Corona & Box Office

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 8679
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Mark_G » Dienstag 7. April 2020, 15:38

@Mattis: Schade, dass man Posts nicht liken kann... :-)
Nothing Compares 2 U

Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 4207
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Mattis » Dienstag 7. April 2020, 16:08

Vielleicht irgendwann mal bei einem Update der Forensoftware. ;)

Lativ
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4380
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Lativ » Dienstag 7. April 2020, 16:37

Mattis hat geschrieben:
Dienstag 7. April 2020, 15:29
Und der nächste der im hier und jetzt lebt. Sind ja nur Alte und Kranke, die sowieso gestorben wären...

Und italienische Verhältnisse haben wir auch nicht.
Ja warum haben wir die nicht? Weil wir unser Leben gerade massiv einschränken. Ansonsten bekommt man eben italienische Verhältnisse.
Die Light-Version haben wir in einigen Landkreisen bereits in Deutschland. Trotz der seit Wochen laufenden Maßnahmen.

Ich finde es so dermaßen arrogant, wie sie alle aus ihren momentan noch nicht überlaufenen Kliniken berichten, aber niemand will auch nur einen Gedanken daran verschwenden was dort geschieht, wo die Maßnahmen zu spät ergriffen wurden. Wenn in New York die Straßen von Kühllastern vollgepflastert werden müssen, um der Masse an Leichen Herr zu werden, dann muss doch diesmal einfach irgendwie etwas anders sein.

Wenn das Teil durch Pflegeheime wütet und dort für viele gleichzeitig den Tod bringt, dann sagt es mir, dass jede Maßnahme, um das alles zu verzögern und aufzuhalten, eine richtige ist.

Ebenso sollte man nicht aus den Augen verlieren, dass die Langzeitschäden, die das Virus an der Lunge anrichten könnte, noch gar nicht erforscht sind, es wäre aber durchaus im Auge zu behalten und SOLLTE da etwas dran sein, dann wäre jede Nicht-Infektion am Ende gold wert.

Ich verstehe den Wunsch nach Normalität und ich verstehe, dass die Medien einen erschlagen können, aber dann muss man eben für sich die Reißleine ziehen und nicht alles davon konsumieren und wie früher Tageszeitung und Tagesschau schauen, dann fühlt sich das auch gleich nicht mehr alles so erdrückend an. Das Problem sind nicht die Medien. Das Problem sind die heutigen Möglichkeiten diese konsumieren zu können.
Genau und im hier und jetzt zu leben ist genau das richtige, was nicht heißt das man nicht für die Zukunft planen sollte, was schon längst hätte geschehen sollen denn dann würde in Deutschland eine Maskempflicht vollkommen ausreichen FÜR ALLE ohne AUSNAHME !
Dann müsste dieser Apperat nicht so verantwortungslos heruntergefahren werden und die Wirtschaft noch das eine oder andere Jahrzehnt an den Folgen knabbern.

Nur mal zur Info, die Italiener schränken genau wie wir ihr leben massiv ein, sogar noch stärker und dennoch ist das dort so ausgeufert weil ihr Gesundheitssystem hinterherhinkt im gegensatz zu unseren. Das ist Fakt und das ist der Hauptgrund !
Sicher hat das auch mit den Kulturellen gegebenheiten wie dem Wangenkuss zur begrüßung zu tun.

Die New Yorker, nein die Amerikaner sind einfach extrem schlecht vorbereitet gewesen, dennoch überrascht es mich das bei fast 20 Mio. Einwohner in und um N.Y. 10.000 Tote enorme probleme bereiten. Im grunde sollten andere Bundestaaten jetzt bei der Aufnahme Unterstützung anbieten und auch bei der Verbrennung.

Zu den Medien, weißt du mattis, dann kannst du den Fernseher/Computer in den Keller tragen, dich abmelden, auf Zeitung verzichten und komplett absondern. Das du dann auch vom restlichen Weltgeschehen nichts mehr mitbekommst, egaaal.
Das Problem sind heute die Medien und nicht nur das verzweigte Netz sondern auch das heute mehr als früher eine Profilierungssucht entstanden ist, die schlagzahl wird erhöht, die leute zugedröhnt, einfach um an erster stelle daraus Profit zu schlagen und nicht nur zu Informieren. Fette Quoten sind alles !
Illner, maischberger, will, sterntv, plasberg, lesch, usw. alle in kurzen abstand, gibt nicht viel neues das mal ein update fällig wäre, nein immer derselbe Brei neu aufgekocht um auch ein stück vom Quotenkuchen abzubekommen.
Das jedenfalls ist der falsche ansatz von Informationspolitik.

Und zum Thema Liken, vergesse nicht die Dislikefunktion !

Han Solo
Fan
Fan
Beiträge: 136
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 18:03

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Han Solo » Dienstag 7. April 2020, 17:15

Lativ hat geschrieben:
Dienstag 7. April 2020, 16:37

Nur mal zur Info, die Italiener schränken genau wie wir ihr leben massiv ein, sogar noch stärker und dennoch ist das dort so ausgeufert weil ihr Gesundheitssystem hinterherhinkt im gegensatz zu unseren. Das ist Fakt und das ist der Hauptgrund !
Sicher hat das auch mit den Kulturellen gegebenheiten wie dem Wangenkuss zur begrüßung zu tun.
Man sollte auch nicht vergessen, daß in der italienischen Textilindustrie mehrere tausend Chinesen arbeiten.

Invincible1958
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2053
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Invincible1958 » Dienstag 7. April 2020, 17:21

Mattis hat geschrieben:
Dienstag 7. April 2020, 15:29
Und der nächste der im hier und jetzt lebt. Sind ja nur Alte und Kranke, die sowieso gestorben wären...
Nein, das sagt er nicht.

Denn es gibt ja auch tausende Menschen, die Krebs, eine chronische Lungenerkrankung, Diabetes oder eine Herz-Kreislauf-Erkrankung haben, oder starke Raucher oder fettleibig sind, die Covid-19 haben/hatten und NICHT daran gestorben sind.

Hamburgs Erster Bürgermeister hat ihn heute bei der Landespressekonferenz übrigens in Schutz genommen und ihn als wertgeschätzen Mediziner verteidigt.

Denkt dran: Püschel bezieht seine Aussagen NUR auf die Situation in Hamburg, nicht auf Deutschland, nicht auf Europa, nicht auf die Welt.

Übrigens: die ersten Einschränkungen in Hamburg gab es am Wochenende 14./15. März, also vor drei Wochen. Die 25 Menschen, die in Hamburg seitdem an Covid-19 gestorben sind, haben sich bestimmt schon infiziert, bevor es Maßnahmen/Einschränkungen gab bzw. in der Woche drauf. Das heisst: OHNE Maßnahmen sind bislang "nur" 25 Menschen in Hamburg am Coronavirus gestorben.
Fast alle Covid-19-Fälle in Hamburg wurden ja auf die Rückkehrer aus den Ski-Ferien aus Österreich und der Schweiz Mitte März zurückgeführt, und deren Kontakte.

Denn: die Neuinfizierten, die jetzt gemeldet werden, haben ja auch schon seit einiger Zeit Symptome, bevor sie getestet werden, und bevor das Testergebnis dann bekanntgegeben wird. Wenn es heißt: heute wurden vom RKI soundsoviele Tausend Neuinfizierte gemeldet, dann sind das Menschen, die sich vielleicht vor 1 - 2 Wochen angesteckt haben, und nicht heute oder gestern.

Deshalb spiegeln die aktuellen Zahlen auch nicht wirklich die Situation MIT den Maßnahmen wieder, sondern größenteils immer noch die Situation davor.

Lativ
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4380
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Lativ » Dienstag 7. April 2020, 18:24

Han Solo hat geschrieben:
Dienstag 7. April 2020, 17:15
Man sollte auch nicht vergessen, daß in der italienischen Textilindustrie mehrere tausend Chinesen arbeiten.
Guck an, das wusste ich jetzt nicht. :Up:

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 9967
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: Corona & Box Office

Beitrag von MH207 » Dienstag 7. April 2020, 18:37

Lativ hat geschrieben:
Dienstag 7. April 2020, 16:37
Nur mal zur Info, die Italiener schränken genau wie wir ihr leben massiv ein, sogar noch stärker und dennoch ist das dort so ausgeufert weil ihr Gesundheitssystem hinterherhinkt im gegensatz zu unseren. Das ist Fakt und das ist der Hauptgrund !
Unser "Gesundheitssystem" ist spätestens mit der Einführung der sog. "Fallpauschalen" Anfang diesen Jahrtausends fast genauso kostenreduziert und gewinnmaximiert ausgerichtet. Nur dass das "Zweiklassensystem" GKV/PKV (unterschiedliche Interessenslagen) sowie die unendliche deutsche Bürokratie der Weg dahin deutlich entschleunigt. Dazu gibt es noch halbwegs öffentlich-rechtliche Kliniken. Und auch Dank der Nutzung der Kapazitäten einiger Bundeswehrkliniken (meist auch =Universitätskliniken) und Kliniken der BG's zeigt unsere Situation (noch) keine Symptone wie in London, N.Y., New Orleans usw.

Falls man irgendwann in der Lage sein sollten, Positives aus der Corona-Pandemie zu ziehen, dann hoffe ich, dass man erkannt hat, das Gesundheitssytem hierzulande nicht gänzlich den Gewinnmaximierer zu überlassen und mehr auf autonome Strategien setzt. In der Hinsicht war mir die ehemalige DDR immer ein Stück weit näher: Mit einer Grundversorgung der eigenen Bevölkerung sollte man keine Gewinnmaximierung, sprich Privatisierung, betreiben. Egal ob es beispielsweise die Strom-, Wasserversorgung, den Vertrieb von Mietwohnungen oder eben das Gesundheitssystem ist.
Kinojahr 2020 (13.3.): B.O. 61,- bei 10 Bes.: UNSICHTBARE (+),PARASITE (o),1917 (+),21 BRIDGES (o),KNIVES OUT (+),JUMANJI2 (o),SW9 (o),EISKÖNIGIN II (o),GEHEIMNIS (+),JOKER (+) Kinojahr 2019 (17.11.):B.O. 124,50 bei 18 Bes.

Invincible1958
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2053
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Invincible1958 » Dienstag 7. April 2020, 21:05

MH207 hat geschrieben:
Dienstag 7. April 2020, 18:37
Falls man irgendwann in der Lage sein sollten, Positives aus der Corona-Pandemie zu ziehen, dann hoffe ich, dass man erkannt hat, das Gesundheitssytem hierzulande nicht gänzlich den Gewinnmaximierer zu überlassen und mehr auf autonome Strategien setzt.
Ein wahres Wort.

Trotzdem offenbart es sich, dass das deutsche Gesundheitssystem auch auf dem "absteigenden Ast" anscheinend immer noch sehr gut aufgestellt ist, verglichen mit vielen anderen Ländern.
Ich kenne ja einige Pflegekräfte, und die eine Freundin, die im UKE arbeitet, erzählt, dass es auch diese Woche dort immer noch "die Ruhe vor dem Sturm" sei, und dass sie nicht mehr dran glaube, dass das Chaos irgendwann ausbrechen werde. Zur Zeit merkt sie keinen Unterschied zu Normalbetrieb. Es ist eher weniger los als sonst.

Lativ
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4380
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Lativ » Dienstag 7. April 2020, 23:20

MH207 hat geschrieben:
Dienstag 7. April 2020, 18:37

Falls man irgendwann in der Lage sein sollten, Positives aus der Corona-Pandemie zu ziehen, dann hoffe ich, dass man erkannt hat, das Gesundheitssytem hierzulande nicht gänzlich den Gewinnmaximierer zu überlassen und mehr auf autonome Strategien setzt. In der Hinsicht war mir die ehemalige DDR immer ein Stück weit näher: Mit einer Grundversorgung der eigenen Bevölkerung sollte man keine Gewinnmaximierung, sprich Privatisierung, betreiben. Egal ob es beispielsweise die Strom-, Wasserversorgung, den Vertrieb von Mietwohnungen oder eben das Gesundheitssystem ist.
So dafür vergeb ich einen Like :Up:

Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 4207
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Mattis » Mittwoch 8. April 2020, 05:06

Lativ hat geschrieben:
Dienstag 7. April 2020, 16:37
Mattis hat geschrieben:
Dienstag 7. April 2020, 15:29
Und der nächste der im hier und jetzt lebt. Sind ja nur Alte und Kranke, die sowieso gestorben wären...

Und italienische Verhältnisse haben wir auch nicht.
Ja warum haben wir die nicht? Weil wir unser Leben gerade massiv einschränken. Ansonsten bekommt man eben italienische Verhältnisse.
Die Light-Version haben wir in einigen Landkreisen bereits in Deutschland. Trotz der seit Wochen laufenden Maßnahmen.

Ich finde es so dermaßen arrogant, wie sie alle aus ihren momentan noch nicht überlaufenen Kliniken berichten, aber niemand will auch nur einen Gedanken daran verschwenden was dort geschieht, wo die Maßnahmen zu spät ergriffen wurden. Wenn in New York die Straßen von Kühllastern vollgepflastert werden müssen, um der Masse an Leichen Herr zu werden, dann muss doch diesmal einfach irgendwie etwas anders sein.

Wenn das Teil durch Pflegeheime wütet und dort für viele gleichzeitig den Tod bringt, dann sagt es mir, dass jede Maßnahme, um das alles zu verzögern und aufzuhalten, eine richtige ist.

Ebenso sollte man nicht aus den Augen verlieren, dass die Langzeitschäden, die das Virus an der Lunge anrichten könnte, noch gar nicht erforscht sind, es wäre aber durchaus im Auge zu behalten und SOLLTE da etwas dran sein, dann wäre jede Nicht-Infektion am Ende gold wert.

Ich verstehe den Wunsch nach Normalität und ich verstehe, dass die Medien einen erschlagen können, aber dann muss man eben für sich die Reißleine ziehen und nicht alles davon konsumieren und wie früher Tageszeitung und Tagesschau schauen, dann fühlt sich das auch gleich nicht mehr alles so erdrückend an. Das Problem sind nicht die Medien. Das Problem sind die heutigen Möglichkeiten diese konsumieren zu können.
Genau und im hier und jetzt zu leben ist genau das richtige, was nicht heißt das man nicht für die Zukunft planen sollte, was schon längst hätte geschehen sollen denn dann würde in Deutschland eine Maskempflicht vollkommen ausreichen FÜR ALLE ohne AUSNAHME !
Dann müsste dieser Apperat nicht so verantwortungslos heruntergefahren werden und die Wirtschaft noch das eine oder andere Jahrzehnt an den Folgen knabbern.

Nur mal zur Info, die Italiener schränken genau wie wir ihr leben massiv ein, sogar noch stärker und dennoch ist das dort so ausgeufert weil ihr Gesundheitssystem hinterherhinkt im gegensatz zu unseren. Das ist Fakt und das ist der Hauptgrund !
Sicher hat das auch mit den Kulturellen gegebenheiten wie dem Wangenkuss zur begrüßung zu tun.

Die New Yorker, nein die Amerikaner sind einfach extrem schlecht vorbereitet gewesen, dennoch überrascht es mich das bei fast 20 Mio. Einwohner in und um N.Y. 10.000 Tote enorme probleme bereiten. Im grunde sollten andere Bundestaaten jetzt bei der Aufnahme Unterstützung anbieten und auch bei der Verbrennung.

Zu den Medien, weißt du mattis, dann kannst du den Fernseher/Computer in den Keller tragen, dich abmelden, auf Zeitung verzichten und komplett absondern. Das du dann auch vom restlichen Weltgeschehen nichts mehr mitbekommst, egaaal.
Das Problem sind heute die Medien und nicht nur das verzweigte Netz sondern auch das heute mehr als früher eine Profilierungssucht entstanden ist, die schlagzahl wird erhöht, die leute zugedröhnt, einfach um an erster stelle daraus Profit zu schlagen und nicht nur zu Informieren. Fette Quoten sind alles !
Illner, maischberger, will, sterntv, plasberg, lesch, usw. alle in kurzen abstand, gibt nicht viel neues das mal ein update fällig wäre, nein immer derselbe Brei neu aufgekocht um auch ein stück vom Quotenkuchen abzubekommen.
Das jedenfalls ist der falsche ansatz von Informationspolitik.

Und zum Thema Liken, vergesse nicht die Dislikefunktion !
Nein, dass Italien so schwer getroffen wurde hat erst einmal nichts mit dem Gesundheitssystem zu tun.
Ich kann es dir noch einmal erklären: Italien war einfach früher dran. Das Virus konnte sich schön unbemerkt durch die Gesellschaft fressen und als es anfing aufzufallen, da war es zu spät. Wir hier in Deutschland haben einfach nur Glück gehabt, dass wir zu Beginn der Epidemie schön sämtliche Urlaubsrückkehrer rauspflücken konnten und aus dem Verkehr ziehen. Viel früher konnte eingegriffen werden.

In den USA hat es andere Gründe, da waren nämlich Helden am Werk, die es tatsächlich haben laufen lassen und genau deswegen ist dort nun auch die Kacke am Dampfen. Schlecht vorbereitet waren wir auch, aber in Deutschland gibt es glücklicherweise eine Bundeskanzlerin, die sich nicht vor die Presse stellt und erzählt, dass das Wetter im April die Fälle von 15 auf 0 getrimmt hat.

Ansonsten noch die früher war alles besser-Keule.

Ich sage es dir ganz direkt: Du scheinst dir einfach zu viele Sendungen reinzuziehen. Mache ich nicht und damit ist das Problem auch gelöst. Vielleicht solltest du dich und dein Konsumverhalten eben doch hinterfragen, die ganzen Sendungen gab es auch früher schon. Mit 18 oder 20 haben sie dich aber wohl schlicht nicht interessiert.

Den Dislike kannst du mir per PN schicken.


@HanSolo: Die ausgenutzten, chinesischen billigarbeiter in Italien, die man dort "Made in Italy" Mode nähen lässt, könnten in der Tat das Virus aus China mitgebracht haben. Gleiches könnte in NYC der Fall sein, das bekanntlich die größte asiatisch-amerikanische Gemeinde mit etwa 740.000 Einwohnern stellt. Gemeinden vieler Chinesen haben natürlich das größte Potential, Besuch von anderen Chinesen zu bekommen. Auch hier könnte natürlich der Grund für die schweren Ausbrüche liegen: Wenn direkt mehrere Menschen infiziert dort ankamen, dann verbreitet sich das alles auch schneller, als wenn ein einzelner Tourist das irgendwo in Paris tut und es somit bei 1 losgeht. Wenn man dann in NY bereits bei 100 begonnen hat, dann sind die Auswirkungen dank des exponentiellen Wachstumes enorm.


@Invincible:

Urlaubsrückkehrer wurden bereits vor dem Lockdown rausgepflückt und isoliert. Das IST eine Maßnahme und dank der geringeren Anzahl an Skitouristen bei euch im Norden konnte man die Sache halbwegs in Schach halten, während die Massen an Rückkehrer in BW und Bayern öffensichtlich deutlich größeren Schaden angerichtet haben.

Die verstorbenen Menschen können auch sehr wohl nach dem Lockdown infiziert worden sein, das ist reine Spekulation deinerseits. Dazu müsste man wissen wie Schnell die Menschen nach der Infektion verstorben sind und wie lang oder kurz die Inkubationszeit ist.

Ich verstehe nicht, weswegen du dich so penetrant an die Gebiete klammerst, die eben (noch) nicht so schwer getroffen sind. Damit rennst du dem Virus permanent hinterher. Man muss an den Punkt kommen, ihm einen Schritt voraus zu sein. So einfach ist das.

Taipan
Maniac
Maniac
Beiträge: 1303
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 15:49

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Taipan » Mittwoch 8. April 2020, 08:03

Die Argumentation von Lativ und Invincible mit "Italien hat Lockdown und ist trotzdem Katastrophe" und "die Pflegerin im UKE sagt alles ist gut" und deswegen bringt der Lockdown nichts ist schlicht und einfach falsch.

Andersrum wird ein Schuh draus: Gerade WEIL es den Lockdown gibt, ist die Lage in Italien nicht noch schlimmer als sie ohnehin schon ist und WEIL es den Lockdown gibt, ist die Situation in den meisten Krankenhäusern in Deutschland nicht so schlimm wie in anderen Ländern.

Blicken wir doch noch mal auf die aktuellen Zahlen der "hochgelobten" freiheitsliebenden Holländer und Schweden: In den Niederlanden gibt es mehr Tote (2.101) als in Deutschland (2.016) und es werden bereits Patienten in deutschen Krankenhäusern behandelt, weil es in den Niederlanden nicht mehr reicht und in Schweden (591) gibt es fast ein Drittel so viele Tote wie in Deutschland, jeweils bei deutlich weniger Einwohnern.

Anzahl der Toten pro 1 Mio. Einwohner
Niederlande: 123
Schweden: 59
Deutschland: 24

Also ich finde Lockdown besser als viele Tote.

Invincible1958
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2053
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Invincible1958 » Mittwoch 8. April 2020, 11:53

Taipan hat geschrieben:
Mittwoch 8. April 2020, 08:03
Blicken wir doch noch mal auf die aktuellen Zahlen der "hochgelobten" freiheitsliebenden Holländer und Schweden: In den Niederlanden gibt es mehr Tote (2.101) als in Deutschland (2.016) und es werden bereits Patienten in deutschen Krankenhäusern behandelt, weil es in den Niederlanden nicht mehr reicht.
Das kannst du drehen uns wenden wie du willst.

In Belgien (MIT Lockdown und weniger Einwohnern als in den Niederlanden) gibt es mehr Tote als in den Niederlanden.
Wie erklärst du das jetzt?

Fakt ist: man kann es nicht erklären.
Mattis hat geschrieben:
Mittwoch 8. April 2020, 05:06
Urlaubsrückkehrer wurden bereits vor dem Lockdown rausgepflückt und isoliert. Das IST eine Maßnahme und dank der geringeren Anzahl an Skitouristen bei euch im Norden konnte man die Sache halbwegs in Schach halten, während die Massen an Rückkehrer in BW und Bayern öffensichtlich deutlich größeren Schaden angerichtet haben.
Hamburg ist das einzige Bundesland, welches "Ski-Ferien" hat, die zudem früher liegen als die Frühjahrsferien in anderen Bundesländern.
Kein Bundesland hat zudem mehr organisierte Skiläufer als Hamburg.

Auf die Schnelle finde ich nur einen 20 Jahre alten Artikel. Aber daran hat sich nichts geändert:

https://www.welt.de/print-welt/article5 ... en-ab.html

Lativ
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4380
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Lativ » Mittwoch 8. April 2020, 13:21

Mattis hat geschrieben:
Mittwoch 8. April 2020, 05:06
Nein, dass Italien so schwer getroffen wurde hat erst einmal nichts mit dem Gesundheitssystem zu tun.
Ich kann es dir noch einmal erklären: Italien war einfach früher dran. Das Virus konnte sich schön unbemerkt durch die Gesellschaft fressen und als es anfing aufzufallen, da war es zu spät. Wir hier in Deutschland haben einfach nur Glück gehabt, dass wir zu Beginn der Epidemie schön sämtliche Urlaubsrückkehrer rauspflücken konnten und aus dem Verkehr ziehen. Viel früher konnte eingegriffen werden.

In den USA hat es andere Gründe, da waren nämlich Helden am Werk, die es tatsächlich haben laufen lassen und genau deswegen ist dort nun auch die Kacke am Dampfen. Schlecht vorbereitet waren wir auch, aber in Deutschland gibt es glücklicherweise eine Bundeskanzlerin, die sich nicht vor die Presse stellt und erzählt, dass das Wetter im April die Fälle von 15 auf 0 getrimmt hat.

Ansonsten noch die früher war alles besser-Keule.

Ich sage es dir ganz direkt: Du scheinst dir einfach zu viele Sendungen reinzuziehen. Mache ich nicht und damit ist das Problem auch gelöst. Vielleicht solltest du dich und dein Konsumverhalten eben doch hinterfragen, die ganzen Sendungen gab es auch früher schon. Mit 18 oder 20 haben sie dich aber wohl schlicht nicht interessiert.

Den Dislike kannst du mir per PN schicken.
Ja und China war sogar noch früher dran und auch dort konnte sich das Virus schön unbemerkt ausbreiten und dennoch hat es China im vergleich zu Italien wenn man die Einwohnerzahl mit der von Italien vergleicht nur sehr leicht getroffen.
Damit möchte ich nicht behaupten das das Chin. Gesundheitssystem perse besser ist, man hat allerdings sehr schnell Provisorische Kliniken hochgezogen, alles abgeriegelt und die Ausgangssperre verhängt, nur nicht schnell genug. Italien hatte zeit zu reagieren, tat das aber anfangs nur sehr zäh was dem Virus mehr zeit gab. Dazu haben sie zu wenig Kliniken, zu wenig Platz, also liegt es auch am Gesundheitssystem !

Nein das stimmt, so eine Kanzlerin haben wir tatsächlich nicht. Nur eine die generell eher einen schritt zurück als vor macht, in ihrer meinung schwankend ist, fehlendes feingefühl, probleme gerne aussitzt, für sie problematische Personen eiskalt über die Klinge springen lässt egal ob diese im recht sind oder nicht, immer dieselben vermutlich zu 100ten in der Schreibtischschublade lagernden abkopierten Beileidsbekundungen lagert sprich vom Text und Inhalt immer dasselbe, die Gesundheitlich angeschlagen war/ist und sich trotzdem an der macht festkrallt wie ihr Schwarzgeldmentor dem wir ach soviel soviel zu verdanken haben, jep so eine ist sie. 15 Jahre an der Macht, machttreue Lobbyisten machen es möglich und eine gute Hirnwäsche ans Volk die ja auch keine wirklichen alternativen hat.

Früher war einiges besser, und nicht wenig, aber auch nicht alles, das ist so korrekt ja und ich kann das garnicht oft genug wiederholen. :-)

Du kennst mich nicht, also unterlasse diesbezüglich ein urteil nur damit wir uns verstehen !
Ich Informiere mich gerne wie jeder andere auch und Bilde mir mein Bild, dabei schaue ich sehr gerne hinter den vorhang was einem das aktuelle Politische System auch nicht besonders schwer macht.

Hab ich getan bzg. Dislike :lol:

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 8679
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Mark_G » Mittwoch 8. April 2020, 13:40

Lativ hat geschrieben:
Mittwoch 8. April 2020, 13:21
Ja und China war sogar noch früher dran und auch dort konnte sich das Virus schön unbemerkt ausbreiten und dennoch hat es China im vergleich zu Italien wenn man die Einwohnerzahl mit der von Italien vergleicht nur sehr leicht getroffen.
Wow, ich habe von diesen Menschen gehört, aber ich habe bislang keinen getroffen, der doch tatsächlich den chinesischen Zahlen glaubt...
Nothing Compares 2 U

Lativ
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4380
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Lativ » Mittwoch 8. April 2020, 14:08

Mark_G hat geschrieben:
Mittwoch 8. April 2020, 13:40
Wow, ich habe von diesen Menschen gehört, aber ich habe bislang keinen getroffen, der doch tatsächlich den chinesischen Zahlen glaubt...
Dann tut es mir leid dir das sagen zu müssen aber dann lautet die Diagnose Blindheit, denn Intl. fließen die Zahlen auch mit ein, ansonsten würde man die außen vor lassen. Insofern glaubt man ihnen, offiziell und zähneknirschend natürlich.

Selbst wenn die Zahlen 10 mal höher liegen ist das kein vergleich.

Invincible1958
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2053
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Invincible1958 » Mittwoch 8. April 2020, 14:54

Mark_G hat geschrieben:
Mittwoch 8. April 2020, 13:40
Lativ hat geschrieben:
Mittwoch 8. April 2020, 13:21
Ja und China war sogar noch früher dran und auch dort konnte sich das Virus schön unbemerkt ausbreiten und dennoch hat es China im vergleich zu Italien wenn man die Einwohnerzahl mit der von Italien vergleicht nur sehr leicht getroffen.
Wow, ich habe von diesen Menschen gehört, aber ich habe bislang keinen getroffen, der doch tatsächlich den chinesischen Zahlen glaubt...
In der heutigen Zeit kann auch China es nicht geheim halten, wenn neben den 3.400 offiziell Gestorbenen noch weitere 30.000 an Corona gestorben wären, man dies aber nicht dokumentiert bzw. kommuniziert. China ist zwar China, aber nicht Nordkorea. Das würde rauskommen.

Ich sage nicht, dass die 3.400 Toten korrekt sind.
Aber anscheinend wird das chinesische Gesundheitssystem mit dem Problem in soweit fertig, dass keine Massen an Opfern im Land im zu beklagen sind. Denn wie gesagt: das könnte man nicht geheim halten.

Auch in China geht es darum, dass das Gesundheitssystem nicht zusammenbricht. Und wenn das geschafft wird, dann ist das Ziel ja erreicht.

arni75
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 988
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:15

Re: Corona & Box Office

Beitrag von arni75 » Mittwoch 8. April 2020, 15:41

Die Abwägung zwischen Menschenleben und Wirtschaftskrise wird bei chinesischen Funktionären sicher anders ausfallen als bei uns.

Invincible1958
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2053
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Invincible1958 » Mittwoch 8. April 2020, 17:03

arni75 hat geschrieben:
Mittwoch 8. April 2020, 15:41
Die Abwägung zwischen Menschenleben und Wirtschaftskrise wird bei chinesischen Funktionären sicher anders ausfallen als bei uns.
Dafür haben sie den totalen Shutdown aber länger durchgehalten als es bei uns der Fall sein wird.

Arthur A.
Fan
Fan
Beiträge: 92
Registriert: Montag 1. Juli 2019, 14:54

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Arthur A. » Mittwoch 8. April 2020, 17:44

Invincible1958 hat geschrieben:
Mittwoch 8. April 2020, 14:54
Mark_G hat geschrieben:
Mittwoch 8. April 2020, 13:40
Lativ hat geschrieben:
Mittwoch 8. April 2020, 13:21
Ja und China war sogar noch früher dran und auch dort konnte sich das Virus schön unbemerkt ausbreiten und dennoch hat es China im vergleich zu Italien wenn man die Einwohnerzahl mit der von Italien vergleicht nur sehr leicht getroffen.
Wow, ich habe von diesen Menschen gehört, aber ich habe bislang keinen getroffen, der doch tatsächlich den chinesischen Zahlen glaubt...
In der heutigen Zeit kann auch China es nicht geheim halten, wenn neben den 3.400 offiziell Gestorbenen noch weitere 30.000 an Corona gestorben wären, man dies aber nicht dokumentiert bzw. kommuniziert. China ist zwar China, aber nicht Nordkorea. Das würde rauskommen.

Ich sage nicht, dass die 3.400 Toten korrekt sind.
Aber anscheinend wird das chinesische Gesundheitssystem mit dem Problem in soweit fertig, dass keine Massen an Opfern im Land im zu beklagen sind. Denn wie gesagt: das könnte man nicht geheim halten.

Auch in China geht es darum, dass das Gesundheitssystem nicht zusammenbricht. Und wenn das geschafft wird, dann ist das Ziel ja erreicht.
Ich habe jetzt nur eine solide Quelle angeführt, aber es gibt unzählige Berichte:

https://www.businessinsider.com/wuhan-r ... ?r=DE&IR=T

Die tatsächliche Anzahl der Toten in Wuhan alleine könnte das Zehn- bis Zwanigfache der offiziellen Angaben betragen.

Und ganz ehrlich, bei einem System wie China kannst du dir nicht vorstellen, dass man einige Zehntausende Tote unter den Teppich kehren kann, zumindest halbwegs? (genug Berichte vom Gegenteil gibt es ja trotzdem). Wenn ja, in welcher Welt lebst du?

Lativ
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4380
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Lativ » Mittwoch 8. April 2020, 18:16

Arthur A. hat geschrieben:
Mittwoch 8. April 2020, 17:44
Wenn ja, in welcher Welt lebst du?
Wie wir alle in einer total vernetzten in der kaum noch etwas geheim bleibt, es sei denn das Militär ist involviert aber das ist auch keine Garantie mehr.

Han Solo
Fan
Fan
Beiträge: 136
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 18:03

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Han Solo » Mittwoch 8. April 2020, 18:22

Um mal die Brücke zu China, manipulierte Zahlen und Box Office zu schlagen:

https://www.hollywoodreporter.com/news/ ... tor-820874

arni75
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 988
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:15

Re: Corona & Box Office

Beitrag von arni75 » Mittwoch 8. April 2020, 18:39

Danke für den Themenwechsel.

Invincible1958
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2053
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Invincible1958 » Mittwoch 8. April 2020, 19:30

Arthur A. hat geschrieben:
Mittwoch 8. April 2020, 17:44
Invincible1958 hat geschrieben:
Mittwoch 8. April 2020, 14:54
Mark_G hat geschrieben:
Mittwoch 8. April 2020, 13:40
Lativ hat geschrieben:
Mittwoch 8. April 2020, 13:21
Ja und China war sogar noch früher dran und auch dort konnte sich das Virus schön unbemerkt ausbreiten und dennoch hat es China im vergleich zu Italien wenn man die Einwohnerzahl mit der von Italien vergleicht nur sehr leicht getroffen.
Wow, ich habe von diesen Menschen gehört, aber ich habe bislang keinen getroffen, der doch tatsächlich den chinesischen Zahlen glaubt...
In der heutigen Zeit kann auch China es nicht geheim halten, wenn neben den 3.400 offiziell Gestorbenen noch weitere 30.000 an Corona gestorben wären, man dies aber nicht dokumentiert bzw. kommuniziert. China ist zwar China, aber nicht Nordkorea. Das würde rauskommen.

Ich sage nicht, dass die 3.400 Toten korrekt sind.
Aber anscheinend wird das chinesische Gesundheitssystem mit dem Problem in soweit fertig, dass keine Massen an Opfern im Land im zu beklagen sind. Denn wie gesagt: das könnte man nicht geheim halten.

Auch in China geht es darum, dass das Gesundheitssystem nicht zusammenbricht. Und wenn das geschafft wird, dann ist das Ziel ja erreicht.
Ich habe jetzt nur eine solide Quelle angeführt, aber es gibt unzählige Berichte:

https://www.businessinsider.com/wuhan-r ... ?r=DE&IR=T
Sorry, aber in dem Artikel steht nur, dass "einige Einwohner Wuhans vermuten, dass es mehr Tote gibt". Nichts Konkretes.

Und dass von einer viel höheren Infektionszahl ausgegangen wird, als angegeben, das ist nichts China-spezifisches. Das gilt auch für Deutschland und Co. - und liegt einfach daran, dass viele infizierte Menschen ohne oder mit leichten Symptomen natürlich nicht zum Arzt gehen.

Vorwürfe ohne Indizien führen zu nichts.

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 8679
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Mark_G » Mittwoch 8. April 2020, 19:33

DER SPION VON NEBENAN wird wie erwartet nicht am 17. April in den USA starten, stattdessen hat der Film seine neue Heimat nun bei Amazon...
Nothing Compares 2 U

student a.d.
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4432
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Corona & Box Office

Beitrag von student a.d. » Mittwoch 8. April 2020, 20:01

Mark_G hat geschrieben:
Mittwoch 8. April 2020, 19:33
DER SPION VON NEBENAN wird wie erwartet nicht am 17. April in den USA starten, stattdessen hat der Film seine neue Heimat nun bei Amazon...
Schade, echt ein sympathischer Film!


Interessant:

https://www.welt.de/politik/ausland/art ... hland.html

Sieht für mich nach Kinoöffnung nicht vor Juni aus und das auch nur schrittweise (eingeschränkte Zeiten und Anzahl an Besuchern).
BEST OF 2019: THE HATE U GIVE, MARRIAGE STORY, WER 4 SIND, MEIN ENDE. DEIN ANFANG, DOWNTON ABBEY
FLOP OF 2019: DUNKEL, FAST NICHT; PRÉLUDE, RAY & LIZ, GEMINI MAN, SWEETHEARTS

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast