Forum-Charts --> Kommentare, Anmerkungen, Diskussionen

Benutzeravatar
Agent K
用心棒
用心棒
Beiträge: 4360
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 22:34

Re: Forum-Charts --> Kommentare, Anmerkungen, Diskussionen

Beitrag von Agent K » Sonntag 18. August 2013, 18:41

ncc5843 » Montag 12. August 2013 hat geschrieben:..."Delirium von Melodram“ und "Sexploitation-Krimi als Moraltraktat“...
:mrgreen:

An der Stelle mal ein Dankeschön für die schöne Seijun Suzuki Retrospektive. Ich freue mich ja immer wenn andere Leute Film-Biotope beackern, in die ich mich sonst kaum verirre. Was wäre denn aus deiner Sicht ein "Suzuki für Anfänger" (also für jemanden, der bei "Suzuki" erstmal an Automobile denkt)? Ich liebäugle momentan gerade mit PRINCESS RACCOON, aber eigentlich nur, weil da eben Zhang Ziyi mitspielt... ;)

...und was ich schon lange mal fragen wollte: Aus welchem gottverdammten Film stammt eigentlich dein Avatar? Ich komme einfach nicht drauf... :)

Benutzeravatar
ncc5843
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 455
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 15:43
Wohnort: San Fransokyo

Re: Forum-Charts --> Kommentare, Anmerkungen, Diskussionen

Beitrag von ncc5843 » Sonntag 18. August 2013, 23:08

Zunächst zur einfachen Frage: Mein Avatar ist aus „Planet der Affen: Prevolution“, wenn man genau hinsieht, erkennt man Caesar hinter dem Fenster seines „Kinderzimmers“. Die markante Form des Fensters malt er später an die Zellenwand im Affenhaus, auch ist das Symbol im weiteren Verlauf als Graffiti auf einem Verkehrsschild zu sehen.

Nun zur schwierigen Frage nach einer Suzuki-Empfehlung. Bis zur Ankündigung der Retrospektive hatte ich von einem Regisseur dieses Namens noch nie etwas gehört. Sein Schaffen teilt sich in zwei Hälften: Nikkatsu und Späteres.

Von 1956 bis 1967 hat er beim Studio Nikkatsu etwa dreißig Filme gemacht, von denen ich zwölf in der Retrospektive gesehen habe. Ich kann dir also nur für diesen Zeitabschnitt eine Empfehlung geben.

Wenn du erstmal nur einen Film sehen willst, sollte es einer mit Suzukis typischen skurrilen Stilelementen sein: Erste Wahl ist da TOKYO DRIFTER, da der voll davon ist und trotzdem eine verständliche Handlung hat. Als nächstes bieten sich entweder KANTO WANDERER an, wenn der Film eine ernsthafte Handlung haben soll, oder DOWN WITH THE WICKED (DETECTIVE BUREAU 2-3), wenn es ein unterhaltsames B-Movie mit Humor sein soll. Prinzipiell hat mir auch noch der historische THE YOUNG REBEL (nicht verwechseln mit THE YOUNG BEAST) gefallen, der aber untypisch für Suzuki ist.

Nach seinem Rauswurf bei Nikkatsu war er lange Zeit auf einer schwarzen Liste der Studios und hat zunächst selbstproduzierte Filme gemacht. Da gibt es zunächst die Taisho-Trilogie (1980 bis 1991 gedreht), von der ich gerade den ersten Teil gesehen habe. Dieser Film ist sehr gewöhnungsbedürftig und als Einstieg nicht zu empfehlen. Die Art des Films unterscheidet sich deutlich von denen aus der Nikkatsu-Periode, daher läßt es sich überhaupt nicht abschätzen, wie sein aktuellster Film PRINCESS RACCOON aus dem Jahr 2005 ausgefallen ist.

Benutzeravatar
Agent K
用心棒
用心棒
Beiträge: 4360
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 22:34

Re: Forum-Charts --> Kommentare, Anmerkungen, Diskussionen

Beitrag von Agent K » Montag 19. August 2013, 08:54

ncc5843 hat geschrieben:„Planet der Affen: Prevolution“
Wah, da wäre ich nie drauf gekommen, obwohl ich den Film liebe, im Kino gesehen habe, und auch auf Scheibe besitze. Immer wieder bemerkenswert wie sich derartige Einstellung in der Erinnerung einnisten, ohne dass man sie später zuordnen kann... :)

Und als ersten "Suzuki" hab ich mir jetzt einfach mal den TOKYO DRIFTER ins Einkaufswägelchen geklickt. Ist als DVD ja durchaus bezahlbar... ;)

THX again!

Benutzeravatar
ncc5843
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 455
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 15:43
Wohnort: San Fransokyo

Re: Forum-Charts --> Kommentare, Anmerkungen, Diskussionen

Beitrag von ncc5843 » Samstag 7. September 2013, 10:05

KarlOtto hat geschrieben: ...
App (OmeU + Second Screen, FFF) 7/10
...
Haben dort alle Zuschauer während des gesamten Films ein Smartphone in der Hand gehalten? Ich hätte da ja gerne mal heimlich einen Blick in den Kinosaal geworfen. Als Nicht-Smartphone-Besitzer wäre ich mir als Zuschauer vielleicht etwas deplatziert vorgekommen.

KarlOtto
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 1057
Registriert: Mittwoch 17. Juli 2013, 07:37
Wohnort: Willich

Re: Forum-Charts --> Kommentare, Anmerkungen, Diskussionen

Beitrag von KarlOtto » Samstag 7. September 2013, 10:29

ncc5843 hat geschrieben:
KarlOtto hat geschrieben: ...
App (OmeU + Second Screen, FFF) 7/10
...
Haben dort alle Zuschauer während des gesamten Films ein Smartphone in der Hand gehalten? Ich hätte da ja gerne mal heimlich einen Blick in den Kinosaal geworfen. Als Nicht-Smartphone-Besitzer wäre ich mir als Zuschauer vielleicht etwas deplatziert vorgekommen.
Ja, so ungefähr.
Wobei sich mehrere eins geteilt haben.
War soweit ganz nett. Aber der Film funktioniert auch ohne Smartphone bzw. die App.
Und das Display leuchtet nicht die ganze Zeit hell. Der "Screensaver" besteht aus dunklen Farben. Da stört das nicht.
Ist auf jeden Fall eine nette Idee.

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 9161
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: Forum-Charts --> Kommentare, Anmerkungen, Diskussionen

Beitrag von MH207 » Sonntag 8. September 2013, 22:41

heikomd hat geschrieben:Jurassic Park

9/10 ...noch immer ein grandioses Kinoerlebnis und selbst für 20 Jahre, gibt es kaum gebrauchtspuren.

3D nehme ich an. Wieviele Besucher (bzw. wann und wo) ?
Kinojahr 2019 (1.9.):B.O. 87,- bei 13 Bes.: AVENGERS:ENDGAME (?),PETS2 (o), ANNABELLE3 (o),VERACHTUNG (+),JOHN WICK 3 (+),KUSCHELTIERE (o),GODZILLA II (-),CPT MARVEL (o),WIR (o),HdR-RÜCKKEHR (++),HdR-ZWEI TÜRME (++),HdR-GEFÄHRTEN (++),BOHEMIAN RH. (+)

student a.d.
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 3741
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Forum-Charts --> Kommentare, Anmerkungen, Diskussionen

Beitrag von student a.d. » Dienstag 10. September 2013, 01:28

Mattis hat geschrieben:Now you see me


8/10 Punkte = Note 2

Ich möchte an dieser Stelle darauf hinweisen, dass wir mal einen Film nahezu gleichgut finden! :D
BEST OF 2018: THE SHAPE OF WATER, DER HAUPTMANN, TRANSIT, DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT + LADY BIRD.
FLOP 2018: THE 15:17 TO PARIS, DAS KRUMME HAUS, HOT DOG

heikomd
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 1041
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 14:48

Re: Forum-Charts --> Kommentare, Anmerkungen, Diskussionen

Beitrag von heikomd » Dienstag 10. September 2013, 21:28

MH207 hat geschrieben:
heikomd hat geschrieben:Jurassic Park

9/10 ...noch immer ein grandioses Kinoerlebnis und selbst für 20 Jahre, gibt es kaum gebrauchtspuren.

3D nehme ich an. Wieviele Besucher (bzw. wann und wo) ?
CineStar, nicht viele Besucher, letzte Woche...


Wieso die Frage?

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 9161
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: Forum-Charts --> Kommentare, Anmerkungen, Diskussionen

Beitrag von MH207 » Mittwoch 11. September 2013, 00:35

War nur als Orientierung für den Besucherverlauf gedacht. Rein interessehalber. Zwischenzeitlich liegen ja bekannterweise die Zahlen vor (knapp 5.000 Besucher bei fünfzig Kopien). Oder auch wie man eine 3D-WA eines Klassikers derart versenken kann ...
Kinojahr 2019 (1.9.):B.O. 87,- bei 13 Bes.: AVENGERS:ENDGAME (?),PETS2 (o), ANNABELLE3 (o),VERACHTUNG (+),JOHN WICK 3 (+),KUSCHELTIERE (o),GODZILLA II (-),CPT MARVEL (o),WIR (o),HdR-RÜCKKEHR (++),HdR-ZWEI TÜRME (++),HdR-GEFÄHRTEN (++),BOHEMIAN RH. (+)

heikomd
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 1041
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 14:48

Re: Forum-Charts 38/13

Beitrag von heikomd » Montag 23. September 2013, 16:45

student a.d. hat geschrieben:GRAVITY OF 3D 10/10
Presse

Was soll ich bloß sagen, nachdem ich dem Film doch eigentlich skeptisch gegenüberstand? Nach der momentanen Stimmung: GRAVITY ist ein inszenatorisches Meisterwerk!
Die Ausgangssituation und der Verlauf der Geschichte ist eigentlich total simpel und doch zugleich inhaltlich ziemlich komplex. Visuell ist der Film atemberaubend, Kamera- und Schnitttechnik sind hervorragend. Auch der 3D-Effekt kommt recht ordentlich.
Ein beeindruckendes (bis auf 2-3 absolute Mini-Szenen mit Crewmitgliedern) reines 2-Personen Stück vor der immergleichen Kulisse. Großer Respekt, daraus einen durchweg atmosphärisch dichten und spannenden Film gemacht zu haben, in denen die Action-Szenen recht natürlich integriert wirken.

Oha, solch eine hohe Wertung, ließt man nicht jeden Tag! :winken:

TheGood
Groupie
Groupie
Beiträge: 153
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 22:47

Re: Forum-Charts 38/13

Beitrag von TheGood » Montag 23. September 2013, 19:37

muss man ihn in 3D gesehen haben ?? oder wuerde das die atmosphaere einen abbruch tun?

student a.d.
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 3741
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Forum-Charts --> Kommentare, Anmerkungen, Diskussionen

Beitrag von student a.d. » Montag 23. September 2013, 20:16

TheGood hat geschrieben:muss man ihn in 3D gesehen haben ?? oder wuerde das die atmosphaere einen abbruch tun?
Muss man nicht unbedingt. Aber von Vorteil ist es schon.
BEST OF 2018: THE SHAPE OF WATER, DER HAUPTMANN, TRANSIT, DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT + LADY BIRD.
FLOP 2018: THE 15:17 TO PARIS, DAS KRUMME HAUS, HOT DOG

TheGood
Groupie
Groupie
Beiträge: 153
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 22:47

Re: Forum-Charts --> Kommentare, Anmerkungen, Diskussionen

Beitrag von TheGood » Samstag 5. Oktober 2013, 19:27

naja ich fand das 3D Ueberfluessig. Man muesste ihn jetzt noch in 2D sehen um wirklch sagen zu koennen ob es der Atmosphaere schadet. Ich glabue nicht. den mit dem scheiss 3D wirkt das Bild ja immer kleiner als ohne 3D, da her denke ich ist es ohne 3D sogar besser.

Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 3815
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

Re: Forum-Charts --> Kommentare, Anmerkungen, Diskussionen

Beitrag von Mattis » Samstag 5. Oktober 2013, 23:32

Wenn alle Kolben immer so glühen würden, als wäre es eine Kritiker-Preview, dann sähe die 3D-Welt vielleicht auch anders aus.

Ein Großteil der 3D-Probleme, neben der unsäglichen Geldgier, ist mmn. die mangelhafte Projektion des Formates.

TheGood
Groupie
Groupie
Beiträge: 153
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 22:47

Re: Forum-Charts --> Kommentare, Anmerkungen, Diskussionen

Beitrag von TheGood » Sonntag 6. Oktober 2013, 11:01

das gefuehl hatte ich bei meiner vorstellung auch, den wirklich scharf, wie man es sonst so gewoehnt ist, war es nicht. Das spricht natuerlich auch nicht gerade fuer den 3D Effekt... Vielleicht war die Doppelprojektion nicht so gut eingstellt. Naja was solls, langsam glaube ich sogar dass ich gar nicht alles 3D sehen kann :)

Benutzeravatar
ncc5843
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 455
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 15:43
Wohnort: San Fransokyo

Re: Forum-Charts --> Kommentare, Anmerkungen, Diskussionen

Beitrag von ncc5843 » Dienstag 8. Oktober 2013, 22:18

student a.d. hat geschrieben:GRAVITY OF 3D 10/10
KarlOtto hat geschrieben:Gravity 3D 10/10
TheGood hat geschrieben:Gravity 3D IMAX digital 9/10
heikomd hat geschrieben:Gravity 9/10
scholley007 hat geschrieben:GRAVITY 8,5 von 10 (in 3-D)
Lost77 hat geschrieben:Gravity 6/10
Oh, die Schwerkraft ist keine Konstante, sie nimmt ab :(

Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 3815
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

Re: Forum-Charts --> Kommentare, Anmerkungen, Diskussionen

Beitrag von Mattis » Mittwoch 16. Oktober 2013, 02:53

MH207 hat geschrieben: Einzig Bullocks (Dr. Stone) unnötig theatralische Hintergrundstory passt nicht so recht ins Gesamtbild.

Tatsächlich? Ich finde, diese ist das eigentliche Herz des Filmes, die Essenz, der doppelte Boden.

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 9161
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: Forum-Charts --> Kommentare, Anmerkungen, Diskussionen

Beitrag von MH207 » Mittwoch 16. Oktober 2013, 18:48

Mattis hat geschrieben:
MH207 hat geschrieben: Einzig Bullocks (Dr. Stone) unnötig theatralische Hintergrundstory passt nicht so recht ins Gesamtbild.

Tatsächlich? Ich finde, diese ist das eigentliche Herz des Filmes, die Essenz, der doppelte Boden.

Ja und nein. Ich rechne Bullock hoch an, dass sie, obwohl eben mit dieser Hintergrundstory dafür eine Basis gelegt wurde, nie ins Pathetische hinübergleitet. Dr. Stone zeigt sich verwundbar, kann aber im nächsten Augenblick zäh wie Leder werden.

Nein, stolpern wäre defintiv too much, also, wo ich ein wenig hängengeblieben bin: Warum muss für die Tragik/Dramatik der Story gefühlt fast jede Protagonistin, die (Achtung Spoiler)
SpoilerAnzeigen
schlussendlich zur EinzelkämpferIn mutiert, vorher ihr Kind verlieren?
Es gibt doch genügend andere emotional bewegende Themen, die genauso gut für die Hintergrundstory funktioniert hätten.
Kinojahr 2019 (1.9.):B.O. 87,- bei 13 Bes.: AVENGERS:ENDGAME (?),PETS2 (o), ANNABELLE3 (o),VERACHTUNG (+),JOHN WICK 3 (+),KUSCHELTIERE (o),GODZILLA II (-),CPT MARVEL (o),WIR (o),HdR-RÜCKKEHR (++),HdR-ZWEI TÜRME (++),HdR-GEFÄHRTEN (++),BOHEMIAN RH. (+)

Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 3815
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

Re: Forum-Charts --> Kommentare, Anmerkungen, Diskussionen

Beitrag von Mattis » Mittwoch 16. Oktober 2013, 19:04

MH207 hat geschrieben:
Mattis hat geschrieben:
MH207 hat geschrieben: Einzig Bullocks (Dr. Stone) unnötig theatralische Hintergrundstory passt nicht so recht ins Gesamtbild.

Tatsächlich? Ich finde, diese ist das eigentliche Herz des Filmes, die Essenz, der doppelte Boden.

Ja und nein. Ich rechne Bullock hoch an, dass sie, obwohl eben mit dieser Hintergrundstory dafür eine Basis gelegt wurde, nie ins Pathetische hinübergleitet. Dr. Stone zeigt sich verwundbar, kann aber im nächsten Augenblick zäh wie Leder werden.

Nein, stolpern wäre defintiv too much, also, wo ich ein wenig hängengeblieben bin: Warum muss für die Tragik/Dramatik der Story gefühlt fast jede Protagonistin, die (Achtung Spoiler)
SpoilerAnzeigen
schlussendlich zur EinzelkämpferIn mutiert, vorher ihr Kind verlieren?
Es gibt doch genügend andere emotional bewegende Themen, die genauso gut für die Hintergrundstory funktioniert hätten.
SpoilerAnzeigen
Ryan musste einfach sterben, um auf ihrer Reise wieder auferstehen zu können. Und gestorben ist sie damals zusammen mit ihrer Tochter oder ins Koma gefallen, nenne es wie du möchtest. Deshalb hat es diesen Subplot benötigt. Sie war tot, bereit zu ihrer Tochter zu gehen, als der Rest Leben, der noch in ihr war, sich aufbäumte und letztendlich siegte. Im Grunde zeigt uns der Film die Kostbarkeit des Lebens. Ich fand das unglaublich berührend.

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 9161
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: Forum-Charts --> Kommentare, Anmerkungen, Diskussionen

Beitrag von MH207 » Donnerstag 17. Oktober 2013, 01:48

mattis, das ist mir schon klar. Und so hatte ich es auch verstanden.

Mit geht es auch nicht
SpoilerAnzeigen
um die Existenz dieses notwendigen Subplots, sondern um die für meinen Geschmack etwas zu viel hineingebrachte Theatralik.


Aber ich sehe schon, ich stehe mit meiner Ansicht ziemlich exklusiv da ;) .
Kinojahr 2019 (1.9.):B.O. 87,- bei 13 Bes.: AVENGERS:ENDGAME (?),PETS2 (o), ANNABELLE3 (o),VERACHTUNG (+),JOHN WICK 3 (+),KUSCHELTIERE (o),GODZILLA II (-),CPT MARVEL (o),WIR (o),HdR-RÜCKKEHR (++),HdR-ZWEI TÜRME (++),HdR-GEFÄHRTEN (++),BOHEMIAN RH. (+)

Lost77
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 370
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 20:07

Re: Forum-Charts --> Kommentare, Anmerkungen, Diskussionen

Beitrag von Lost77 » Donnerstag 17. Oktober 2013, 05:50

MH207 hat geschrieben:mattis, das ist mir schon klar. Und so hatte ich es auch verstanden.

Mit geht es auch nicht
SpoilerAnzeigen
um die Existenz dieses notwendigen Subplots, sondern um die für meinen Geschmack etwas zu viel hineingebrachte Theatralik.


Aber ich sehe schon, ich stehe mit meiner Ansicht ziemlich exklusiv da ;) .
Allein stehst du damit nicht da. Auch ich fand diesen Subplot zu theatralisch.

student a.d.
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 3741
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Forum-Charts --> Kommentare, Anmerkungen, Diskussionen

Beitrag von student a.d. » Sonntag 20. Oktober 2013, 20:55

scholley007 hat geschrieben:Ruth Maria Kubitschek ist herzerwärmend als leicht spleenige alte Dame mit dem Herzen genau da wo es hin gehört (auch auf die Zunge!);
So können die Meinungen außeinander gehen. Die Ruth war leider für mich der allergrößte Schwachpunkt im Film.
BEST OF 2018: THE SHAPE OF WATER, DER HAUPTMANN, TRANSIT, DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT + LADY BIRD.
FLOP 2018: THE 15:17 TO PARIS, DAS KRUMME HAUS, HOT DOG

scholley007
Maniac
Maniac
Beiträge: 1971
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 16:26

Re: Forum-Charts 42/13

Beitrag von scholley007 » Dienstag 22. Oktober 2013, 16:39

@Student: es sollte klar sein, dass "Fack ju Goehte" von A bis Z den Plot bei "Der Diamantencop" mit Martin Lawrence geklaut hat.
Nur isses hier ne Schule statt einem Polizeirevier.....

student a.d.
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 3741
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Forum-Charts 42/13

Beitrag von student a.d. » Dienstag 22. Oktober 2013, 16:48

Das ist natürlich nicht von der hand zu weisen wo du es sagst. Aber wenn es gut und vor allem besser als das original ist solld mir recht sein. Zumal die eh noch eigene sachen reinbringen.
BEST OF 2018: THE SHAPE OF WATER, DER HAUPTMANN, TRANSIT, DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT + LADY BIRD.
FLOP 2018: THE 15:17 TO PARIS, DAS KRUMME HAUS, HOT DOG

Benutzeravatar
ncc5843
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 455
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 15:43
Wohnort: San Fransokyo

Re: Forum-Charts --> Kommentare, Anmerkungen, Diskussionen

Beitrag von ncc5843 » Donnerstag 24. Oktober 2013, 07:57

heinzer hat geschrieben:Die andere Heimat 10/10

Hatte nach Ende des Films ein kurzes Gespräch mit zwei Mitbesuchern und wir waren uns einig, dass der Film auch 6 oder 8 Stunden hätte lang sein dürfen.

Bin froh, dass ich heute Nachmittag "den Kopf frei" und auch die Zeit hatte, mich auf die 230 Minuten zzgl. 20 Minuten Pause einzulassen.

Grandios.

Ca. 20 Besucher im Bielefelder Lichtwerk.
Vor diesem Film hatte mich meine Arbeitskollegin gewarnt, nach ihrer Ansicht hätte der Film viel kürzer sein müssen, denn viele Szenen seien redundant ("irgendwann hat man es begriffen, dass die ein schweres Leben haben"). Vielleicht hatte sie auch falsche Erwartungen, denn sie war bezüglich des Endes enttäuscht, dass
SpoilerAnzeigen
nicht zumindest eine Stunde des Films in Brasilien spielt. (Der Wille zum Auswandern war ja durchaus da).

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste