D-02/20

Wieviele der Neustarts schaffen es unter die TOP 5 des kommenden Wochenendes ?

Keiner
5
28%
1
12
67%
2
1
6%
3 oder mehr
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 18

svenchen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 6347
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 17:52

Re: D-02/20

Beitrag von svenchen » Montag 13. Januar 2020, 09:05

ein paar Zahlen die ich finden konnte:

zauberhafte Schwestern 90 T (ohne Previews!)
Queen & Slim 20 T
Attraction II 12,5 T
Underwater 11,5 T
MET 6,5 T

student a.d.
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4068
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: D-02/20

Beitrag von student a.d. » Montag 13. Januar 2020, 11:16

svenchen hat geschrieben:
Montag 13. Januar 2020, 09:05
ein paar Zahlen die ich finden konnte:

zauberhafte Schwestern 90 T (ohne Previews!)
Queen & Slim 20 T
Attraction II 12,5 T
Underwater 11,5 T
MET 6,5 T
Ah da hat UNDERWATER immerhin einen 100er-Schnitt geschafft. :)
BEST OF 2019: THE HATE U GIVE, MARRIAGE STORY, WER 4 SIND, MEIN ENDE. DEIN ANFANG, DOWNTON ABBEY
FLOP OF 2019: DUNKEL, FAST NICHT; PRÉLUDE, RAY & LIZ, GEMINI MAN, SWEETHEARTS

x-rey-boy
Frischling
Frischling
Beiträge: 19
Registriert: Dienstag 16. April 2019, 22:40
Wohnort: Augsburg

Re: D-02/20

Beitrag von x-rey-boy » Montag 13. Januar 2020, 14:23

MH207 hat geschrieben:
Mittwoch 8. Januar 2020, 19:11
x-rey-boy hat geschrieben:
Mittwoch 8. Januar 2020, 10:37
Ist jemandem bekannt, wieviele Kopien die filme Underwater und Little Joe haben?
Underwater - ca. 60
Little Joe - knapp 70 (inkl. OmU)
danke (etwas verspätet) für die Infos!! :winken:

RobertB
Frischling
Frischling
Beiträge: 12
Registriert: Sonntag 27. Oktober 2019, 10:24

Re: D-02/20

Beitrag von RobertB » Montag 13. Januar 2020, 14:51

arni75 hat geschrieben:
Sonntag 12. Januar 2020, 11:26
Früher gab es günstige Nachspielerkinos und hier handelt es sich ebenfalls um Repertoire. Das muss natürlich trotzdem entsprechend vom Kino beworben und gepflegt werden - nur billige Preise allein reichen nicht aus.
Wobei man hierbei schon genauer definieren sollte, wann "früher" genauer war bzw. was man konkret unter "Repertoire" versteht. Sind hierbei die klassischen Nachspieler oder Programmkinos gemeint, welche bis ca. Mitte der 90er Jahre, als die ständige Verfügbarkeit mehr oder weniger der ganzen Filmgeschichte auf Video, bzw. deren Dauerausstrahlung in den Fernsehkanälen, diese Form des Geschäfts fast vollständig ausbluteten?
Oder meinst Du die damals sogenannten "One Dollar Houses", welche Ende der 90er mit sehr günstigen Preisen Filme welche kurz vor der Videoauswertung standen nochmals anboten. Hierbei handelte es sich meist um Kinos, welchen durch Multiplexkonkurrenz die Besucher weggeblieben waren, und sich versuchten durch das Billigangebot über Wasser zu halten (was fast nie gelang). Da es sich beim Alter der dort gezeigten Filme meist nur um ein knappes halbes Jahr handelte, würde ich hier nicht von Repertoire sprechen; die Filme und Kopien waren ja von der Erstaufführung noch da und wurden nicht zum dauerhaften Wiedereinsatz durch die Verleiher vorgehalten.
Meine Meinung zum konkreten Beispiel "Kinderfilm im Kino":
1.) In einer Stadt bei mir in der Nähe gibt es ein Kommunales Kino, welches seit jahren im wöchentlichen Wechsel Kinderkino anbietet. Seit einiger Zeit beobachte ich jedoch, dass es sich hierbei ausschließlich um Titel handelt, welche nur wenige Wochen zuvor beim gewerblichen Anbieter vor Ort nach erfolgtem Abspiel rausgeflogen sind; aktuell "!!!", "Mein Lotta Leben", im Februar "Frozen 2". Dies halte ich weder für kreativ, noch als fair dem Kinoanbieter gegenüber, dem diese Besucher ja dann doch fehlen, noch als nachhaltig im Sinne der Besuchergenerierung (Siehe: Beispiel 2).
2.) In einer größeren Stadt in meiner Nähe bietet ein seit Jahrzehnten etabliertes Programmkino im wöchentlichen Wechsel täglich Kinderkino für 4 Euro an. Hierbei handelt es sich fast ausschließlich um Klassiker des ja reichhaltigen Genres aus der kompletten Filmheschichte; meist Verfilmungen von Evergreens der Kinder und Jugendliteratur (Lindgren, Kästner, Kleine Hexe, Sams) aber auch die alten Disney Zeichentrickklassiker.
Neben dem generell positiven Effekt, Kinder als Zuschauer von Morgen zu begeistern und durch den Preis die Möglichkeit zu bieten, dass auch sozial-schwächeren Familien die Möglichkeit eines Kinobesuchs mit einer Kindergeburtstagsfeier ermöglicht wird, gefällt mir bei dieser Bespielung besonders, dass wirklich die ganze Familie eingebundenen wird da die Eltern- wie auch Großelterngeneration selbst auch die ersten Kinoerlebnisse in denselben Titeln gehabt haben wird. Dies bietet die echte Möglichkeit, sich unter den Generationen über Dinge, welche sich verändert haben oder gleichgeblieben sind auszutauschen. Zudem kann, da manche Filme ja noch in Schwarzweiß sind oder zwar farbig, aber "ungewohnt bunt" ein erster Einblick in die Filmgeschichte gewährt werden; auch wie sich Filme im Lauf der Jahrzehnte in ihrer technischen Herstellungsweise verändert haben. All diese Potentiale werden meiner Meinung nach im Beispiel 1 verschenkt.
Generell sehe ich eigentlich keinen Grund, warum sorgfältig kuratiertes (echtes) Repertoirespiel billiger sein sollte, als aktuelle Blockbuster. Entweder ich will den Film sehen oder nicht. Das heißt jedoch nicht, dass manche Eintrittspreise nicht niedriger sein dürften.

Arigatou
Frischling
Frischling
Beiträge: 45
Registriert: Donnerstag 5. Januar 2017, 14:47

Re: D-02/20

Beitrag von Arigatou » Montag 13. Januar 2020, 15:27

Ich dachte die ganzen Disney Zeichentrickklassiker sind gesperrt fürs Kino???
Gibt es irgendwo eine Liste wo man sehen kann was von Disney fürs Kino disponiert werden kann?

RobertB
Frischling
Frischling
Beiträge: 12
Registriert: Sonntag 27. Oktober 2019, 10:24

Re: D-02/20

Beitrag von RobertB » Montag 13. Januar 2020, 17:15

Es kann sein, dass die Disney-Sachen von DVD gespielt werden, und die Aufführungsrechte anderweitig abgegolten werden. Dann müsste Disney ihn nicht im Verleih haben.

Maik1992
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 881
Registriert: Sonntag 12. Januar 2014, 10:40

Re: D-02/20

Beitrag von Maik1992 » Montag 13. Januar 2020, 19:14

Sonntags und Montags fällt seit neustem die Spätschiene im Kinopolis Rhein-Neckar aus. Ist das bei euren Kinos auch zu beobachten gewesen in den letzten Wochen/ Monaten/ Jahren?

Arigatou
Frischling
Frischling
Beiträge: 45
Registriert: Donnerstag 5. Januar 2017, 14:47

Re: D-02/20

Beitrag von Arigatou » Montag 13. Januar 2020, 20:17

RobertB hat geschrieben:
Montag 13. Januar 2020, 17:15
Es kann sein, dass die Disney-Sachen von DVD gespielt werden, und die Aufführungsrechte anderweitig abgegolten werden. Dann müsste Disney ihn nicht im Verleih haben.
Gibt es da genauere Erklärungen? Finde das total interessant. Wie könnte das von statten gehen?

Benutzeravatar
mercy
Maniac
Maniac
Beiträge: 1707
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 19:23

Re: D-02/20

Beitrag von mercy » Montag 13. Januar 2020, 22:02

Maik1992 hat geschrieben:
Montag 13. Januar 2020, 19:14
Sonntags und Montags fällt seit neustem die Spätschiene im Kinopolis Rhein-Neckar aus. Ist das bei euren Kinos auch zu beobachten gewesen in den letzten Wochen/ Monaten/ Jahren?
Wir bieten seit Jahren nur noch Freitag und Samstag die Spätschiene an und ich beobachte seit Monaten, dass diese immer schwächer besucht wird. Mittlerweile nimmt der Anteil der Besucher nicht mal mehr einen zweistelligen Prozentsatz ein. Ich habe auch schon bei den Geschäftsführern beantragt, diese Schiene abzuschaffen, da selbst ein Star Wars keine Kehrtwende brachte. Und solange dann noch Verleiher mit Cats und Kaninchen kommen, die in der Spät gespielt werden müssen, und - überraschend - 0-4 Gäste hatten, kann man darauf wirklich verzichten.
Arigatou hat geschrieben:
Montag 13. Januar 2020, 20:17
RobertB hat geschrieben:
Montag 13. Januar 2020, 17:15
Es kann sein, dass die Disney-Sachen von DVD gespielt werden, und die Aufführungsrechte anderweitig abgegolten werden. Dann müsste Disney ihn nicht im Verleih haben.
Gibt es da genauere Erklärungen? Finde das total interessant. Wie könnte das von statten gehen?
Das ist ein sehr verzwicktes System, wo man auch oft nicht weiß, wer gerade die Rechte dafür hat. Oft sind diese auch im Ausland zu finden. Mich würde es aber auch wenig überraschen, wenn manch kleines Kino dies "unter der Hand" vorführt.

Maik1992
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 881
Registriert: Sonntag 12. Januar 2014, 10:40

Re: D-02/20

Beitrag von Maik1992 » Montag 13. Januar 2020, 22:06

mercy hat geschrieben:
Montag 13. Januar 2020, 22:02
Maik1992 hat geschrieben:
Montag 13. Januar 2020, 19:14
Sonntags und Montags fällt seit neustem die Spätschiene im Kinopolis Rhein-Neckar aus. Ist das bei euren Kinos auch zu beobachten gewesen in den letzten Wochen/ Monaten/ Jahren?
Wir bieten seit Jahren nur noch Freitag und Samstag die Spätschiene an und ich beobachte seit Monaten, dass diese immer schwächer besucht wird. Mittlerweile nimmt der Anteil der Besucher nicht mal mehr einen zweistelligen Prozentsatz ein. Ich habe auch schon bei den Geschäftsführern beantragt, diese Schiene abzuschaffen, da selbst ein Star Wars keine Kehrtwende brachte. Und solange dann noch Verleiher mit Cats und Kaninchen kommen, die in der Spät gespielt werden müssen, und - überraschend - 0-4 Gäste hatten, kann man darauf wirklich verzichten.
Das ist durchaus verständlich und nachvollziehbar. Hat mich eh gewundert, dass das Kinopolis Rhein-Neckar solange daran festgehalten hat. Unter der Woche geht nichts in der Spätschiene...

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 8219
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: D-02/20

Beitrag von Mark_G » Montag 13. Januar 2020, 22:15

Ich glaube das Streaming die Spätvorstellungen gekillt hat... Statt nochmal aus dem Haus zu gehen macht man es sich nun eher daheim gemütlich...

Als Ausgleich sollten die Kinos eine 11:00 Uhr Vormittags-Schiene machen um all die Best Ager ins Kino zu holen, die nicht mehr im Dunkeln ausgehen wollen...
Nothing Compares 2 U

Mara
Fan
Fan
Beiträge: 102
Registriert: Donnerstag 21. November 2013, 13:43

Re: D-02/20

Beitrag von Mara » Montag 13. Januar 2020, 23:07

student a.d. hat geschrieben:
Sonntag 12. Januar 2020, 23:03
[glückwunsch zu deinem 100. Post. :sonne: :winken:
Lativ hat geschrieben:
Sonntag 12. Januar 2020, 23:19
Glückwunsch auch von mir zum 100en Post.
Oh, in der Tat! Vielen Dank für die netten Gratulationen! :sonne: Ich hoffe, er war auch "würdig". ;)

Lativ hat geschrieben:
Sonntag 12. Januar 2020, 23:19
So würde ich das auch machen :-)
Leider habe ich keines in der nähe. :-(
Ich habe halt sämtliche Kinos im Blick, die mit mehr oder weniger Umwegen entlang meines relativ langen Arbeitsweges liegen. Das ergibt einen ziemlich großen Umkreis. Da sind natürlich auch Entfernungen von daheim dabei, die ich nur für einen Film nur im absoluten Ausnahmefall fahren würde. Aber wenn man nach der Arbeit gerade mal dort vorbeirutschen kann, ist das etwas anderes.

Mara
Kinojahr 2019: 36 Besuche, 226 €, TOP: Astrid, Die Gefährten (SEE), Der Junge muss an die frische Luft, Fall Collini, mid90s, Rocketman, Atlas, Tolkien, Styx, I am Mother, Systemsprenger, Joker, Parasite, Fritzi, Capernaum

svenchen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 6347
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 17:52

Re: D-02/20

Beitrag von svenchen » Samstag 18. Januar 2020, 09:31

ich bin euch noch den tieferen Blick in die Charts schuldig:

Gemeldet wurden wieder satte 128 Filme und Events. Für die Top 20 reichten 8.129 Besucher. Mehr als 1 T Besucher schafften immerhin 53 Filme. Platz 25 ging an Milchkrieg in Dalsmynni mit 5.106 Besuchern, Platz 30 schaffte Servant mit 3.932 Besuchern, Platz 40 erreichte Rainy Day in New York mit 2.319 Besuchern, Platz 50 ging an Chhapaak mit 1.362 Besuchern, Platz 75 schaffte Black Christmas mit 308 Besuchern und Platz 100 erreichte Yung mit 89 Besuchern.

Gewinner der Woche:

Parasite steigerte sich um 7 %

kein anderer Film konnte sich erwartungsgemäß steigern.

Dank + 217 % war aber But Beautiful wieder über der 1 T-er Marke

Im U-1000 Bereich gab es folgende prozentual hohen Gewinner:

Monsieur Claude II + 1434 %, Bernadette 99 %, Portugal Wanderfilm + 271 %, Und der Zukunft zugewandt + 288 %, Frau Stern + 2940 %, Ein Licht zwischen den Wolken + 429 % und Nevrland +238 %

Verlierer der Woche:

Black Christmas krachte um 93 % ein

Last Christmas verlor 91 %

Servant hatte 83 % Verlust

Am schlimmsten verlor Der Junge muss an die frische Luft mit - 98 % am reinen Wochenende

Die Oldies der Woche:

Unser Saatgut wurde wieder gemeldet am 66. Wochenende hatte er 79 Besucher

Der Junge muss an die frische Luft kam am 55. Wochenende auf 10 Besucher

Pünktchen & Anton sahen am 50. Wochenende 21 Besucher

Portugal der Wanderfilm hatte am 44. Wochenende 178 Besucher

Wintermärchen zählte am 43. Wochenende 14 Besucher

Monsieur Claude II fand am 42. Wochenende wieder 859 Besucher

Push legte am 32. Wochenende um 22 Besucher zu

Alpgeister erreichte am 26. Wochenende 12 Besucher

Grenzen überschritten haben:

Die Eiskönigin II steht jetzt über der 6,25 Mio.-Marke!

Star Wars IX liegt jetzt über der 4,75 Mio.-Marke!

Jumanji II knackte locker die 2 Mio.-Marke!

Als Hitler das rosa Kaninchen stahl ist bereits über der 600 T-er Marke

Spione Undercover liegt über der 400 T-er Marke

Parasite knackte die 400 T-er Marke

Der kleine Rabe Socke III steht über der 250 T-er Marke

Nurejew nahm die 200 T-er Marke

Cats kam über die 200 T-er Marke

Am gesamten Wochenende waren 1.441.866 Besucher im Kino

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste