Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Von 1895 bis heute...
student a.d.
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 3805
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von student a.d. » Samstag 30. März 2019, 23:30

DAS SCHÖNSTE MÄDCHEN DER WELT 8/10

Kurzweilig, unterhaltsam und mit Herz.
BEST OF 2018: THE SHAPE OF WATER, DER HAUPTMANN, TRANSIT, DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT + LADY BIRD.
FLOP 2018: THE 15:17 TO PARIS, DAS KRUMME HAUS, HOT DOG

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 7833
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von Mark_G » Sonntag 31. März 2019, 10:39

Zum Jubiläum noch mal gesehen, immer noch ein Meisterwerk: 10/10
Nothing Compares 2 U

student a.d.
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 3805
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von student a.d. » Sonntag 31. März 2019, 11:35

Mark_G hat geschrieben:
Sonntag 31. März 2019, 10:39
Zum Jubiläum noch mal gesehen, immer noch ein Meisterwerk: 10/10
Spätestens hieran merke ich, dass ich kein kleiner Wicht mehr bin. Hab den damals im Kino gesehen und mir kommt es nicht gerade so vor, dass dies 20 Jahre her ist. Ich glaube ich habe keinen Film so oft in meinem Leben gesehen wie MATRIX.
BEST OF 2018: THE SHAPE OF WATER, DER HAUPTMANN, TRANSIT, DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT + LADY BIRD.
FLOP 2018: THE 15:17 TO PARIS, DAS KRUMME HAUS, HOT DOG

student a.d.
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 3805
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von student a.d. » Sonntag 31. März 2019, 22:48

BILLIONS Staffel 1 ---> 7/10

Die erste Hälfte der Staffel war mir noch zu klar in Gut/Böse aufgeteilt. Hier gibt es für mich 5,5/10 Punkten. Die zweite Hälfte ist dann aber deutlich besser, nimmt an Schwung auf und die Grenzen verschwimmen (8/10)



BILLIONS Staffel 2 ---> 8,5/10

Ich freue mich, dass sich die Serie qualitativ immer weiter steigert. Die Verstrickungen nehmen zu, aber nicht so verrückt, dass man es nicht mehr nachvollziehen könnte. Die Grenzen zwischen gut/böse gibt es praktisch nicht mehr und es ist echt spannend, wer mit wem wieso und wie lange eine Allianz schmiedet, um bestimmte Interessen zu verfolgen.

Hab irgendwo gelesen, dass BILLIONS nur eine billige Kopie von SUITS sein soll, nur halt in die Finanzbranche Börse verschoben. Kennt jemand beide Serien und kann dazu etwas sagen?

Ich freue mich jedenfalls, dass es schon deutlich mehr als 2 Staffeln von BILLIONS gibt, wenngleich ich wohl noch einige Zeit warten muss, bis Staffel 3 in Deutschland erscheint.
BEST OF 2018: THE SHAPE OF WATER, DER HAUPTMANN, TRANSIT, DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT + LADY BIRD.
FLOP 2018: THE 15:17 TO PARIS, DAS KRUMME HAUS, HOT DOG

kinofan43
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 1121
Registriert: Donnerstag 30. Oktober 2014, 06:50

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von kinofan43 » Sonntag 7. April 2019, 09:10

Fantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen: 08/10


Der Vorname: 07,5/10

scholley007
Maniac
Maniac
Beiträge: 2003
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 16:26

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von scholley007 » Sonntag 7. April 2019, 12:06

Reds 6,5/10

Warren Beattys Leib- und Magenprojekt über den Journalisten John Reed, der während der Zeit des ersten Weltkrieges als Anhänger des neugeborenen Kommunismus die Idee dieses Konstrukts auch in die USA bringen möchte. Was die kapitalistische Regierung nicht ganz so toll findet...
195minütiges Epos mit Beatty in der Hauptrolle. Diane Keaton, Jack Nicholson und Maureen Stapleton sind auch noch mit im Cast.
Die Laufzeit vergeht überraschend schnell. Aber richtig packend gerät hier drin kaum etwas.
Funktioniert somit als filmhistorische Geschichtsstunde am besten....

Pretty in Pink 6/10

Der alte John Hughes-Schmachtfetzen. Immer noch kurzweilig. Und Jon Cryer als "Duckie" ist nach wie vor das Beste daran.

Freitag der 13. - Das letzte Kapitel 7/10

Das Mediabook zu dem ein Bekannter das Booklet geschrieben hat von selbigem geschenkt bekommen. Der Streifen ist der erste Slasher, den ich je im Kino gesehen hab - deshalb ist die Benotung eher einer Verklärung gleich zu setzen.
Der Streifen ist allerdings auch einer der besten der gesamten Reihe und ist tatsächlich mit am besten gealtert.
Das Bonusmaterial - Audiokommentar inklusive - macht schon Laune.


Freitag der 13. - Ein neuer Anfang 4/10

Der hier - auch mit Mediabook - ist schon wesentlich schlechter gealtert. Vor allem fällt einem im direkten Vergleich die technische Diskrepanz bei den Mordszenen auf - die von Tom Savini in "Final Chapter" liegen weit über dem hier servierten.

Dragon - Die Bruce Lee-Story 8.5/10

Immer noch der beste Film von Regisseur Rob Cohen (Triple X/Fast and the Furious) für meinen Geschmack. Schönes BioPic über Leben und Wirken von Legende Bruce Lee. Mit einem tollen Jason Scott Lee (nicht mit Bruce verwandt) in der Titelrolle.
Und einem wundervollen Score von Randy Edelmann!

kinofan43
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 1121
Registriert: Donnerstag 30. Oktober 2014, 06:50

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von kinofan43 » Montag 8. April 2019, 06:34

Unknown User: Dark Web 01/10

Selten war ein Slasherfilm so dämlich und so langweilig.

student a.d.
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 3805
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von student a.d. » Mittwoch 10. April 2019, 18:57

CHOCOLAT 9/10

Gestern zum ersten Mal seit Jahren gesehen. Noch immer ein wundervoller Film!
BEST OF 2018: THE SHAPE OF WATER, DER HAUPTMANN, TRANSIT, DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT + LADY BIRD.
FLOP 2018: THE 15:17 TO PARIS, DAS KRUMME HAUS, HOT DOG

scholley007
Maniac
Maniac
Beiträge: 2003
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 16:26

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von scholley007 » Mittwoch 10. April 2019, 20:40

Ist sie nicht wunderbar 10/10

Weiterhin DER beste Teeniefilm aus der John Hughes-Factory (neben "Breakfast Club" und "Ferris macht Blau") für mich.
Auch wenn der Film - als Quasi-Remake von "Pretty in Pink" - qualitativ bestenfalls eine 7.5/10 verdient - Mary Stuart Masterson und die grandiose Schlußsequenz werten den für mich zu meinem persönlichen filmischen "heiligen Gral" des Emotionskinos auf. Da kann mir "Vom Winde verweht" weiterhin brav gestohlen bleiben....

Der unglaubliche Burt Wonderstone 8/10

Die charmant-töffelige Magierkomödie mit Steve Carrell, Steve Buscemi, Alan Arkin und einem herrlich blasiert-bekloppt-manischen Jim Carrey funzt nach all den Jahren immer noch wunderbar. Wer waren noch mal "Die Unfassbaren"? ;-)

student a.d.
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 3805
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von student a.d. » Donnerstag 11. April 2019, 00:26

ASPHALTGORILLAS 1,5/10

Was für ein Schwachsinn. Bescheuerte Story, schlecht auf gelegte Darsteller und miese Dialoge. Einzig die prominente Darstellerriege sorgt dafür, dass es nicht die Note 1,0/10 gibt.
BEST OF 2018: THE SHAPE OF WATER, DER HAUPTMANN, TRANSIT, DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT + LADY BIRD.
FLOP 2018: THE 15:17 TO PARIS, DAS KRUMME HAUS, HOT DOG

student a.d.
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 3805
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von student a.d. » Freitag 12. April 2019, 23:17

HAPPY BURNOUT 6/10

Plätschert wohlig unterhaltsam und kurzweilig dahin, obwohl die Story reichlich gekünstelt ist und das schauspielerische Niveau nicht unbedingt riesig hoch. Dennoch ist genug zum schmunzeln da und zu albern ist er auch nicht.
BEST OF 2018: THE SHAPE OF WATER, DER HAUPTMANN, TRANSIT, DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT + LADY BIRD.
FLOP 2018: THE 15:17 TO PARIS, DAS KRUMME HAUS, HOT DOG

kinofan43
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 1121
Registriert: Donnerstag 30. Oktober 2014, 06:50

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von kinofan43 » Mittwoch 17. April 2019, 00:41

Spider-Man: Universe

Ehrlich gesagt, ich habe mich schon gefragt, welchen Sinn es eigentlich macht, das man jetzt von Spiderman noch ein Animationsfilm macht, wenn in diesem Jahr noch ein weiteres Realfilmabenteuer von Spiderman kommt. Deshalb habe ich den Film im Kino verpasst und auf die Blu-Ray-Veröffentlichung gewartet. Ich hätte vielleicht doch ins Kino gehen sollen. Denn dieser Film ist wirklich gut. Nicht nur, das die Animation dieses Film wirklich außergewöhnlich gut ist. Hier werden gleich mehrere verschiedene Animationsstile benutzt. Inhaltlich geht der Film auch einen ganz anderen Weg. Denn nicht Peter Parker steht im Vordergrund, obwohl der natürlich auch vorkommt, sondern Miles Morales. Der ist in diesem Film ein 15jähriger Teenager, der anders als Peter Parker, eben noch seine Eltern hat und auf eine Eliteschule geht. Als es eines Tages mit seinem Onkel einen Ausflug in die Kanalisation macht, wird er von einer atomar verseuchten Spinne gebissen und er wird auch zu einem Spiderman. Diese neuen Fähigkeiten braucht er auch ganz schnell, denn der Kingpin will die Grenzen zwischen den Universen überwinden um seine Familie wiederzuholen. Das hat natürlich ganz erhebliche Auswirkungen. Beim Kampf gegen Kingpin stirbt der Peter Parker des Universums in dem Miles Morales lebt. Doch bald trifft er auf den Peter B.Parker eines Paraleluniversums und noch andere Spidermans aus den anderen Universen, inclusive eines Spiderschweins. Zusammen treten sie gegen Kingpin an.

Insgesamt ein toller Animationsfilm, mit vielen neuen Ideen. Selbstrironisch, aber ohne zu klamaukig zu werden. Tolle Animation und viel Action machen den Film zu einem wahren Vergnügen. Der Oscar für den besten Animationsfilm war durchaus verdient.

Meine Bewertung: 09/10

student a.d.
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 3805
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von student a.d. » Donnerstag 18. April 2019, 00:11

TOMB RAIDER 7,5/10 (2018)

Ich mag diesen Film noch immer gern und hoffe weiterhin auf eine Fortsetzung, wenngleich das wohl eher nichs werden wird.

Für mich ein gelungene weibliche INDIANA JONES-Variante mit einer Priese DIE MUMIE.
BEST OF 2018: THE SHAPE OF WATER, DER HAUPTMANN, TRANSIT, DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT + LADY BIRD.
FLOP 2018: THE 15:17 TO PARIS, DAS KRUMME HAUS, HOT DOG

Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 3857
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von Mattis » Donnerstag 18. April 2019, 01:31

student a.d. hat geschrieben:
Donnerstag 18. April 2019, 00:11
TOMB RAIDER 7,5/10 (2018)

Ich mag diesen Film noch immer gern und hoffe weiterhin auf eine Fortsetzung, wenngleich das wohl eher nichs werden wird.

Für mich ein gelungene weibliche INDIANA JONES-Variante mit einer Priese DIE MUMIE.
Drehbuch ist in Auftrag gegeben.

https://www.slashfilm.com/tomb-raider-sequel/

student a.d.
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 3805
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von student a.d. » Donnerstag 18. April 2019, 01:42

Mattis hat geschrieben:
Donnerstag 18. April 2019, 01:31
student a.d. hat geschrieben:
Donnerstag 18. April 2019, 00:11
TOMB RAIDER 7,5/10 (2018)

Ich mag diesen Film noch immer gern und hoffe weiterhin auf eine Fortsetzung, wenngleich das wohl eher nichs werden wird.

Für mich ein gelungene weibliche INDIANA JONES-Variante mit einer Priese DIE MUMIE.
Drehbuch ist in Auftrag gegeben.

https://www.slashfilm.com/tomb-raider-sequel/

Ah coool! :Up:
BEST OF 2018: THE SHAPE OF WATER, DER HAUPTMANN, TRANSIT, DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT + LADY BIRD.
FLOP 2018: THE 15:17 TO PARIS, DAS KRUMME HAUS, HOT DOG

student a.d.
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 3805
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von student a.d. » Freitag 19. April 2019, 11:22

INTRIGO - TOD EINES AUTORS 3/10

Die melancholische Stimmung und die Kulisse waren echt klasse.

Ansonsten aber war das großer Mist: Arg verschwurbelter Aufbau und betont rätselhaft. Führmann eine krasse Fehlbesetzung mit seiner Behäbigkeit und Kingsley völlig unterfordert.
BEST OF 2018: THE SHAPE OF WATER, DER HAUPTMANN, TRANSIT, DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT + LADY BIRD.
FLOP 2018: THE 15:17 TO PARIS, DAS KRUMME HAUS, HOT DOG

student a.d.
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 3805
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von student a.d. » Sonntag 21. April 2019, 00:45

REVENGE 7,5/10

Aus wenig Geld wurde ein wirklich kurzweiliger und sehenswerter Film gemacht.

Spannung ist da, Sound Klasse und handwerklich einwandfrei.

Lediglich die Ausgangssituation ist ein wenig unglaubwürdig und die männlichen Darsteller eher unterdurchschnittlich.
BEST OF 2018: THE SHAPE OF WATER, DER HAUPTMANN, TRANSIT, DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT + LADY BIRD.
FLOP 2018: THE 15:17 TO PARIS, DAS KRUMME HAUS, HOT DOG

student a.d.
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 3805
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von student a.d. » Sonntag 21. April 2019, 22:38

SPIDER-MAN 8,5/10

Ein wenig gealtert, aber dennoch weiterhin absolut sehenswert und lockere Unterhaltung. Die gut 5 Mio Zuschauer von damals wären unter den heutigen Umständen in Deutschland natürlich absolut utopisch. Bin mal gespannt, ob der neue AVENGERS hier herankommt. ;)


SPIDER-MAN 2 9/10

Noch ne Spur flotter als Teil 1. Immernoch absolut runde Popcorn-Unterhaltung, mit viel Spannung, tollen Effekten und ein wenig Herzschmerz.


SPIDER-MAN 3 7,5/10

Ähnlich gut wie die vorherigen Teile, wenngleich inhaltlich ein wenig überladen.

Ich finde es sehr schade, dass es danach nicht mehr weitergegangen ist.
BEST OF 2018: THE SHAPE OF WATER, DER HAUPTMANN, TRANSIT, DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT + LADY BIRD.
FLOP 2018: THE 15:17 TO PARIS, DAS KRUMME HAUS, HOT DOG

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 9264
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von MH207 » Sonntag 21. April 2019, 23:34

Ich glaube ja student, mit einem vierten (bzw. fünften, usw.) Teil wäre die "Ur-Trilogie" nie so (gut/positiv) im Gedächtnis haften geblieben.

Zumindest ist es bei mir so. Die haben damals einfach den Zeitgeist getroffen und die Qualität hat auch noch gepasst.

Im Nachgang bin ich eigentlich sogar nicht unglücklich darüber, dass es bei der "Trilogie" geblieben ist. Vor allem wenn man sich die Reboots TASM ansieht ...
Kinojahr 2019 (12.9.):B.O. 103,50 bei 15 Bes.: AD ASTRA (+),ANGEL/FALLEN (-),AVENGERS:ENDGAME (o),PETS2 (o), ANNABELLE3 (o),VERACHTUNG (+),JOHN WICK 3 (+),KUSCHELTIERE (o),GODZILLA II (-),CPT MARVEL (o),WIR (o),HdR-RÜCKKEHR (++)

kinofan43
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 1121
Registriert: Donnerstag 30. Oktober 2014, 06:50

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von kinofan43 » Montag 22. April 2019, 17:49

Es waren Filmtage an Ostern:

Mary Poppins Returns: 08/10

Upgrade: 06/10

Climax: 03/10 (Was sollte das eigentlich sein)

The Diamond Job: 06/10

Nur ein kleiner Gefallen: 07/10 (Überraschend unterhaltsam)

student a.d.
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 3805
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von student a.d. » Montag 22. April 2019, 23:32

SPEED 10/10

Noch immer ein fantastischer Popcorn-Thriller, mit Adrenalin pur und genialem Sound.
BEST OF 2018: THE SHAPE OF WATER, DER HAUPTMANN, TRANSIT, DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT + LADY BIRD.
FLOP 2018: THE 15:17 TO PARIS, DAS KRUMME HAUS, HOT DOG

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 9264
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von MH207 » Dienstag 23. April 2019, 11:04

Mattis hat geschrieben:
Donnerstag 18. April 2019, 01:31
student a.d. hat geschrieben:
Donnerstag 18. April 2019, 00:11
TOMB RAIDER 7,5/10 (2018)

Ich mag diesen Film noch immer gern und hoffe weiterhin auf eine Fortsetzung, wenngleich das wohl eher nichs werden wird.

Für mich ein gelungene weibliche INDIANA JONES-Variante mit einer Priese DIE MUMIE.
Drehbuch ist in Auftrag gegeben.

https://www.slashfilm.com/tomb-raider-sequel/
Deadline hat bestätigt. Drehbuch übernimmt Amy Jump ("High-Rise").
Kinojahr 2019 (12.9.):B.O. 103,50 bei 15 Bes.: AD ASTRA (+),ANGEL/FALLEN (-),AVENGERS:ENDGAME (o),PETS2 (o), ANNABELLE3 (o),VERACHTUNG (+),JOHN WICK 3 (+),KUSCHELTIERE (o),GODZILLA II (-),CPT MARVEL (o),WIR (o),HdR-RÜCKKEHR (++)

student a.d.
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 3805
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von student a.d. » Samstag 27. April 2019, 00:32

DER MANN DER NIEMALS LEBTE 7/10

Solide Thrillerunterhaltung mit einem famosen Russell Crowe.


AMERICAN ULTRA 7,5/10

Wie immer lockerleichte Unterhaltung.
BEST OF 2018: THE SHAPE OF WATER, DER HAUPTMANN, TRANSIT, DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT + LADY BIRD.
FLOP 2018: THE 15:17 TO PARIS, DAS KRUMME HAUS, HOT DOG

scholley007
Maniac
Maniac
Beiträge: 2003
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 16:26

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von scholley007 » Samstag 27. April 2019, 09:44

Das Messer am Ufer 7/10

Coming-of-Age-Drama aus den Achtzigern. Mit den beiden späteren "Speed"-Stars Keanu Reeves und Dennis Hopper.


Thief - Der Einzelgänger 8.5/10

Michael Manns Kinoerstling mit James Caan als Profieinbrecher und Juwelendieb, der sein Stück vom "American Dream" erreichen will. Leider paktiert er mit dem Falschen. Dass der Soundtrack von Tangerine Dream damals allen Ernstes eine Nominierung für den Razzie-Award erhielt, zeigt auf, wie borniert auch die Mitglieder dieses erlauchten Zirkels entscheiden können....... :-)

student a.d.
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 3805
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von student a.d. » Sonntag 28. April 2019, 22:23

AGENT NULL NULL NIX 9,5/10

Der Film ist immer wieder herrlich.
BEST OF 2018: THE SHAPE OF WATER, DER HAUPTMANN, TRANSIT, DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT + LADY BIRD.
FLOP 2018: THE 15:17 TO PARIS, DAS KRUMME HAUS, HOT DOG

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste