JAMES BOND #25 (2019)

Vergiss die Umfrage nicht!
Lativ
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2973
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: JAMES BOND #25 (2019)

Beitrag von Lativ » Sonntag 16. September 2018, 11:44

James Bond Jagt Dr. No - 25. Januar
Liesbesgrüße aus Moskau - 14. Februar
Goldfinger - 14. Januar
Feuerball - 17. Dezember
Man Lebt nur zweimal - 14. September
Im Geheimdienst ihrer Majestät - 19. Dezember
Diamantenfieber - 14. Dezember
Leben und sterben lassen - 14. September
Der Mann mt dem Goldenen Colt - 20. Dezember
Der Spion, der mich liebte - 26. August
Moonraker - 31. August
In tödlicher Mission - 7. August
Octopussy - 5. August
Sag niemals nie - 20. Januar
Im Angesicht des Todes - 9. August
Der Hauch des Todes - 13. August
Lizenz zum Töten - 10. August
Goldeneye - 28. Dezember
Der Morgen stirbt nie - 18. Dezember
Die Welt ist nicht genug - 9. Dezember
Stirb an einem anderen Tag - 28. November
Casino Royale - 24. November
Ein Quantum Trost - 6. November
Skyfall - 1. November
Spectre - 5. November

7 x August/Dezember
5 x November
2/3 x Januar
2 x September
1 x Februar

Der 12 Jährige August Slot war bis auf die Dalton Ergebnisse bzw. letzten drei Starts recht zufriedenstellend.

Wäre aber unklug vom Nov. an den man sich gewöhnt hat und der immer gute Ergebnisse brachte erstmals in den Hochsommer zu wechseln. Geschadet hat eine längere Pause Bond nie, im Gegenteil.
Außerdem sind im Juli und August Sommerferien auch in GB.

Invincible1958
Maniac
Maniac
Beiträge: 1417
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: JAMES BOND #25 (2019)

Beitrag von Invincible1958 » Sonntag 16. September 2018, 11:57

Lativ hat geschrieben:
Sonntag 16. September 2018, 11:44
Der 12 Jährige August Slot war bis auf die Dalton Ergebnisse bzw. letzten drei Starts recht zufriedenstellend.

(...)

Außerdem sind im Juli und August Sommerferien auch in GB.
Die deutschen Starttermine von damals sollte man nicht zum Vergleich heranziehen.
Der deutsche Kinostart fand damals häufig über drei Monate nach der Weltpremiere statt.

"Im Angesicht des Todes" feierte z.B. im Mai Weltpremiere, in Deutschland bekam man Roger Moores Abschiedsvorstellung erst im August zu sehen.

Heutzutage gibt es einen fast zeitgleichen weltweiten Start. Das würde bedeuten, dass ein Mai/Juni-Start auch in Deutschland ein Mai-Juni-Start wäre. Und da sehe ich (zumal ja auch noch Fußball-EM ist im Jahr 2020) keine 7 Mio Besucher.
Bei Harry Potter hat man es im letzten Jahrzehnt gut gesehen. Sobald es eine 1,5 Jahre-Pause gab, brachen die Besucherzahlen bei den Sommerstarts in Deutschland ein.

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 6867
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: JAMES BOND #25 (2019)

Beitrag von Mark_G » Donnerstag 20. September 2018, 10:39

Nothing Compares 2 U

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 8440
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: JAMES BOND #25 (2019)

Beitrag von MH207 » Donnerstag 20. September 2018, 11:58

Huch? Ich bin ein wenig verwirrt & ratlos ...
Kinojahr 2018 (27.11.):B.O. 185,- bei 28 Bes.: HALLOWEEN (+),FIRST MAN (+),GEFALLEN (o),VENOM (o),VORNAME (++),BALLON (+),SEARCHING (o),THE NUN (o),MEG (-),MAMMA MIA2 (+),EQ2 (o),M:I6 (+),SICARIO 2 (o),JURASSIC WORLD 2 (o),DP2 (o),SOLO (o),AVENGERS:IW (+)

Lativ
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2973
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: JAMES BOND #25 (2019)

Beitrag von Lativ » Donnerstag 20. September 2018, 17:08

Auf anhieb mir kein geläufiger Name, aber als ich hörte 'True Detective' viel mir ein das ich schon mal seinen Wiki Auftritt gesichtet habe.

Scheint gut aufgenommen zu werden, ist ne Interessante Wahl und der Deutsche Start im Feb. wird hoffentlich am 13 und nicht 20 sein, je mehr abstand zum sprießenden Grün um so besser.

Als Drehbuchautor wird er aber darauf bestehen sich neben Purvis & Wade mit einzubringen, davon kann man ausgehen.

Lativ
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2973
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: JAMES BOND #25 (2019)

Beitrag von Lativ » Samstag 8. Dezember 2018, 13:50

Gab neue Meldungen.

Neben Craig, Fiennes, Harris und Whishaw kehrt überraschend auch 'Léa Seydoux' zurück womit sie das erste Bond Girl stellt das zwei Auftritte hat wenn man von 'Maud Adams' absieht die aber unterschiedliche Rollen hatte.
...und macht natürlich auch sinn, der fünfte mit Craig reiht sich an die vorherigen an so das es eine große Geschichte bleibt.

Über Blofeld's verbleib ist noch nichts bekannt.

Hat für meinen Geschmack eine leichte Tendenz zu 'Im Geheimdienst ihrer Majestät'. Weder wird Bond sterben noch Glücklich mit ihr in eine strahlende Zukunft davon brausen weil es schlicht eine zu krasse Abkehr der bisherigen Linie wäre. Chronologisch betrachtet ist es auch unlogisch sollte Blofeld wieder dabei sein ihn sterben zu lassen.

Invincible1958
Maniac
Maniac
Beiträge: 1417
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: JAMES BOND #25 (2019)

Beitrag von Invincible1958 » Montag 10. Dezember 2018, 01:05

Lativ hat geschrieben:
Samstag 8. Dezember 2018, 13:50
Gab neue Meldungen.

Neben Craig, Fiennes, Harris und Whishaw kehrt überraschend auch 'Léa Seydoux' zurück womit sie das erste Bond Girl stellt das zwei Auftritte hat wenn man von 'Maud Adams' absieht die aber unterschiedliche Rollen hatte.
Erstmal ist es nur ein Gerücht, welches Baz Bamigboye in die Welt gesetzt hat. Zugegeben: der ist meist gut informiert.
Aber offiziell ist das nicht. Und bis Drehstart im März kann noch viel passieren.

Die erste Schauspielerin, die in derselben Rolle zurückkehrte, war Eunice Gayson als Sylvia Trench in "Dr. No" und "From Russia With Love".
Léa Seydoux wäre also nicht die erste.

Viel mehr würde mich interessieren, ob Jeffrey Wright als Felix Leiter nach "Casino Royale" und "Quantum of Solace" sowie einer Erwähnung in "Spectre" endlich zurückkehren darf. Keiner hat Leiter bislang so cool gespielt wie Wright.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste