Seite 11 von 11

Re: Pi Jays Corner

Verfasst: Dienstag 12. Juli 2016, 14:25
von Agent K
Ich hab mir jetzt doch glatt mal ein Veronica Lake Hair Tutorial angesehen... :D

Re: Pi Jays Corner

Verfasst: Montag 1. August 2016, 09:13
von MH207
Happy erster Burzeldach im neuen Zuhause Pi-Jay! Schon eingelebt?

Re: Pi Jays Corner

Verfasst: Montag 1. August 2016, 10:52
von Han Solo
Angenehm kühl ist es im Kino leider nicht, oft eher "schlecht gelüftet".

Re: Pi Jays Corner

Verfasst: Montag 1. August 2016, 23:21
von Pi Jay
MH207 hat geschrieben:Happy erster Burzeldach im neuen Zuhause Pi-Jay! Schon eingelebt?
Vielen Dank! Da mein "neues" Zuhause bisher mein Zweitwohnsitz war, fällt das Einleben quasi weg. Ich muss nur irgendwann lernen, den Drang zu unterdrücken, nach einer gewissen Zeit wieder nach Hause fahren zu wollen ...

Re: Pi Jays Corner

Verfasst: Dienstag 31. Januar 2017, 15:22
von Mattis
Ich kann mich nur immer wiederholen: Deine optimistische Grundeinstellung, mit der du an jede Filmkritik herangehst und immer die positiven Dinge siehst, ist in Zeiten, in denen viele immer das halbleere Glas sehen, eine wahre Erholung.

Re: Pi Jays Corner

Verfasst: Dienstag 31. Januar 2017, 19:52
von MH207
... Bei einem genaueren Blick muss ich jedoch feststellen, dass dieses Gefühl mit einer ernüchternden Feststellung einhergeht: Letztes Jahr bin ich so selten ins Kino gegangen wie seit meiner Jugend nicht mehr, nur mit dem Unterschied, dass damals sehr viel weniger Filme gestartet wurden ...
Meine Besuchszahlen p.a. sind ebenfalls seit Jahren rückläufig, auch wenn es sich mittlerweile einigermaßen stabilisiert hat.
Ich denke, mein Verhalten ist in dieser Hinsicht mehr oder weniger exemplarisch: Die Leute suchen sich die Filme, die sie sehen wollen, einfach genauer aus.
Darin kann ich Dich nur bestärken. In nicht wenigen Fällen überlege ich es mir heutzutage eher zweimal, wo ich "früher" eine Sichtung vielleicht nicht einmal in Frage gestellt habe. Und so hat sich die Anzahl der Kinobesuche im Vergleich zu meinen "Peak"-Jahren Anfang des Jahrtausends nahezu halbiert.
... aber ganz allgemein gesprochen kann ich nicht behaupten, dass es noch einen Film aus 2016 gibt, den ich unbedingt sehen wollte und dann verpasst habe.
Geht mir ähnlich. Wenn der zeitliche Faktor in manchen Fällen besser gepasst hätte, wären vielleicht noch eine Handvoll Sichtungen dazugekommen. Aber es fehlt kein Film, den ich zwingend als erstes im Kino gesehen haben muss ...

Re: Pi Jays Corner

Verfasst: Dienstag 27. Juni 2017, 07:53
von Agent K
Manchmal wünscht man sich fast, Pi Jay würde öfters mit Gurken konfrontiert. Gute Verrisse lesen sich einfach höchst unterhaltsam... :D

Re: Pi Jays Corner

Verfasst: Dienstag 27. Juni 2017, 08:11
von MH207
Da ist die gestrige Rezi zum Riesenaffen fast schon wieder harmlos :P ...

Re: Pi Jays Corner

Verfasst: Sonntag 27. August 2017, 10:51
von MH207
Für immer Adaline

Heute Nacht tatsächlich beim Durchzappen hängengeblieben (die Programmanzeige des Fernsehers zeigt ja auch gleich die kommende/n Sendung/en an). Zuerst an den Titel und dann an Deine Rezi gedacht. Kurz: Aufgrund der zeitlichen Spanne erinnert das vorwiegend in der Vergangenheit spielende erste Drittel, das aufgrund der Konstellation noch eine gewisse Grundspannung bietet, entfernt ein wenig an "La La Land" und verbreitet noch gewisse Ansätze von magischen Momenten. Leider verirrt sich die Geschichte zusehends in die üblichen Klischees fast aller Lovestories und endet auch letztendlich damit, dass sich die Fallstricke der Hauptprotagonistin in Wohlgefallen auflösen. Ohne Deine Rezi und zugegebenerweise auch Blake Lively hätte ich nach spätestens einer halben Stunde weggeschalten ... für eine 3- reicht's bei mir nicht.

Re: Pi Jays Corner

Verfasst: Sonntag 27. August 2017, 14:00
von Pi Jay
Dem kann ich durchaus zustimmen - es ist ein Filmchen, ganz nett in Szene gesetzt, solide gespielt, aber auch arg klischiert. Man muss schon in der richtigen Stimmung sein, um dem etwas abgewinnen zu können, aber mir haben auch die nostalgisch angehauchte Atmosphäre und der gemächliche Rhythmus des Films gut gefallen.

Re: Pi Jays Corner

Verfasst: Mittwoch 20. Dezember 2017, 16:34
von MH207
Dir auch frohe Weihnachtsfeiertage und einen guten Rutsch ins neue (Kino-) Jahr 2018 ...

Re: Pi Jays Corner

Verfasst: Mittwoch 20. Dezember 2017, 18:50
von Agent K
Die Kritik zum aktuellen STAR WARS folgt für mich schon beinahe einer M. Night Shyamalan-Dramaturgie mit finalem Twist. Die empfand ich beim Lesen weit weniger begeistert, als die Note, in der es am Ende mündet :D

Danke für die spannende, unterhaltsame, und informative Versorgung mit Lesestoff in 2017. Ich freue mich auf deren Fortsetzung in 2018.

Re: Pi Jays Corner

Verfasst: Mittwoch 24. Januar 2018, 13:41
von heinzer
Nach der Kritik ist WUNDER zum Must-See geworden. Hatte ihn vorher noch gar nicht richtig wahrgenommen. Danke.

Re: Pi Jays Corner

Verfasst: Mittwoch 31. Januar 2018, 15:34
von Agent K
Huch, Film, Food & Fun hat mich nochmal daran erinnert, dass ich DOLORES endlich mal nachholen sollte. :|

Re: Pi Jays Corner

Verfasst: Dienstag 26. Juni 2018, 08:10
von MH207
Ist überhaupt ein dritter Teil geplant?
SpoilerAnzeigen
Klar, das (seltsam anmutende) Ende lässt es zu.
Nach zwei Teilen ist Schluss, so wurde doch immer nach außen propagiert?!

Re: Pi Jays Corner

Verfasst: Dienstag 26. Juni 2018, 09:03
von Mark_G
Bei $700+ Mio. ohne China?

Nie und nimmer ist da Schluss... ;-)

Re: Pi Jays Corner

Verfasst: Dienstag 26. Juni 2018, 14:16
von Mattis
Ich denke es wird einfach nicht mehr Deadpool heißen.
Der Charakter wird sicher in irgendeiner Form zurückkehren.

Re: Pi Jays Corner

Verfasst: Dienstag 26. Juni 2018, 15:14
von Agent K
Ahja, es geht also um Deadpool... :P

Re: Pi Jays Corner

Verfasst: Montag 30. Juli 2018, 20:42
von MH207
Na dann, ein effizientes Aufarbeiten bei Backofentemperaturen :mrgreen: ...

Re: Pi Jays Corner

Verfasst: Montag 20. August 2018, 08:07
von MH207
Hihi ... hatte den ebenfalls vor drei, vier Wochen bei einem der dritten Programme (im Nachtprogramm) zum ersten Mal gesehen. Kann den mittleren Erfolg hierzulande, verglichen beispielsweise mit dem BIRNENKUCHEN, auch nicht ganz nachvollziehen. War mir, insbesondere im zweiten Drittel, zu "luftig" (bzw. zu seicht). Aber die beiden eigentlichen Hauptdarsteller waren zumindest so symphatisch, dass ich nicht weggeschalten hatte ...

Re: Pi Jays Corner

Verfasst: Freitag 24. August 2018, 08:48
von Agent K
Von ALTERED CARBON war ich auch angenehm überrascht. Dann kannst du ja auch mal in THE EXPANSE reinschnuppern (auch Netflix). Hat einige stilistische Parallelen, und auch hier gilt es nach und nach in eine faszinierende und glaubhafte Welt einzutauchen, deren Erkundung nicht weniger spannend ist, als der eigentliche Handlungsrahmen selbst...

Re: Pi Jays Corner

Verfasst: Freitag 24. August 2018, 10:14
von Pi Jay
Wir - also das InsideKino-Team - haben uns die erste Staffel von THE EXPANSE Ende letzten Jahres angesehen. Die ersten Folgen fanden wir etwas schwach, aber mit der Zeit wurde die Serie besser, und nach dem doch recht spannenden Ende wollten wir der zweiten Staffel noch eine Chance geben. Nur ist es gerade schwierig, drei Leute terminlich unter einen Hut zu bringen ...