Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Von 1895 bis heute...
Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 8661
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von Mark_G » Donnerstag 2. April 2020, 20:58

WONDER BOYS ist einer der Filme, bei denen ich beim Zappen immer hängen bleibe...
Nothing Compares 2 U

Benutzeravatar
mercy
Maniac
Maniac
Beiträge: 1817
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 19:23

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von mercy » Freitag 3. April 2020, 12:43

Man merkt, dass meine Frau nicht arbeiten darf und ich in Elternzeit bin. :D

Pokémon Meisterdetektiv Pikachu 5/10

Kann damit nur wenig anfangen.

Aquaman 7,5/10

Zwar derbes CGI-Gewitter, aber im Gegensatz zu JL besitzt dieser trotzdem soetwas wie eine Seele. Nach der ersten Ankündigung dieses Solofilms hätte ich das niemals für möglich gehalten.

kinofan43
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 1217
Registriert: Donnerstag 30. Oktober 2014, 06:50

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von kinofan43 » Freitag 3. April 2020, 17:13

Das perfekte Geheimnis :08/10.

Tolle Komödie, die vor allen Dingen von ihren prominenten Darstellern leben. Karoline Herfurth ist da besonders zu nennen. Die Dialoge sind wirklich messerscharf und ein paar Geheimnisse sind wirklich der Hammer.

kinofan43
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 1217
Registriert: Donnerstag 30. Oktober 2014, 06:50

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von kinofan43 » Samstag 4. April 2020, 17:41

Le Mans 66: Gegen Jede Chance

Zwar ist der Film von James Mangold schon etwas konventionell geraten, aber dafür macht der Film das mit Matt Damon und Christian Bale wett. Beide liefern hier wirklich eine tolle Vorstellung ab. Die Rennsequenzen sind sehr gut, nicht übertrieben, dafür aber authentisch. Guter Film.

Meine Bewertung: 08/10

student a.d.
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4412
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von student a.d. » Samstag 4. April 2020, 20:26

KILLERS ANONYMOUS 3,5/10

Filme mit Jessica Alba können bekanntermaßen nicht schlecht sein und insofern rettet sie auch diesen Film vor dem Totalausfall. Nette Ausgangsidee lahm umgesetzt. Und Jessica Alba als lesbische Strip Club-Rausschmeißerin ist schon ziemlich witzig (wenn auch ungewollt).


APOLLO 11 7,5/10

Absolut sehenswerte Doku über die erste Mondlandung - ausschließlich anhand von Original-Material.
BEST OF 2019: THE HATE U GIVE, MARRIAGE STORY, WER 4 SIND, MEIN ENDE. DEIN ANFANG, DOWNTON ABBEY
FLOP OF 2019: DUNKEL, FAST NICHT; PRÉLUDE, RAY & LIZ, GEMINI MAN, SWEETHEARTS

student a.d.
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4412
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von student a.d. » Samstag 4. April 2020, 23:10

IM BANN DES JADESKORPIONS 8,5/10
BEST OF 2019: THE HATE U GIVE, MARRIAGE STORY, WER 4 SIND, MEIN ENDE. DEIN ANFANG, DOWNTON ABBEY
FLOP OF 2019: DUNKEL, FAST NICHT; PRÉLUDE, RAY & LIZ, GEMINI MAN, SWEETHEARTS

student a.d.
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4412
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von student a.d. » Montag 6. April 2020, 00:19

ERDBEBEN 6/10

Ein absoluter Katastrophenfilm-Klassiker. Auch aus heutiger Sicht technisch echt top. Die Einführung der Figuren dauert jedoch deutlich zu lange und auch ansonsten entsteht leider nie der ganz große Thrill.



THE 13TH FLOOR 9/10

Lange nicht gesehen, noch immer ein fantastischer Film. Spannend und vielschichtig.



DARK CITY 9/10

Der zweite Film des Abends über den menschlichen Verstand und weiterhin ist DARK CITY für mich ein erstklassiger Film.
BEST OF 2019: THE HATE U GIVE, MARRIAGE STORY, WER 4 SIND, MEIN ENDE. DEIN ANFANG, DOWNTON ABBEY
FLOP OF 2019: DUNKEL, FAST NICHT; PRÉLUDE, RAY & LIZ, GEMINI MAN, SWEETHEARTS

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 9954
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von MH207 » Montag 6. April 2020, 16:22

student a.d. hat geschrieben:
Montag 6. April 2020, 00:19
ERDBEBEN 6/10

Ein absoluter Katastrophenfilm-Klassiker. Auch aus heutiger Sicht technisch echt top. Die Einführung der Figuren dauert jedoch deutlich zu lange und auch ansonsten entsteht leider nie der ganz große Thrill.
Einer der Lieblingsfilme meines Schwiegervaters - er schwärmt heute noch vom einmaligen "Sensurround"-Systems der damaligen Zeit und war daher gleich mehrfach deswegen im Kino (erzählt er mind. einmal vor jeder 007-Preview, die bei uns seit 2006 zur festen Größe geworden ist). Der Film selbst wirkt phasenweise eine wenig distanziert und man entwickelt nicht die gerade große Empathie zur den Hauptprotagonisten, aber die unterschiedlichen Handlungsstränge sowie die doch teils abrupten Tempowechsel entschädigen für vieles ...
Kinojahr 2020 (13.3.): B.O. 61,- bei 10 Bes.: UNSICHTBARE (+),PARASITE (o),1917 (+),21 BRIDGES (o),KNIVES OUT (+),JUMANJI2 (o),SW9 (o),EISKÖNIGIN II (o),GEHEIMNIS (+),JOKER (+) Kinojahr 2019 (17.11.):B.O. 124,50 bei 18 Bes.

student a.d.
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4412
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von student a.d. » Dienstag 7. April 2020, 00:22

Heute gab's gute TV-Kost:


HABEMUS PAPAM - EIN PAPST BUEXT AUS 7,5/10


STEIG.NICHT.AUS! 9/10

Spannender kurzweiliger Thriller in Hollywood Liam Neeson- Manier.
BEST OF 2019: THE HATE U GIVE, MARRIAGE STORY, WER 4 SIND, MEIN ENDE. DEIN ANFANG, DOWNTON ABBEY
FLOP OF 2019: DUNKEL, FAST NICHT; PRÉLUDE, RAY & LIZ, GEMINI MAN, SWEETHEARTS

Benutzeravatar
mercy
Maniac
Maniac
Beiträge: 1817
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 19:23

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von mercy » Dienstag 7. April 2020, 22:23

Zu "Erdbeben": Habe mir letzte Woche das neu erschienene Mediabook geholt. Kenne den Film leider noch nicht und bin sehr gespannt darauf.

D.C. Woche bei uns.

Wonder Woman 9/10
Shazam! 6/10

Manni Sch.
Groupie
Groupie
Beiträge: 160
Registriert: Donnerstag 30. November 2017, 17:47

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von Manni Sch. » Mittwoch 8. April 2020, 15:48

Seit letztem Mittwoch habe ich folgende Filme gesehen:

James Bond jagt Dr. No 7,5/10

Unterhaltsam, aber das Frauenbild und der latente Rassismus haben mich etwas gestört.

Der elektrische Reiter 8/10

Neo-Western mit Robert Redford und Jane Fonda. Toll.

James Bond - Liebesgrüße aus Moskau 7,5/10

Wie Dr. No, das Frauenbild ist für die heutige Zeit schon gewöhnungsbedürftig.

Manhatten Undying 4,5/10

Vampir-Romanze um einen Maler, der schwer krank ist und einer Vampirin, die sich danach sehnt, ihr Bild zu sehen. Die 90 Minuten haben sich ganz schön gezogen.

M:I - Fallout 9/10

Für mich der beste M:I-Film. Super Unterhaltung trotz einer Laufzeit von knapp 2 1/2 Stunden.

Die Entdeckung der Unendlichkeit 8/10

Da ich derzeit ein Buch von Stephen Hawking lese, wollte ich mir noch mal den Film ansehen. Richtig gut. Und die Leistung von Eddie Redmayne ist fantastisch.

James Bond - Goldfinger 8,5/10

Super Bond-Film. Und Gert Fröbe ist einfach klasse.

Teen Spirit 7/10

Film mit Elle Fanning, die als Schülerin an einer Casting-Show teilnimmt. Der Film ist durchschnitt, aber der Soundtrack ist klasse und Elle Fanning kann auch noch singen. Habe mir gleich die CD dazu bestellt.

kinofan43
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 1217
Registriert: Donnerstag 30. Oktober 2014, 06:50

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von kinofan43 » Freitag 10. April 2020, 15:12

Der Leuchtturm

Dieser Film ist ein sehr intensives Kinoerlebnis. Dabei punktet das 2-Personen-Stück vor allen Dingen mit seinen beiden Hauptdarstellern Robert Pattinson und Willem Dafoe. Das Willem Dafoe ein toller Darsteller ist, durfte allgemein bekannt sind, was aber hier Mr. Twilight Robert Pattinson hier an Darstellerkunst abliefert ist, ist wirklich bemerkenswert. Das der Film in schwarz/weiß gedreht worden ist, vertieft das Erlebnis noch ungemein. In welchem Genre das ganze zuuordnen ist schwierig, andere sagen Horrorfilm, ich würde sagen Psychothriller mit horriblen Einlagen. Egal. Der Film ist hochspannend und teilweise auch verstörend, wenn auch nicht immer leicht verständlich.

Meine Bewertung: 08/10


Birds of Prey: The Emancipation of Harley Quinn

Auch wenn der Film einige Sehgewohnheiten auch umschifft. Z. Bsp das Lineare fortschreitende Erzählen einer Handlung, so ist dieser Film doch bei weitem zugänglicher als der vorherige beschriebene Film. Allerdings ist er auch dann doch konventioneller und mainstreamiger. Gute Darsteller bietet der Film mit Margot Robbie und Ewan McCregor natürlich auch. Trotzdem ist der Film kein Meisterwerk. Amüsant ja, aber jetzt nicht wirklich herausragend. Der Film wird alleine aus der Sicht von Harley Quinn erzählt, auch wenn es vordergründig um eine neue Superheldentruppe die nur aus Frauen besteht gehen soll. Die sieht man aber erst gegen Ende zusammen agieren. Trotzdem für amüsante 2 Stunden reichts allemal.

Meine Bewertung: 6,5/10

Invincible1958
Maniac
Maniac
Beiträge: 2026
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von Invincible1958 » Freitag 10. April 2020, 18:00

DisneyPlus (James Bond Edition):

"Darby O'Gill and the Little People" (Robert Stevenson, 1959) 7/10

Sean Connery in dem Film, der Broccoli und Saltzman auf ihn aufmerksam werden ließ.
Sehr unterhaltsame irische Legende, in der Seans Nebenrolle größer ausfällt als in meiner Erinnerung verankert. Und singen darf er auch.
Der für Kinder sehr gruselige dritte Akt hat wohl dazu geführt, dass der Film an der Kinokasse nicht zu dem Hit wurde, den sich Walt Disney vorgestellt hatte.

"Rocketeer" (Joe Johnston, 1991) 7/10

Timothy Dalton als böser Eroll Flynn-Verschnitt, der für die Nazis einen Raketenrucksack stehen will.
Typischer 90er-Jahre-Familien-Abenteuerfilm mit einer wie immer hinreißenden Jennifer Connelly. Auch hier gibt es allerdings im Finale Szenen, die nicht unbedingt Disney-kindgerecht sind.

student a.d.
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4412
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von student a.d. » Freitag 10. April 2020, 22:53

SUITS - STAFFEL 9 7,5/10

Qualitativ schwankende Abschiedsstaffel, aber noch immer sehenswert. Schade, dass Miss Markle nicht zu einem Cameo überredet werden konnte.


FLUGMODUS 7/10 - NETFLIX

Sympathisch-nette-harmlose Komödie, die zeigt, was im Leben richtig zählt und das man nicht zu oberflächlich sein sollte.


DER SCHWARZE DIAMANT 9,5/10 - NETFLIX

Endlich geschafft zu sehen. Hatte ja schon durchaus gesteigerte Erwartungen im Vorfeld. Aber die wurden noch bei weitem übertroffen. Der Film ist einfach der oberwahnsinn. Aus einer eigentlich recht einfachen Grundstory wurde sehr, sehr viel gemacht. Der Film war fast vom ersten Moment an extrem spannend und packend und steigerte sich immer weiter. Inhaltlich fand ich den Film sehr differenziert und die von Adam Sandler verkörperte Figur äußerst vielschichtig. Sandler hätte ich zwar für den Film jetzt keine Oscarnominierung verpasst, "dennoch" fand ich seine Leistung sehr ansprechend. Da hat man mal wieder gesehen, dass er es durchaus drauf hat.
BEST OF 2019: THE HATE U GIVE, MARRIAGE STORY, WER 4 SIND, MEIN ENDE. DEIN ANFANG, DOWNTON ABBEY
FLOP OF 2019: DUNKEL, FAST NICHT; PRÉLUDE, RAY & LIZ, GEMINI MAN, SWEETHEARTS

scholley007
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2185
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 16:26

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von scholley007 » Samstag 11. April 2020, 00:24

Looper 8/10

Endlich mal wieder in Augenschein genommen. Funzt immer noch nach all den Jahren, dieses SF-Zeitreisekonstrukt vom Schöpfer von 'Knifes out'.

Ready or not - Auf die Plätze, fertig, tot. 8.5/10

Vollkommen unverständlich im Kino gefloppt. Riesenspaß für Fans des Schwarzen Humors mit hübschen stets überraschenden Blutmomenten. Ist mit Sicherheit weniger intelligent als 'Knives out' - zu dem er durchaus eine Grundparallele besitzt - aber der hier machte mir auf seine frisch-fröhlich-ungeniert-sympathisch-gallige Art einfach noch ein Quentchen mehr Spaß. Und für 99 Cent grad als Osterei bei Prime, ist das ein Angebot, das man sich problemlos mal schenken kann. Im positiven Sinne, versteht sich....

student a.d.
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4412
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von student a.d. » Sonntag 12. April 2020, 01:15

Weiter geht's mit NETFLIX:

CATCH ME! 6,5/10

Kein gigantisches Gag-Feuerwerk, aber ein harmloser wohlig-sympathischer Spaß mit einigen gelungenen Gags.



DEIN ZUHAUSE GEHÖRT MIR 5,5/10

Solide, aber es fehlt ein gewisses Maß an Spannung. Irgendwie SLEEP TIGHT extrem light mit einer Prise DER UNSICHTBARE GAST.



AUGE UM AUGE 5,5/10

Nicht schlecht, aber auch den habe ich mir irgendwie spannender vorgestellt, wenngleich mir die Idee des Films weiterhin gut gefällt (Mafia-Boss kommt ins Altersheim, wo er auf einen Pfleger trifft, der noch ne Rechnung offen hat).
BEST OF 2019: THE HATE U GIVE, MARRIAGE STORY, WER 4 SIND, MEIN ENDE. DEIN ANFANG, DOWNTON ABBEY
FLOP OF 2019: DUNKEL, FAST NICHT; PRÉLUDE, RAY & LIZ, GEMINI MAN, SWEETHEARTS

kinofan43
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 1217
Registriert: Donnerstag 30. Oktober 2014, 06:50

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von kinofan43 » Sonntag 12. April 2020, 16:15

Dr. Sleeps Erwachen

Klar kommt die Fortsetzung nicht an das Meisterwerk Shining heran. Aber Mike Flanagan hat trotzdem einen guten und spannenden Film inszeniert, der das Original in Ehren hält und trotzdem genügend Eigenständigkeit besitzt. Dazu kommt das mit Ewan McGregor und Rebecca Ferguson 2 großartige Darsteller sich gegenüberstehen. Insgesamt ein guter Film, der vor allen Dingen am Anfang eine Spur zu lang geraten ist. Trotzdem es gab schon weitaus schlechtere Stephen King-Verfilmungen. Diese gehört eindeutig zu den guten.

Meine Bewertung: 7,5/10

Invincible1958
Maniac
Maniac
Beiträge: 2026
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von Invincible1958 » Sonntag 12. April 2020, 16:25

Weiter geht's mit DisneyPlus:

Splash (Ron Howard, 1984) 6/10

Tom Hanks und Daryl Hannah in der bekannten RomCom machen immer noch Spaß, finde ich.

student a.d.
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4412
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von student a.d. » Sonntag 12. April 2020, 23:38

Die nächste Netflix-runde:

THE KISSING BOOTH 5/10
Nette, aber sehr harmlose und zt nur mäßig gespielte Romanze.

ISI & OSSI 5,5/10
Gute Idee und gut gemeint. Meistens aber viel zu ungelenk.

BEATS 6,5/10
Jugendlicher Schwarzer findet nach traumatischem Erlebnis mit Musik zurück ins Leben.


Allgemein bestätigen meine Sichtungen der letzten Tage meinen Eindruck, dass Netflix zwar viele durchaus interessante eigenproduzierte Filme im Angebot hat, jedoch nur die wenigsten davon mehr als durchschnittlich überzeugen können.
BEST OF 2019: THE HATE U GIVE, MARRIAGE STORY, WER 4 SIND, MEIN ENDE. DEIN ANFANG, DOWNTON ABBEY
FLOP OF 2019: DUNKEL, FAST NICHT; PRÉLUDE, RAY & LIZ, GEMINI MAN, SWEETHEARTS

Invincible1958
Maniac
Maniac
Beiträge: 2026
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von Invincible1958 » Montag 13. April 2020, 01:51

DisneyPlus:

The Lion King (John Favreau, 2019) 5/10

Dem Film fehlt irgendwie komplett die Seele des Zeichentrickfilms von 1994.

Benutzeravatar
mercy
Maniac
Maniac
Beiträge: 1817
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 19:23

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von mercy » Montag 13. April 2020, 02:01

Harry Potter und der Stein der Weisen 6/10
Mein Partner mit der kalten Schnauze 7/10

Warum gibt es nicht mehr so eingängige deutsche Filmtitel? So viel besser als der nichtssagende Originaltitel "K-9".

Manni Sch.
Groupie
Groupie
Beiträge: 160
Registriert: Donnerstag 30. November 2017, 17:47

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von Manni Sch. » Montag 13. April 2020, 08:10

Pleasentville 8,5/10

Zwei Teenager (Tobey Maguire, Reese Witherspoon) werden in eine 50er Jahre Heile Welt-Serie in Schwarz-Weiß hineingezogen. Technisch top, wie sich die Farbe langsam in den S/W-Film ausbreitet. Die Schauspielerleistungen sind sehr gut, hier inbesondere Joan Allen und Jeff Daniels.

Taking Pelham 123 7/10

Schlechter als das Original aus den 70ern.

James Bond - Feuerball 7,5/10

Coma 6/10

Russischer Film auf den Spuren von Inception, natürlich mit deutlich weniger Geld. Dafür waren die Tricks recht gut.

Mad Max - Fury Road 9,5/10

Nahe an der Perfektion. So geht Action.

Das Schloss im Himmel 8/10

Film vom Studio Ghibli aus den 80ern. Hat mir richtig gut gefallen.

Vertical Limit 6,5/10

Bergsteigerfilm mit eher zweitklassiger Besetzung. Kein Vergleich zu "Everest".

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 9954
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von MH207 » Montag 13. April 2020, 13:28

So dann steige ich auch einmal in den "Ring" ...

Ring (aka "The Ring", USA 2002)

Heutzutage, keine 20 Jahre später, kaum vorstellbar, wie ein Film, insbesondere aus diesem Genre, sich für den Spannungsaufbau derart Zeit lässt. Dank der überschaubaren Laufzeit und einer guten Naomi Watts immer noch äußerst kurzweilig. Jedoch lässt es sich nicht ganz leugnen, dass er langsam aber in Würde zu altern anfängt. Dennoch bleibt er aber für mich einen Meilenstein (plus halber Punkt) des jüngeren klassischen Horrorgenres, auch wenn ich ihn doch etwas "mächtiger" in Erinnerung hatte ... 7,5/10.
Kinojahr 2020 (13.3.): B.O. 61,- bei 10 Bes.: UNSICHTBARE (+),PARASITE (o),1917 (+),21 BRIDGES (o),KNIVES OUT (+),JUMANJI2 (o),SW9 (o),EISKÖNIGIN II (o),GEHEIMNIS (+),JOKER (+) Kinojahr 2019 (17.11.):B.O. 124,50 bei 18 Bes.

student a.d.
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4412
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von student a.d. » Dienstag 14. April 2020, 00:29

DESSAU DANCERS 7.5/10

Sympathischer deutscher Musikfilm, der leider nur einem recht kleinen Kreis bekannt sein dürfte.


SPENSER CONFIDENTIAL 6/10 - NETFLIX

Nicht ganz so bescheuert wie im Vorfeld befürchtet. Durchaus nette Unterhaltung für Nebenbei vom bewährten Wahlberg-Berg-Team.


BOSTON 9/10

Weiterhin sehr sehnswert. Während beispielsweise RICHARD JEWELL den Fokus mehr auf die Emotionen legt, setzt BOSTON äußerst gekonnt auf Spannung und das ohne unnatürlich stark die Patriotismus-Keule zu schwingen (was bei Peter Berg ja nicht unbedingt immer zu erwarten ist).


DIE ERFINDUNG DER WAHRHEIT 9/10

Wird von Mal zu Mal besser. Superspannend und Jessica Chastain in Höchstform.
BEST OF 2019: THE HATE U GIVE, MARRIAGE STORY, WER 4 SIND, MEIN ENDE. DEIN ANFANG, DOWNTON ABBEY
FLOP OF 2019: DUNKEL, FAST NICHT; PRÉLUDE, RAY & LIZ, GEMINI MAN, SWEETHEARTS

Manni Sch.
Groupie
Groupie
Beiträge: 160
Registriert: Donnerstag 30. November 2017, 17:47

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von Manni Sch. » Mittwoch 15. April 2020, 09:55

James Bond - Man lebt nur zweimal 8/10

Spannend, witzig, wenn auch nicht alles so ganz gelungen ist (Verwandlung von Bond in Japaner ist eher peinlich als glaubwürdig). Die Szenen im Krater sind gigantisch. Da wurde richtig Aufwand für getrieben, einfach toll.

Ganz weit hinten 8/10

Coming-of-Age-Film mit recht prominenter Besetzung (Steve Carell, Toni Collette, Alison Janney, AnnaSophia Robb und Sam Rockwell). Junge, 14 Jahre, fährt mit seiner Mutter und deren neuen Freund und Tochter in die Ferien. Er hat wirklich eine Horror-Familie erwischt, die sind einfach nur peinlich. Er flieht und findet einen Wasserpark, wo er sich mit dem Leiter anfreundet und dann dort auch arbeitet, was ihn persönlich stark verändert. Ist von den Machern von Little Miss Sunshine und The Descendants (der Film mit George Clooney). Ein kleiner Film, der mich aber sehr gut unterhalten hat.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste