
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Oscars 2019 (No. 92)

Beitrag von student a.d. » Montag 10. Februar 2020, 14:04

kinofan43 hat geschrieben:
Montag 10. Februar 2020, 12:38
Deshalb haben sie wohl für diesen Asienmist gestimmt.
Sehr despektierlich und nicht in Ordnung! Oder hast du den Film etwa schon gesehen??

Einen Film unsympathisch finden kann man ja gerne immer, aber wirklich beschimpfen und verreißen eigentlich nur, wenn man den Film auch gesehen hat. Und ein bissl rassistisch eingefärbt ist das Ganze dazu auch noch (meiner Meinung nach). :roll:
BEST OF 2019: THE HATE U GIVE, MARRIAGE STORY, WER 4 SIND, MEIN ENDE. DEIN ANFANG, DOWNTON ABBEY
FLOP OF 2019: DUNKEL, FAST NICHT; PRÉLUDE, RAY & LIZ, GEMINI MAN, SWEETHEARTS

Phileas
Groupie
Groupie
Beiträge: 259
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 13:24

Re: Oscars 2019 (No. 92)

Beitrag von Phileas » Montag 10. Februar 2020, 14:17

student a.d. hat geschrieben:
Montag 10. Februar 2020, 14:04
Und ein bissl rassistisch eingefärbt ist das Ganze dazu auch noch (meiner Meinung nach). :roll:
Nicht nur deiner Meinung nach. Es hat ein Film gewonnen, der fulminante Kritiken bekommen hat, in den IMDb Top 250 im Moment auf Platz 23 steht und bei Letterboxd der bestbewerteste Film der 2010er ist. Während einige das sofort ignorieren und gleich vermuten, Parasite könne nicht durch eigene Qualität gewonnen haben.

Persönlich gesprochen hat von den sieben nominierten Filmen, die ich gesehen habe (Little Women und Marriage Story fehlen mir noch), der tatsächlich deutlich beste gewonnen.

Invincible1958
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2848
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Oscars 2019 (No. 92)

Beitrag von Invincible1958 » Montag 10. Februar 2020, 15:25

Lativ hat geschrieben:
Montag 10. Februar 2020, 13:17
Schade das ich nicht die Diskussion mit Agent K. wieder aufflammen lassen kann, wir hatten ja darüber Diskutiert und er mir (und noch jemand?) erklärt das 'The Artist' für die Hauptkategorie Nominiert wurde weil er ein Stummfilm ist und die wenigen Textpassagen laß ich gerade sind auf Englisch. Jetzt aber hat die Academy dem Anschein nach ihre Eigenen Regeln zukunftsweisend geändert.
Ist das so?

Ich dachte, dass es theoretisch immer schon möglich war, dass JEDER Film, der in L.A. mindestens eine Woche regulär im Kino lief, für alle Oscars nominiert werden kann - egal in welcher Sprache er ist.
"Das Boot" war ja auch für Oscars wie Regie, Drehbuch, Kamera etc. nominiert - und das, obwohl der ganze Film auf deutsch ist. Er hätte auch für "Bester Film" nominiert werden können. Oder irre ich mich da? Gab es bei der Königskategorie ein Vebot für nicht-englischsprachige Filme?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast