Head Full of Honey (Til Schweiger, 2018)

Vergiss die Umfrage nicht!
Antworten
Invincible1958
Maniac
Maniac
Beiträge: 1406
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Head Full of Honey (Til Schweiger, 2018)

Beitrag von Invincible1958 » Mittwoch 10. Oktober 2018, 17:01

Ging ja schnell.
Nächsten Monat ist US-Kinostart:

https://www.hollywoodreporter.com/news/ ... rs-1150979

Lativ
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2897
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Head Full of Honey (Til Schweiger, 2018)

Beitrag von Lativ » Mittwoch 10. Oktober 2018, 17:13

Huch ! :shock:

So ein schnellschuss geht schnell nach hinten los, so ganz ohne Trailer aber Schweiger so sieht es aus will unbedingt die Oscar Saison mitnehmen.

Dann muss der Trailer aber jetzt zack zack erscheinen, in 7 Wochen ist es soweit wobei der Start ja sehr limitiert ist, breiter wird er wohl zum Weihnachtsgeschäft.

student a.d.
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 3136
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Head Full of Honey (Til Schweiger, 2018)

Beitrag von student a.d. » Mittwoch 10. Oktober 2018, 21:18

Oh, da bin ich mal gespannt.
BEST OF 2017: LA LA LAND, MANCHESTER BY THE SEA, DIE SCHÖNE UND DAS BIEST, LOVING, DIE TASCHENDIEBIN

scholley007
Maniac
Maniac
Beiträge: 1616
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 16:26

Re: Head Full of Honey (Til Schweiger, 2018)

Beitrag von scholley007 » Mittwoch 10. Oktober 2018, 23:29

Nirgendwo wird der Name der Kinderdarstellerin genannt - auch auf "imdb" weist nix im Cast auf sie hin. Hat da jemand schon Infos drüber, wer sie spielt?

Lativ
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2897
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Head Full of Honey (Til Schweiger, 2018)

Beitrag von Lativ » Mittwoch 10. Oktober 2018, 23:51

scholley007 hat geschrieben:
Mittwoch 10. Oktober 2018, 23:29
Nirgendwo wird der Name der Kinderdarstellerin genannt - auch auf "imdb" weist nix im Cast auf sie hin. Hat da jemand schon Infos drüber, wer sie spielt?
Erst war Emma Schweiger im Gespräch, das wollte Til aber nicht, in einem Artikel der STZ vom 26.06. wird berichtet das Nick Noltes Tochter 'Sophia Lane Nolte' die Rolle ergattert hat weil Schweiger sie als geeignet empfand und Nolte nur auf das Einverständnis der Mutter wartete was es wohl gegeben haben soll.
Jedenfalls ist sie auf dem Crew Bild zu sehen.

Bild
Zuletzt geändert von Lativ am Mittwoch 10. Oktober 2018, 23:56, insgesamt 1-mal geändert.

scholley007
Maniac
Maniac
Beiträge: 1616
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 16:26

Re: Head Full of Honey (Til Schweiger, 2018)

Beitrag von scholley007 » Mittwoch 10. Oktober 2018, 23:55

@Lativ: Bedankt. Bin mal gespannt, wie die Werbemaschinerie dafür hierzulande angeworfen wird. Und ob Til im Remake die Rolle von Jan Josef Liefers übernommen hat...

Lativ
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2897
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Head Full of Honey (Til Schweiger, 2018)

Beitrag von Lativ » Donnerstag 11. Oktober 2018, 00:11

scholley007 hat geschrieben:
Mittwoch 10. Oktober 2018, 23:55
@Lativ: Bedankt. Bin mal gespannt, wie die Werbemaschinerie dafür hierzulande angeworfen wird. Und ob Til im Remake die Rolle von Jan Josef Liefers übernommen hat...
Sehr gern. :)

Weißt du, was soll man da denn jetzt großartig erwarten. Das die Deutschen dieselbe Geschichte nochmal aufgetischt bekommen möchten und in scharen wieder die Kinos stürmen fällt mir schwer zu glauben zumal Schweigers Starpower momentan Schwächelt. Wenn es ein knapp Siebenstelliges Endergebnis werden sollte, davon geh ich mal vorsichtig aus sollte man sich zufrieden geben so im rahmen von 1,0-1,5 Mio. Besucher was für Nolte der größte Hit in Deutschland seit einem Vierteljahrhundert wäre. Sowieso darf man sehr gespannt sein wie sich A. Nolte schlägt, ist eine Schauspielerische Wiederauferstehung drin und B. hat der Film Chancen auf eine Oscarnominierung.

Den folgenden Text bitte nicht zu ernst nehmen...
Im Grunde müsste man den Mann generalüberholen, 30 kg. abspecken, haare Färben und ne neue Leber kann man auch gleich reinschmeißen. Ich möchte nicht ich will den Nick Nolte aus 'Herr der Gezeiten' zurück, auch wenn mir wohl bewusst ist das man nicht an der Uhr drehen kann aber durch seine Suffjahre ist er ja stärker gealtert als normal.

scholley007
Maniac
Maniac
Beiträge: 1616
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 16:26

Re: Head Full of Honey (Til Schweiger, 2018)

Beitrag von scholley007 » Donnerstag 11. Oktober 2018, 08:42

@Lativ: Bin da was Haltung und Erwartung bezüglich Publikumszuspruch hierzulande komplett bei dir.
Ähnliches steht uns bevor, wenn das US-Remake von "Ziemlich beste Freunde" dann hier aufschlägt....
Ich find es ja schon witzig, dass sich bislang wohl niemand aus dem Forum in "Klassentreffen 1.0" begeben hat - bislang scheine ich mit meiner Bewertung allein auf weiter Flur. Dabei läuft der ja - verglichen mit aktuellen Blockbustern - gar nicht mal so unübel (leider - jeden Besucher jenseits der 250.000er Marke würde ich liebend gern entweder "Ballon", "Das schweigende Klassenzimmer" oder den kommenden "25 KM/H" und "So viel Zeit" (der ja auch das Thema Klassentreffen hat) nach dem Bestseller von Frank Goosen mit Jan Josef Liefers und Jürgen Vogel wünschen).
Och - Nick Nolte machte als Vater von Tom Hardy in "Warrior" (großartiger Film!) schon vor einigen Jahren eine tolle angeranzte Figur. Im Verhältnis zu Hallervorden passt mir das durchaus.....
Wir werden ja alle nicht jünger - trotz der allseits propagierten "Fit for fun"-Generationshaltung. :-)

OK - was ich weiter oben zu "So viel Zeit" geschrieben hab, nehm ich zurück. Der mir bekannte Roman dreht sich um eine ehemalige Schülerband, die sich nach dem Abitur zerstritten hatte und sich nun zum 30jährigen Abiturnachtreffen wieder zusammenrauft um gemeinsam auftreten zu können. Grad erstmalig den Trailer gesichtet: Das scheint in der Verfilmung alles komplett weggeschmissen worden zu sein....... Da würde ich fast erwarten, dass im Vorspann "Inspired by 3 Sentences of the book by Frank Goosen" genannt werden würde. Wird aber wohl auf ein "Basierend auf dem Buch von Frank Goosen" hinauslaufen....

student a.d.
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 3136
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Head Full of Honey (Til Schweiger, 2018)

Beitrag von student a.d. » Donnerstag 11. Oktober 2018, 15:52

Ich glaub nicht, dass das remake hier gut laufen würde.
BEST OF 2017: LA LA LAND, MANCHESTER BY THE SEA, DIE SCHÖNE UND DAS BIEST, LOVING, DIE TASCHENDIEBIN

Invincible1958
Maniac
Maniac
Beiträge: 1406
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Head Full of Honey (Til Schweiger, 2018)

Beitrag von Invincible1958 » Freitag 12. Oktober 2018, 17:53

Ich glaube auch nicht, dass das Remake gut laufen wird.

Wenn man über 50 Jahre zurückgeht, dann weiß man ja wie das US-Remake der Trapp-Familie hierzulande lief.
Die deutschsprachigen-Filme hatten Millionen von Zuschauern, und "The Sound of Music" war ein Totalflop.

Lativ
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2897
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Head Full of Honey (Til Schweiger, 2018)

Beitrag von Lativ » Freitag 12. Oktober 2018, 20:05

Invincible1958 hat geschrieben:
Freitag 12. Oktober 2018, 17:53
Ich glaube auch nicht, dass das Remake gut laufen wird.

Wenn man über 50 Jahre zurückgeht, dann weiß man ja wie das US-Remake der Trapp-Familie hierzulande lief.
Die deutschsprachigen-Filme hatten Millionen von Zuschauern, und "The Sound of Music" war ein Totalflop.
Aber die umstände waren andere, die Leute waren 15 Jahre nach dem Krieg noch mit anderen dingen beschäftigt und im Film *Selbst nie gesehen* sollen Nazi Symbole existieren worauf die Deutschen natürlich Hochempfindlich reagiert haben. Ins Kino geht man um sich in eine andere Welt versetzen zu lassen und nach dem Grauen des Krieges wollte man nicht daran erinnert werden zumal es noch relativ frisch war. Man wollte verdrängen und auf eine schöne Zukunft hoffen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast