Corona & Box Office

Benutzeravatar
mercy
Maniac
Maniac
Beiträge: 1985
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 19:23

Re: Corona & Box Office

Beitrag von mercy » Mittwoch 14. Oktober 2020, 16:58

So wie ich es herausgehört habe, bzw. auch auf der Cinedom-FB-Seite gelesen habe, wird der Thekenverkauf weiterbetrieben, so dass der Verzehr weiterhin vonstatten geht. Wie man sieht, sind all diese Regelungen nur halbgar durchdacht und umgesetzt.

Invincible1958
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2857
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Invincible1958 » Mittwoch 14. Oktober 2020, 18:00

All diese Regelungen gibt es nur, damit es so aussieht als würde die Politik die Themen angehen und nach Lösungen streben.

Es wäre absolut sinnbefreit, wenn man in einem großen Kinosaal mit moderne Belüftungsanlage und 2 Stunden den gleichen Leuten um sich herum nicht essen dürfte, aber in einem Restaurant mit meist weniger guter Belüftung und sich wechselnden Nachbartischbesetzungen in 2 Stunden durchgehend ohne Maske essen darf.

Im Grunde wäre es logisch: WENN Komplett-Maskenpflicht im Kino, dann müssten alle Gastronomiebetriebe gleichzeitig geschlossen werden.

Lativ
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4624
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Lativ » Mittwoch 14. Oktober 2020, 22:54

Arthur A. hat geschrieben:
Dienstag 13. Oktober 2020, 23:10
Was sollen die Studios machen? Sie brauchen auch Geld.
Lasse ich nicht gelten, dann kannst du auch JW3, TG2 und FaF9 Verkaufen an einen Streamingdienst.

Das Geld welches für die Produktion ausgegeben wurde, wurde ausgegeben, sie zu lagern kostet nichts. Sie müssen halt nur warten was neue Produktionen verzögert aber z.b. Disney ist so reich das so ne Corona Krise denen nichts anhaben kann, die können weitermachen wie bisher.

Invincible1958
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2857
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Invincible1958 » Mittwoch 14. Oktober 2020, 23:30

Lativ hat geschrieben:
Mittwoch 14. Oktober 2020, 22:54
Disney ist so reich das so ne Corona Krise denen nichts anhaben kann, die können weitermachen wie bisher.
Da liest man aber meist andere Sachen.
Angeblich soll Disney so schlecht dastehen wie noch nie, weil das ganze zur Zeit nicht vorhandene Freizeitpark- und Kreuzfahrtgeschäft Milliarden-Löcher in die Kasse reißt.
Das kann man nicht mit ein paar Filmchen ausgleichen.

Lativ
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4624
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Lativ » Mittwoch 14. Oktober 2020, 23:37

Invincible1958 hat geschrieben:
Mittwoch 14. Oktober 2020, 23:30
Lativ hat geschrieben:
Mittwoch 14. Oktober 2020, 22:54
Disney ist so reich das so ne Corona Krise denen nichts anhaben kann, die können weitermachen wie bisher.
Da liest man aber meist andere Sachen.
Angeblich soll Disney so schlecht dastehen wie noch nie, weil das ganze zur Zeit nicht vorhandene Freizeitpark- und Kreuzfahrtgeschäft Milliarden-Löcher in die Kasse reißt.
Das kann man nicht mit ein paar Filmchen ausgleichen.
Aber die haben doch Fette Reserven über die Jahre/Jahrzehnte angehäuft ?

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 9251
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Mark_G » Mittwoch 14. Oktober 2020, 23:46

Wie sollen sie fette Reserven angehäuft haben, wenn sie gerade Fox für $70 Mrd. gekauft haben?
Nothing Compares 2 U

Lativ
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4624
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Lativ » Donnerstag 15. Oktober 2020, 01:39

Mark_G hat geschrieben:
Mittwoch 14. Oktober 2020, 23:46
Wie sollen sie fette Reserven angehäuft haben, wenn sie gerade Fox für $70 Mrd. gekauft haben?
DAS hat alles aufgezehrt ?
Wie lange gibt es schon Themenparks, ...lucasfilm, pixar, marvel, disney +, der Kraken hat ja mehrere Arme. Merchandising und Home Video Einnahmen kommen auch noch dazu.

Der Zeitpunkt war zwar ungünstig aber nach etwas über einem Jahr, ohne Corona hat man die Ausgaben für Fox wieder drinn wenn schon 2018 fast 70 Mrd. Dollar Erwirtschaftet wurden.
Der Firmenwert 2020 soll 195 Milliarden Dollar betragen.

arni75
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 1140
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:15

Re: Corona & Box Office

Beitrag von arni75 » Donnerstag 15. Oktober 2020, 08:01

Informiere dich bitte über grundlegende Begriffe wie Umsatz, Kosten, Gewinn oder Marktkapitalisierung 🙄

Arthur A.
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 520
Registriert: Montag 1. Juli 2019, 14:54

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Arthur A. » Donnerstag 15. Oktober 2020, 09:42

mercy hat geschrieben:
Mittwoch 14. Oktober 2020, 16:58
So wie ich es herausgehört habe, bzw. auch auf der Cinedom-FB-Seite gelesen habe, wird der Thekenverkauf weiterbetrieben, so dass der Verzehr weiterhin vonstatten geht. Wie man sieht, sind all diese Regelungen nur halbgar durchdacht und umgesetzt.
Es ist explizit erlaubt, zum Verzehr von Popcorn etc. die Maske im Saal abzunehmen. Ich sehe auch häufig Leute mit einer Bierflasche, die die Maske einfach den gesamten Film lang runter lassen.

Arthur A.
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 520
Registriert: Montag 1. Juli 2019, 14:54

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Arthur A. » Donnerstag 15. Oktober 2020, 09:44

Lativ hat geschrieben:
Mittwoch 14. Oktober 2020, 22:54
Arthur A. hat geschrieben:
Dienstag 13. Oktober 2020, 23:10
Was sollen die Studios machen? Sie brauchen auch Geld.
Lasse ich nicht gelten, dann kannst du auch JW3, TG2 und FaF9 Verkaufen an einen Streamingdienst.

Das Geld welches für die Produktion ausgegeben wurde, wurde ausgegeben, sie zu lagern kostet nichts. Sie müssen halt nur warten was neue Produktionen verzögert aber z.b. Disney ist so reich das so ne Corona Krise denen nichts anhaben kann, die können weitermachen wie bisher.
Ja, ne. Es muss neues Geld reinkommen, um das Geschäft aufrechtzuerhalten nd die Mitarbeiter zu bezahlen. Dass die Dividenden-Ausschüttung von Disney ausgesetzt wurde, ist nachvollziehbar, aber kann auch kein Dauerzustand sein. Wenn die aktuelle Situation in einem Jahr anhält, dann werden auch all deine genannten Filme flott in den Stream gehen, klar.

Arthur A.
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 520
Registriert: Montag 1. Juli 2019, 14:54

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Arthur A. » Donnerstag 15. Oktober 2020, 09:47

Invincible1958 hat geschrieben:
Mittwoch 14. Oktober 2020, 18:00
All diese Regelungen gibt es nur, damit es so aussieht als würde die Politik die Themen angehen und nach Lösungen streben.

Es wäre absolut sinnbefreit, wenn man in einem großen Kinosaal mit moderne Belüftungsanlage und 2 Stunden den gleichen Leuten um sich herum nicht essen dürfte, aber in einem Restaurant mit meist weniger guter Belüftung und sich wechselnden Nachbartischbesetzungen in 2 Stunden durchgehend ohne Maske essen darf.

Im Grunde wäre es logisch: WENN Komplett-Maskenpflicht im Kino, dann müssten alle Gastronomiebetriebe gleichzeitig geschlossen werden.
Bestes Beispiel für absurde Regeln in Köln:

Vorgestern durcten Zuschauer in die Lanxess-Arena rein, um sich das Tennies-Turnier anzuschauen, aber nur bei Einzelspielen. Bei Doppeln durften keine Zuschauer rein, weil es als "Teamsport" galt. Ohne Worte.

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 9251
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Mark_G » Donnerstag 15. Oktober 2020, 09:48

Und in Frankreich stehen die Kinos wieder vor einer Katastrophe, da mit der Ausgangssperre ab 21:00 Uhr (für die nächsten 4 Wochen) die Abendvorstellungen entfallen...

Besonders bitter für die Kinos: wie auch bei uns in Deutschland gab es keinen einzigen Cluster, der auf ein Kino zurück zu führen wäre...

https://www.lefigaro.fr/culture/macron- ... u-20201014
Nothing Compares 2 U

Arthur A.
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 520
Registriert: Montag 1. Juli 2019, 14:54

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Arthur A. » Donnerstag 15. Oktober 2020, 09:48

Die Slowakei hat als nächstes Land alle Kinos wieder auf unbestimmte Zeit geschlossen.

Arthur A.
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 520
Registriert: Montag 1. Juli 2019, 14:54

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Arthur A. » Donnerstag 15. Oktober 2020, 09:51

Mark_G hat geschrieben:
Donnerstag 15. Oktober 2020, 09:48
Und in Frankreich stehen die Kinos wieder vor einer Katastrophe, da mit der Ausgangssperre ab 21:00 Uhr (für die nächsten 4 Wochen) die Abendvorstellungen entfallen...

Besonders bitter für die Kinos: wie auch bei uns in Deutschland gab es keinen einzigen Cluster, der auf ein Kino zurück zu führen wäre...

https://www.lefigaro.fr/culture/macron- ... u-20201014
Ja, gut, es ist eine ungünstige Nebenwirkung der Ausgangssperre. Aber Frankreich braucht mal drastische Maßnahmen, bei denen ist wirklich Land unter seit Tagen. Wenn ich ins Kino gehe, besteht die Hauptgefahr der Ansteckung nicht in den Kinos selbst, sondern auf dem Weg dorthin in Bussen, Zügen und Straßenbahnen.

Arthur A.
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 520
Registriert: Montag 1. Juli 2019, 14:54

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Arthur A. » Donnerstag 15. Oktober 2020, 09:54

Ganz ehrlich, damit die Situation halbwegs besser wird und so ein Scheiß nicht passieren muss, muss man endlich dort durchgreifen, wo es wirklich zählt: bei privaten Feiern. Und dann mit wirklich sehr empfindlichen Bußgeldern.

Invincible1958
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2857
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Invincible1958 » Donnerstag 15. Oktober 2020, 10:43

Arthur A. hat geschrieben:
Donnerstag 15. Oktober 2020, 09:54
Ganz ehrlich, damit die Situation halbwegs besser wird und so ein Scheiß nicht passieren muss, muss man endlich dort durchgreifen, wo es wirklich zählt: bei privaten Feiern. Und dann mit wirklich sehr empfindlichen Bußgeldern.
Ja, das was gestern beschlossen wurde, führt zu nichts.

Mein Vorschlag wäre: Privatbesuche komplett verbieten: nicht 5 Personen, nicht 3 Personen, nicht eine Person.

Und dann die Regelung, dass man sich mit Freunden natürlich treffen darf, aber NUR im Rahmen von geregelten "Veranstaltungen", also für einen Restaurantbesuch, für einen Kinobesuch, für einen Theaterbesuch ... - aber eben nicht mehr in Privaträumen.

Des Weiteren bin ich für eine Schweigepflicht in Öffentlichen Verkehrsmitteln.
Wenn die Leute während der Bus-, U-Bahn oder S-Bahnfahrt einfach die Klappe halten würden, wären schon viel weniger Aerosole in der Luft.

Es müssen solche ganz eindeutigen Regeln her.

MadMel
Groupie
Groupie
Beiträge: 168
Registriert: Donnerstag 28. Juli 2016, 17:45
Wohnort: Duisburg

Re: Corona & Box Office

Beitrag von MadMel » Donnerstag 15. Oktober 2020, 10:44

Mark_G hat geschrieben:
Donnerstag 15. Oktober 2020, 09:48

Besonders bitter für die Kinos: wie auch bei uns in Deutschland gab es keinen einzigen Cluster, der auf ein Kino zurück zu führen wäre...

https://www.lefigaro.fr/culture/macron- ... u-20201014
Genau das ist der Punkt, der mich absolut verärgert.
Hier wird die Kulturbranche platt gemacht, ohne dass es dafür eine faktische Grundlage gäbe.
Hier werden menschliche Existenzen leichtfertig aufs Spiel gesetzt, Berufsbiografien werden zerstört.
Es wird seitens der Politik richtigerweise immer auf Fakten verwiesen.
Fakten sind wichtig, aber man muss daraus auch die richtigen Schlüsse ziehen.
Zwischen Corona und den Kinos konnte bisher kein Zusammenhang hergestellt werden - das ist Fakt.
Demnach sind neuerliche Einschränkungen vollkommen substanzlos.
Zielgerichtetes und nachvollziebares Handeln wäre es, sich stärker auf die wirklichen Spreader zu konzentrieren, und hier die Hebel anzusetzen:
Privatparties, Clubs und Bars, Großhochzeiten, Saufurlaube - hier stecken sich die Leute an.

Invincible1958
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2857
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Invincible1958 » Donnerstag 15. Oktober 2020, 13:04

In London dürfen sich ab Samstag Mitglieder aus zwei verschiedenen Haushalten nur noch im Freien treffen, nicht mehr in Innenräumen.

Daraus schließe ich, dass man auch nicht mehr mit Freunden oder Bekannten gemeinsam in Kino gehen darf (außer man bucht mit Abstand).
Es dürfen also nur Leute aus dem gleichen Haushalt zusammensitzen.

Arthur A.
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 520
Registriert: Montag 1. Juli 2019, 14:54

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Arthur A. » Donnerstag 15. Oktober 2020, 18:17

Invincible1958 hat geschrieben:
Donnerstag 15. Oktober 2020, 10:43
Arthur A. hat geschrieben:
Donnerstag 15. Oktober 2020, 09:54
Ganz ehrlich, damit die Situation halbwegs besser wird und so ein Scheiß nicht passieren muss, muss man endlich dort durchgreifen, wo es wirklich zählt: bei privaten Feiern. Und dann mit wirklich sehr empfindlichen Bußgeldern.
Ja, das was gestern beschlossen wurde, führt zu nichts.

Mein Vorschlag wäre: Privatbesuche komplett verbieten: nicht 5 Personen, nicht 3 Personen, nicht eine Person.

Und dann die Regelung, dass man sich mit Freunden natürlich treffen darf, aber NUR im Rahmen von geregelten "Veranstaltungen", also für einen Restaurantbesuch, für einen Kinobesuch, für einen Theaterbesuch ... - aber eben nicht mehr in Privaträumen.

Des Weiteren bin ich für eine Schweigepflicht in Öffentlichen Verkehrsmitteln.
Wenn die Leute während der Bus-, U-Bahn oder S-Bahnfahrt einfach die Klappe halten würden, wären schon viel weniger Aerosole in der Luft.

Es müssen solche ganz eindeutigen Regeln her.

Äh, ich bin nicht sicher, wie man das durchsetzen sollte, außer man stellt mehrere Sicherkeitskräfte pro Bus/Bahn ab... Ich denke nicht, dass sehr viele Infektionen in Bussen und Bahnen passieren. Sicherlich einige, aber genau wie bei Kneipen (die aktuell für 2% verantwortlich sind), ist es eher ungefährlich. Der gigantische Batzen kommt aus dem privaten Setting und ich befprchte, dass die Sperrstunde für Bars und Kneipen eher dazu führen wird, dass privat mehr gefeiert wird - natürlich dann mit keinerlei Sicherheitsmaßnahmen. Das könnte nach hinten losgehen. Es würde einfach helfen, einen Monat lang jegliche private Feiern (außer Beerdigungen) zu verbieten und mit Bußgeldenr in vierstelliger Höhe für alle Anwesenden zu ahnden. Das alleine würde mehr lösen als fast alle anderen neuen Restriktionen zusammengenommen.

Invincible1958
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2857
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Invincible1958 » Donnerstag 15. Oktober 2020, 18:40

Arthur A. hat geschrieben:
Donnerstag 15. Oktober 2020, 18:17
Invincible1958 hat geschrieben:
Donnerstag 15. Oktober 2020, 10:43
Arthur A. hat geschrieben:
Donnerstag 15. Oktober 2020, 09:54
Ganz ehrlich, damit die Situation halbwegs besser wird und so ein Scheiß nicht passieren muss, muss man endlich dort durchgreifen, wo es wirklich zählt: bei privaten Feiern. Und dann mit wirklich sehr empfindlichen Bußgeldern.
Ja, das was gestern beschlossen wurde, führt zu nichts.

Mein Vorschlag wäre: Privatbesuche komplett verbieten: nicht 5 Personen, nicht 3 Personen, nicht eine Person.

Und dann die Regelung, dass man sich mit Freunden natürlich treffen darf, aber NUR im Rahmen von geregelten "Veranstaltungen", also für einen Restaurantbesuch, für einen Kinobesuch, für einen Theaterbesuch ... - aber eben nicht mehr in Privaträumen.


Des Weiteren bin ich für eine Schweigepflicht in Öffentlichen Verkehrsmitteln.
Wenn die Leute während der Bus-, U-Bahn oder S-Bahnfahrt einfach die Klappe halten würden, wären schon viel weniger Aerosole in der Luft.

Es müssen solche ganz eindeutigen Regeln her.

Äh, ich bin nicht sicher, wie man das durchsetzen sollte, außer man stellt mehrere Sicherkeitskräfte pro Bus/Bahn ab... Ich denke nicht, dass sehr viele Infektionen in Bussen und Bahnen passieren. Sicherlich einige, aber genau wie bei Kneipen (die aktuell für 2% verantwortlich sind), ist es eher ungefährlich. Der gigantische Batzen kommt aus dem privaten Setting und ich befprchte, dass die Sperrstunde für Bars und Kneipen eher dazu führen wird, dass privat mehr gefeiert wird - natürlich dann mit keinerlei Sicherheitsmaßnahmen. Das könnte nach hinten losgehen. Es würde einfach helfen, einen Monat lang jegliche private Feiern (außer Beerdigungen) zu verbieten und mit Bußgeldenr in vierstelliger Höhe für alle Anwesenden zu ahnden. Das alleine würde mehr lösen als fast alle anderen neuen Restriktionen zusammengenommen.
Yep. Das ist ja das, was ich auch vorschlage.
(Die Schweigepflicht wäre nur ein Extra)

Nur auch da ist die Frage: wer kontrolliert das?
Theoretisch müssten ja alle mitmachen und sofort die Polizei rufen, wenn man mitbekommt, dass bei den Nachbarn jemand zu Besuch ist, der dort nicht wohnt.

Lativ
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4624
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Lativ » Donnerstag 15. Oktober 2020, 21:18

arni75 hat geschrieben:
Donnerstag 15. Oktober 2020, 08:01
Informiere dich bitte über grundlegende Begriffe wie Umsatz, Kosten, Gewinn oder Marktkapitalisierung 🙄
Umsatz Kosten Gewinn, ist klar das man davon natürlich auch die ausgaben abziehen muss, das versteht sich von selbst.

Arthur A. hat geschrieben:
Donnerstag 15. Oktober 2020, 09:44

Ja, ne. Es muss neues Geld reinkommen, um das Geschäft aufrechtzuerhalten nd die Mitarbeiter zu bezahlen. Dass die Dividenden-Ausschüttung von Disney ausgesetzt wurde, ist nachvollziehbar, aber kann auch kein Dauerzustand sein. Wenn die aktuelle Situation in einem Jahr anhält, dann werden auch all deine genannten Filme flott in den Stream gehen, klar.
Das kommt ja auch rein, stichwort Merchandising, fanartikel Verkäufe leiden ja nun nicht so immens im Gegensatz zum Themenparksektor.

Arthur A.
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 520
Registriert: Montag 1. Juli 2019, 14:54

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Arthur A. » Freitag 16. Oktober 2020, 00:06

Lativ hat geschrieben:
Donnerstag 15. Oktober 2020, 21:18
arni75 hat geschrieben:
Donnerstag 15. Oktober 2020, 08:01
Informiere dich bitte über grundlegende Begriffe wie Umsatz, Kosten, Gewinn oder Marktkapitalisierung 🙄
Umsatz Kosten Gewinn, ist klar das man davon natürlich auch die ausgaben abziehen muss, das versteht sich von selbst.

Arthur A. hat geschrieben:
Donnerstag 15. Oktober 2020, 09:44

Ja, ne. Es muss neues Geld reinkommen, um das Geschäft aufrechtzuerhalten nd die Mitarbeiter zu bezahlen. Dass die Dividenden-Ausschüttung von Disney ausgesetzt wurde, ist nachvollziehbar, aber kann auch kein Dauerzustand sein. Wenn die aktuelle Situation in einem Jahr anhält, dann werden auch all deine genannten Filme flott in den Stream gehen, klar.
Das kommt ja auch rein, stichwort Merchandising, fanartikel Verkäufe leiden ja nun nicht so immens im Gegensatz zum Themenparksektor.

Dann lies mal, wie es dem Merchandising-Geschäft aktuell wirklich geht:

https://www.rbb24.de/studiocottbus/wirt ... chirm.html

Lativ
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4624
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Lativ » Freitag 16. Oktober 2020, 13:18

Arthur A. hat geschrieben:
Freitag 16. Oktober 2020, 00:06

Dann lies mal, wie es dem Merchandising-Geschäft aktuell wirklich geht:

https://www.rbb24.de/studiocottbus/wirt ... chirm.html
Danke. :Up:

Es kommt nichts neues nach, natürlich nicht, aber um nur ein Beispiel zu nennen mit 'Star Wars' hat man einen Klassiker der auch ohne neue Filme guten Absatz in diesem bereich bringt, auch Transformer, potter etc. kann man dazu nehmen.
Die Besucher Reglementierung trifft alle, ist nunmal so und weil es einem schlecht geht muss es ja nicht zwangsläufig so allen schlecht gehen auch wenn es hier der führende Anbieter ist.
Außerdem sprechen wir hier ausschließlich nur vom Deutschen Markt, in teilen Asiens könnte ich mir vorstellen sieht es schon wieder besser aus.

Arthur A.
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 520
Registriert: Montag 1. Juli 2019, 14:54

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Arthur A. » Freitag 16. Oktober 2020, 13:20

Man kann es drehen und wenden, wie man es will. Studios schieben ihre für die Kinos geplanten Blockbuster nicht aus Spaß an der Freude an die Streamer ab.

Arthur A.
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 520
Registriert: Montag 1. Juli 2019, 14:54

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Arthur A. » Freitag 16. Oktober 2020, 13:21

In Bonn gilt ab morgen Maskenpflicht am Sitzplatz im Kino. Weiß jemand, welche andere Städte das neben Köln und Bonn auch schon eingeführt haben?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste