Corona & Box Office

Arthur A.
Fan
Fan
Beiträge: 61
Registriert: Montag 1. Juli 2019, 14:54

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Arthur A. » Dienstag 24. März 2020, 15:20

Unangebracht? Ich höre lieber realistische Prognosen als darauf optimistisch zu spekulieren, dass es in 6 bis 10 Wochen vorbei sein wird. Wird es nicht.

Lativ
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4305
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Lativ » Dienstag 24. März 2020, 15:25

Arthur A. hat geschrieben:
Dienstag 24. März 2020, 15:20
Unangebracht? Ich höre lieber realistische Prognosen als darauf optimistisch zu spekulieren, dass es in 6 bis 10 Wochen vorbei sein wird. Wird es nicht.
Und ich höre nicht gern Endzeitprognosen !

Auch diese Menschen besitzen keine Kristallkugel.

Arthur A.
Fan
Fan
Beiträge: 61
Registriert: Montag 1. Juli 2019, 14:54

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Arthur A. » Dienstag 24. März 2020, 15:57

Niemand prognostiziert Endzeit. Aber ich halte nichts davon, dass Leute häufig am liebsten das glauben, was sie gerne glauben würden. Sie besitzen keine Kristallkugel und vielleicht wird die Wirklichkeit auch abweichen. Aber es sind Fachleute. Wenn ich wissen will, wie die Box-Office-Aussichten eines Films sind, wiegt die Meinung der Leute in diesem Forum beispielsweise mehr als von einem durchschnittlichen Kinogänger oder sonst einem Laien. Es gibt keinerlei Grund zu glauben, dass der Verlauf hier in irgendeiner Weise besser sein wird als in China. Dort fängt die langsame (!) Normalisierung des Lebens im April an, zweieinhalb Monate nach der Einführung der stark restriktiven Maßnahmen. Aber auch nur weil deren Zahlen (sofern man sie glaubt), deutlich gesunken sind.

Europa ist als Ganzes hat als Epidemieherd China längst überholt und die Eindämmungsmaßnahmen sind weniger drakonisch. Zu glauben, dass wir es hier schneller überwunden haben, wenn wir unsere Strategie später ausgefahren haben als die Chinesen ist reine Illusion. Die Normalität wird zurückkehren, aber die "nach Ostern"-Prognosen sind einfach aus der Luft gegriffen und absurd. Es ist beispielsweise einfach Wahnsinn zu glauben, dass in den nächsten Monaten Fußballspiele mit Zuschauern ausgetragen werden können. Die einzige Möglichkeit wäre, wenn der Staat irgendwann sagt "Wir müssen lockern, weil die Wirtschaft zugrunde geht, also nehmen wir den Anstieg der Toten in den Risikogruppen in Kauf". Aber auch das wäre weit, weit weg von der Normalität.

Invincible1958
Maniac
Maniac
Beiträge: 1921
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Invincible1958 » Dienstag 24. März 2020, 16:41

Lativ hat geschrieben:
Dienstag 24. März 2020, 14:41
Solche Aussagen wie die von Herrn Drosten sind unangebracht.
Und auch die Aussagen von Jonas Schmidt-Chanasit vom Bernhard Nocht Institut in Hamburg schüren eher Panik.
Er hat ja gesagt, dass bis April 2021 kein Fußball gespielt werden sollte, auch nicht ohne Zuschauer, da die Massen sich dann ja trotzdem zuhause oder anderswo zum gemeinsamen Gucken verabreden würden.

Mit so einer Aussage sagt er ja aber auch gleich:
- bis Apirl 2021 werden keine Restaurants, keine Kinos, keine Konzerthäuser, keine Theater etc. öffnen dürfen.

Und DAS wird ja niemand wirtschaftliche durchhalten.

Lativ
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4305
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Lativ » Dienstag 24. März 2020, 16:54

Nein aber Mut zusprechen, aufzubauen, eine Frist setzen, einfach ein Funken Optimismus entfachen und nicht all das mit div. Negativen Aussagen ihnen wieder entreißen bzw. im Keim ersticken. Das ist genauso mit der Berichterstattung in den Medien, jeder weiß in was für einer Lage wir uns momentan befinden, daran müssen wir nicht alle 5 min. erinnert werden sondern es gibt mit sicherheit auch noch anderes zu berichten um die Menschen etwas abzulenken.
Die Medien geben vor ihren Informationsauftrag zu erfüllen, tun sie, aber da ist auch viel Eigenprofilierung dabei.

Nur um nicht missverstanden zu werden, zu sagen in 3 Wochen ist alles vorbei, davon halte ich auch nichts, aber genauso wenig davon zu sagen nächstes Jahr im Mai besteht die minimale Hoffnung das wir wieder ein normales leben führen können.

Im übrigen, die Deutsche Regierung trägt eine große schuld daran wie sich das ganze Entwickelt hat. In dem Moment als das Virus über Chinas Grenzen trat, und das sagte ich schon vor Wochen, hätte der Intl. Flugbetrieb ausgesetzt werden müssen und die Grenzen geschlossen und sobald in Deutschland die erste fälle auftauchen muss gehandelt werden, wie es getan wurde nur deutlich schneller. Aber da spielte der Wirtschaftliche schaden in den Köpfen die bestimmende rolle falls der Alarm umsonst war. Mich erinnert das an diese alten Katastrophenschinken wo immer etwas nicht ernst genommen wird bis es passiert.

Das gleiche ist es mit Lebensmitteln und Hygieneartikeln, sofort in Abgabe begrenzen das jeder genug bekommt. Okay gibt natürlich die Möglichkeit 5-6 versch. Supermärkte/Discounter abzuklappern und sich so zu Bevorraten aber ein bißchen seinen Kopf benutzen und Sozial denken schadet nicht. Zwei Pakete Toilettenpapier finde ich ist in Ordnung aber nicht 3,4,5 oder mehr.

Man hätte auf Quarantäne verzichten können WENN es Bundesweit eine Maskenpflicht geben würde, wer sich nicht daran hält und ohne auf die Straße geht wird zu einer 14 Tägigen Häuslichen Isolation verdonnert.

Eins noch zum aktuellen fall in Neustadt am Rennsteig, zuerst hätte man verkünden müssen das es eine Versammlung gibt, jeder muss einen Mundschutz tragen und abstand halten. Dort wird den Bewohnern die Lage ruhig erklärt. Dass sie sich innerhalb des Ortes frei bewegen können wenn sie sich an die maßnahmen halten (Mundschutz/Abstand/keine Gruppenbildung).
Auch müsste es Test geben so das jeder der Negativ ist sich entscheiden kann ob er das Dorf für die nächste Zeit verlassen möchte. Eine Art durchgangs/fahrt Kontrolle an den Ortszufahrten.

Jetzt aber kommt man mir nichts dir nichts anmarschiert, stellt Wagen queer auf Straße und verkündet das keiner das Haus verlassen darf.

Deswegen wundert es mich garnicht das einige versuchen zu Fliehen, die haben Angst. Ich verstehe die Menschen und warum die das tun, an den Mundschutz sollten sie denken.
Invincible1958 hat geschrieben:
Dienstag 24. März 2020, 16:41
Und auch die Aussagen von Jonas Schmidt-Chanasit vom Bernhard Nocht Institut in Hamburg schüren eher Panik.
Er hat ja gesagt, dass bis April 2021 kein Fußball gespielt werden sollte, auch nicht ohne Zuschauer, da die Massen sich dann ja trotzdem zuhause oder anderswo zum gemeinsamen Gucken verabreden würden.

Mit so einer Aussage sagt er ja aber auch gleich:
- bis Apirl 2021 werden keine Restaurants, keine Kinos, keine Konzerthäuser, keine Theater etc. öffnen dürfen.

Und DAS wird ja niemand wirtschaftliche durchhalten.
Ganz genau !

Arthur A.
Fan
Fan
Beiträge: 61
Registriert: Montag 1. Juli 2019, 14:54

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Arthur A. » Dienstag 24. März 2020, 20:35

Warner verschiebt endlich auch deren Filme, außer jedoch Nolans Tenet. Finde ich etwas zu optimistisch, auch bei WW84, aber mal sehen.

https://www.filmfutter.com/news/wonder- ... 984-start/

Arthur A.
Fan
Fan
Beiträge: 61
Registriert: Montag 1. Juli 2019, 14:54

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Arthur A. » Dienstag 24. März 2020, 20:41

Lativ hat geschrieben:
Dienstag 24. März 2020, 16:54
Nein aber Mut zusprechen, aufzubauen, eine Frist setzen, einfach ein Funken Optimismus entfachen und nicht all das mit div. Negativen Aussagen ihnen wieder entreißen bzw. im Keim ersticken. Das ist genauso mit der Berichterstattung in den Medien, jeder weiß in was für einer Lage wir uns momentan befinden, daran müssen wir nicht alle 5 min. erinnert werden sondern es gibt mit sicherheit auch noch anderes zu berichten um die Menschen etwas abzulenken.
Die Medien geben vor ihren Informationsauftrag zu erfüllen, tun sie, aber da ist auch viel Eigenprofilierung dabei.

Nur um nicht missverstanden zu werden, zu sagen in 3 Wochen ist alles vorbei, davon halte ich auch nichts, aber genauso wenig davon zu sagen nächstes Jahr im Mai besteht die minimale Hoffnung das wir wieder ein normales leben führen können.

Im übrigen, die Deutsche Regierung trägt eine große schuld daran wie sich das ganze Entwickelt hat. In dem Moment als das Virus über Chinas Grenzen trat, und das sagte ich schon vor Wochen, hätte der Intl. Flugbetrieb ausgesetzt werden müssen und die Grenzen geschlossen und sobald in Deutschland die erste fälle auftauchen muss gehandelt werden, wie es getan wurde nur deutlich schneller. Aber da spielte der Wirtschaftliche schaden in den Köpfen die bestimmende rolle falls der Alarm umsonst war. Mich erinnert das an diese alten Katastrophenschinken wo immer etwas nicht ernst genommen wird bis es passiert.

Das gleiche ist es mit Lebensmitteln und Hygieneartikeln, sofort in Abgabe begrenzen das jeder genug bekommt. Okay gibt natürlich die Möglichkeit 5-6 versch. Supermärkte/Discounter abzuklappern und sich so zu Bevorraten aber ein bißchen seinen Kopf benutzen und Sozial denken schadet nicht. Zwei Pakete Toilettenpapier finde ich ist in Ordnung aber nicht 3,4,5 oder mehr.

Man hätte auf Quarantäne verzichten können WENN es Bundesweit eine Maskenpflicht geben würde, wer sich nicht daran hält und ohne auf die Straße geht wird zu einer 14 Tägigen Häuslichen Isolation verdonnert.

Eins noch zum aktuellen fall in Neustadt am Rennsteig, zuerst hätte man verkünden müssen das es eine Versammlung gibt, jeder muss einen Mundschutz tragen und abstand halten. Dort wird den Bewohnern die Lage ruhig erklärt. Dass sie sich innerhalb des Ortes frei bewegen können wenn sie sich an die maßnahmen halten (Mundschutz/Abstand/keine Gruppenbildung).
Auch müsste es Test geben so das jeder der Negativ ist sich entscheiden kann ob er das Dorf für die nächste Zeit verlassen möchte. Eine Art durchgangs/fahrt Kontrolle an den Ortszufahrten.

Jetzt aber kommt man mir nichts dir nichts anmarschiert, stellt Wagen queer auf Straße und verkündet das keiner das Haus verlassen darf.

Deswegen wundert es mich garnicht das einige versuchen zu Fliehen, die haben Angst. Ich verstehe die Menschen und warum die das tun, an den Mundschutz sollten sie denken.
Erstens wurde es mehrfach erklärt, dass den Mundschutz lediglich kranke Leute brauchen und nicht jeder einfach mit Mundschutz rumlaufen sollte. Ein Mediziner-Freund von mir hat sogar explizit davon abgeraten, als gesunder Mensch eine (einfache) Mundschutzmaske zu tragen.

Davon abgesehen bringt es im Hinblick auf die künftige Entwicklung natürlich wenig zu spekulieren, wie was sein sollte, sondern man geht davon aus, wie etwas ist. Und nach allen bisherigne Erkenntissen ist eine Besserung kurz nach Ostern illusorisch. ;)

Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 4173
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Mattis » Mittwoch 25. März 2020, 00:14

Not macht erfinderisch:

https://www.cineplex.de/event/22090/muenster/

Irgendwie muss es auch für Kinos weiter gehen. Finde ich klasse, wie trotz der Umstände in der Branche gekämpft wird.

Allerdings, was mache ich mit 8 Kilo Popcorn?

Lativ
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4305
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Lativ » Mittwoch 25. März 2020, 01:04

Arthur A. hat geschrieben:
Dienstag 24. März 2020, 20:41
Erstens wurde es mehrfach erklärt, dass den Mundschutz lediglich kranke Leute brauchen und nicht jeder einfach mit Mundschutz rumlaufen sollte. Ein Mediziner-Freund von mir hat sogar explizit davon abgeraten, als gesunder Mensch eine (einfache) Mundschutzmaske zu tragen.

Davon abgesehen bringt es im Hinblick auf die künftige Entwicklung natürlich wenig zu spekulieren, wie was sein sollte, sondern man geht davon aus, wie etwas ist. Und nach allen bisherigne Erkenntissen ist eine Besserung kurz nach Ostern illusorisch. ;)
Fakt ist das der einfache Mundschutz nicht vor Ansteckung schützt, wohl aber davor andere anzustecken, also würde das reichen wenn ergo alle diesen Mundschutz tragen würden und da die leute nicht Rot wie ne Ampel werden wenn sie Erkrankt sind und man es somit nicht erkennen kann macht es sinn das jeder einen trägt.

Eine vollkommene normalisierung ist Illusorisch zu dem zeitpunkt, nicht aber das die Kurve nach unten geht !
Übrigens, das eine wie das andere ist Spekulation wenn wir mal ganz ehrlich sind.

Arthur A.
Fan
Fan
Beiträge: 61
Registriert: Montag 1. Juli 2019, 14:54

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Arthur A. » Mittwoch 25. März 2020, 10:25

Lativ hat geschrieben:
Mittwoch 25. März 2020, 01:04
Arthur A. hat geschrieben:
Dienstag 24. März 2020, 20:41
Erstens wurde es mehrfach erklärt, dass den Mundschutz lediglich kranke Leute brauchen und nicht jeder einfach mit Mundschutz rumlaufen sollte. Ein Mediziner-Freund von mir hat sogar explizit davon abgeraten, als gesunder Mensch eine (einfache) Mundschutzmaske zu tragen.

Davon abgesehen bringt es im Hinblick auf die künftige Entwicklung natürlich wenig zu spekulieren, wie was sein sollte, sondern man geht davon aus, wie etwas ist. Und nach allen bisherigne Erkenntissen ist eine Besserung kurz nach Ostern illusorisch. ;)
Fakt ist das der einfache Mundschutz nicht vor Ansteckung schützt, wohl aber davor andere anzustecken, also würde das reichen wenn ergo alle diesen Mundschutz tragen würden und da die leute nicht Rot wie ne Ampel werden wenn sie Erkrankt sind und man es somit nicht erkennen kann macht es sinn das jeder einen trägt.

Eine vollkommene normalisierung ist Illusorisch zu dem zeitpunkt, nicht aber das die Kurve nach unten geht !
Übrigens, das eine wie das andere ist Spekulation wenn wir mal ganz ehrlich sind.
Die Kurve könnte nach unten gehen, aber dann würde man immer noch nichts wiedereröffnen, dmait sie eben nicht nahc oben geht.

Und klar, der Mundschutz schützt Gesunde und den sollte man unbedingt in der Nähre der Risikogruppen anhaben. Allerdings kann das Virus bei einem einfachen Mundschutz durch die Poren der Maske durch und sich dann darunter ansammeln, wenn du sie länger irgendwo trägst, wo es erhöhtes Infektionsrisiko gibt. Und in dem Fall erhöht sich deine Ansteckungswahrscheinlichkeit.

Arthur A.
Fan
Fan
Beiträge: 61
Registriert: Montag 1. Juli 2019, 14:54

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Arthur A. » Mittwoch 25. März 2020, 10:26

In Italien wird übrigens erwägt, den Lockdown bis zum 31. Juli zu verlängern, wenn die aktuellen Maßnahmen keine Wirkung zeigen (so wie in den letzten Tagen, wenn man sich deren Fallzahlen und Toten anschaut).

Invincible1958
Maniac
Maniac
Beiträge: 1921
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Invincible1958 » Mittwoch 25. März 2020, 10:59

Arthur A. hat geschrieben:
Mittwoch 25. März 2020, 10:25
Die Kurve könnte nach unten gehen, aber dann würde man immer noch nichts wiedereröffnen, dmait sie eben nicht nach oben geht.
Aber das Ziel ist ja, dass sich irgendwann fast die gesamte Bevölkerung angesteckt hat, damit das Land immun ist.
Nur eben sehr langsam über einen langen Zeitraum.

Wenn aufgrund der aktuellen Maßnahmen irgendwann kaum noch Neu-Infizierte auftauchen, dann hatten ja immer noch 99% der Bevölkerung kein Corona.
Natürlich wird die Kurve bei Lockerung der Maßnahmen und Wiedereröffnung von öffentlichen Einrichtungen wieder hochgehen. Das kann man ja nicht verhindern - außer man behält eine Ausgangssperren-ähnliche Situation für Jahre bei. Und DAS wird nicht passieren.

Irgendwann wird es heißen: "Sorry Leute, wir müssen jetzt einfach damit leben, dass sich viele Leute anstecken, und dass es auch weitere Todesfälle gibt".

Lativ
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4305
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Lativ » Mittwoch 25. März 2020, 11:41

Arthur A. hat geschrieben:
Mittwoch 25. März 2020, 10:25
Die Kurve könnte nach unten gehen, aber dann würde man immer noch nichts wiedereröffnen, dmait sie eben nicht nahc oben geht.

Und klar, der Mundschutz schützt Gesunde und den sollte man unbedingt in der Nähre der Risikogruppen anhaben. Allerdings kann das Virus bei einem einfachen Mundschutz durch die Poren der Maske durch und sich dann darunter ansammeln, wenn du sie länger irgendwo trägst, wo es erhöhtes Infektionsrisiko gibt. Und in dem Fall erhöht sich deine Ansteckungswahrscheinlichkeit.
Das glaubst du, nicht alles aber lockerungen würden in Kraft treten !

Wir reden nicht von denselben Mundschutz, ich rede nicht von den Masken aus dem Baumarkt sondern den einfachen die auch im OP getragen werden und die man mal eben in die Waschmaschiene schmeißen kann. Ich z.b. würde sie tragen, du trägst, sie, alle anderen auch, also können wir uns nicht anstecken weil die Maske verhindert das die Tröpfchen nach außen gelangen. Das sie nicht vor äußerer Ansteckung schützt kann man vernachlässigen wenn alle diese Msske tragen.
Invincible1958 hat geschrieben:
Mittwoch 25. März 2020, 10:59
Irgendwann wird es heißen: "Sorry Leute, wir müssen jetzt einfach damit leben, dass sich viele Leute anstecken, und dass es auch weitere Todesfälle gibt".
Und dann werden sich alle Fragen, wozu dieser Alptraum der uns eine Wirtschaftliche Zeitreise beschert hat auf die jeder gerne verzichtet hätte.

Invincible1958
Maniac
Maniac
Beiträge: 1921
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Invincible1958 » Mittwoch 25. März 2020, 13:58

Lativ hat geschrieben:
Mittwoch 25. März 2020, 11:41
Arthur A. hat geschrieben:
Mittwoch 25. März 2020, 10:25
Die Kurve könnte nach unten gehen, aber dann würde man immer noch nichts wiedereröffnen, dmait sie eben nicht nahc oben geht.

Und klar, der Mundschutz schützt Gesunde und den sollte man unbedingt in der Nähre der Risikogruppen anhaben. Allerdings kann das Virus bei einem einfachen Mundschutz durch die Poren der Maske durch und sich dann darunter ansammeln, wenn du sie länger irgendwo trägst, wo es erhöhtes Infektionsrisiko gibt. Und in dem Fall erhöht sich deine Ansteckungswahrscheinlichkeit.
Das glaubst du, nicht alles aber lockerungen würden in Kraft treten !

Wir reden nicht von denselben Mundschutz, ich rede nicht von den Masken aus dem Baumarkt sondern den einfachen die auch im OP getragen werden und die man mal eben in die Waschmaschiene schmeißen kann. Ich z.b. würde sie tragen, du trägst, sie, alle anderen auch, also können wir uns nicht anstecken weil die Maske verhindert das die Tröpfchen nach außen gelangen. Das sie nicht vor äußerer Ansteckung schützt kann man vernachlässigen wenn alle diese Msske tragen.
Invincible1958 hat geschrieben:
Mittwoch 25. März 2020, 10:59
Irgendwann wird es heißen: "Sorry Leute, wir müssen jetzt einfach damit leben, dass sich viele Leute anstecken, und dass es auch weitere Todesfälle gibt".
Und dann werden sich alle Fragen, wozu dieser Alptraum der uns eine Wirtschaftliche Zeitreise beschert hat auf die jeder gerne verzichtet hätte.
Aber genauso wird es kommen. Dazu braucht man kein Prophet sein.
Die einzige Alternative wäre ja so lange im Shut Down zu bleiben, bis ein Großteil der Weltbevölkerung geimpft ist.
Das kann 2 Jahre dauern. Und das wird die Wirtschaft nicht aushalten.

Lativ
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4305
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Lativ » Mittwoch 25. März 2020, 15:14

Invincible1958 hat geschrieben:
Mittwoch 25. März 2020, 13:58
Aber genauso wird es kommen. Dazu braucht man kein Prophet sein.
Die einzige Alternative wäre ja so lange im Shut Down zu bleiben, bis ein Großteil der Weltbevölkerung geimpft ist.
Das kann 2 Jahre dauern. Und das wird die Wirtschaft nicht aushalten.
Ich weiß. :cry:

Ein paar Zahlen wären hilfreich.

Corona vs. Noro, die Prozentuale Sterblichkeitsrate beider.
Eine Expertenschätzung wieviele Tote es Weltweit geben würde wenn alle Länder dieses Virus ignorieren würden und es sich 'totläuft'. Kommt mir jetzt nicht mit 100 Mio. toten, das glaube ich niemals im leben.

Rein Theoretisch müsste ein Land wie Deutschland extrem scheiße abschneiden, weil hier der Anteil der älteren Bevölkerung sehr groß ist während Japan oder glaube auch Pakistan, weiß das nicht genau, eine Dominanz der Jungen Bevölkerung hat.

Arthur A.
Fan
Fan
Beiträge: 61
Registriert: Montag 1. Juli 2019, 14:54

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Arthur A. » Mittwoch 25. März 2020, 16:09

Invincible1958 hat geschrieben:
Mittwoch 25. März 2020, 10:59
Arthur A. hat geschrieben:
Mittwoch 25. März 2020, 10:25
Die Kurve könnte nach unten gehen, aber dann würde man immer noch nichts wiedereröffnen, dmait sie eben nicht nach oben geht.
Aber das Ziel ist ja, dass sich irgendwann fast die gesamte Bevölkerung angesteckt hat, damit das Land immun ist.
Auch wenn es vielleicht dazu kommen wird, wessen erklärtes "Ziel" ist es aktuell?

Arthur A.
Fan
Fan
Beiträge: 61
Registriert: Montag 1. Juli 2019, 14:54

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Arthur A. » Mittwoch 25. März 2020, 16:12

Lativ hat geschrieben:
Mittwoch 25. März 2020, 15:14
Invincible1958 hat geschrieben:
Mittwoch 25. März 2020, 13:58
Aber genauso wird es kommen. Dazu braucht man kein Prophet sein.
Die einzige Alternative wäre ja so lange im Shut Down zu bleiben, bis ein Großteil der Weltbevölkerung geimpft ist.
Das kann 2 Jahre dauern. Und das wird die Wirtschaft nicht aushalten.
Ich weiß. :cry:

Ein paar Zahlen wären hilfreich.

Corona vs. Noro, die Prozentuale Sterblichkeitsrate beider.
Eine Expertenschätzung wieviele Tote es Weltweit geben würde wenn alle Länder dieses Virus ignorieren würden und es sich 'totläuft'. Kommt mir jetzt nicht mit 100 Mio. toten, das glaube ich niemals im leben.

Rein Theoretisch müsste ein Land wie Deutschland extrem scheiße abschneiden, weil hier der Anteil der älteren Bevölkerung sehr groß ist während Japan oder glaube auch Pakistan, weiß das nicht genau, eine Dominanz der Jungen Bevölkerung hat.
Japan hat im Schnitt die älteste Bevölkerung der Welt. Wovon sprichst du?

Invincible1958
Maniac
Maniac
Beiträge: 1921
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Invincible1958 » Mittwoch 25. März 2020, 16:16

Arthur A. hat geschrieben:
Mittwoch 25. März 2020, 16:09
Invincible1958 hat geschrieben:
Mittwoch 25. März 2020, 10:59
Arthur A. hat geschrieben:
Mittwoch 25. März 2020, 10:25
Die Kurve könnte nach unten gehen, aber dann würde man immer noch nichts wiedereröffnen, dmait sie eben nicht nach oben geht.
Aber das Ziel ist ja, dass sich irgendwann fast die gesamte Bevölkerung angesteckt hat, damit das Land immun ist.
Auch wenn es vielleicht dazu kommen wird, wessen erklärtes "Ziel" ist es aktuell?
Das Ziel ist es, die Kapazitäten in den Krankenhäusern über die Monate so auszufüllen, dass nicht mehr Leute in stationäre Behandlung müssen als Plätze da sind.
Aber dass sich ab irgendwann niemand mehr ansteckt, kann gar nicht das Ziel sein. Denn dann dürfte man Jahre lang keinen Kontakt zu anderen Menschen mehr haben - oder anders gesagt: für immer.

Bei Grippe und Co. sind viele Menschen auch über Jahre immun, wenn sie im Laufe ihres Lebens mindestens drei unterschiedliche Grippen durchgemacht haben. Das wird bei Corona in Zukunft ähnlich laufen.

Arthur A.
Fan
Fan
Beiträge: 61
Registriert: Montag 1. Juli 2019, 14:54

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Arthur A. » Mittwoch 25. März 2020, 16:30

Invincible1958 hat geschrieben:
Mittwoch 25. März 2020, 16:16
Arthur A. hat geschrieben:
Mittwoch 25. März 2020, 16:09
Invincible1958 hat geschrieben:
Mittwoch 25. März 2020, 10:59
Arthur A. hat geschrieben:
Mittwoch 25. März 2020, 10:25
Die Kurve könnte nach unten gehen, aber dann würde man immer noch nichts wiedereröffnen, dmait sie eben nicht nach oben geht.
Aber das Ziel ist ja, dass sich irgendwann fast die gesamte Bevölkerung angesteckt hat, damit das Land immun ist.
Auch wenn es vielleicht dazu kommen wird, wessen erklärtes "Ziel" ist es aktuell?
Das Ziel ist es, die Kapazitäten in den Krankenhäusern über die Monate so auszufüllen, dass nicht mehr Leute in stationäre Behandlung müssen als Plätze da sind.
Aber dass sich ab irgendwann niemand mehr ansteckt, kann gar nicht das Ziel sein. Denn dann dürfte man Jahre lang keinen Kontakt zu anderen Menschen mehr haben - oder anders gesagt: für immer.

Bei Grippe und Co. sind viele Menschen auch über Jahre immun, wenn sie im Laufe ihres Lebens mindestens drei unterschiedliche Grippen durchgemacht haben. Das wird bei Corona in Zukunft ähnlich laufen.
Klar geht es ned darum, dass die Zahl der Infizierten auf null runtergeht. Das Ziel sind eher tägliche Werte wie aktuell Südkorea. Und genau davon sind wir bei der aktuellen Lage und dem späten Vorgehen weit weg.

chris
Fan
Fan
Beiträge: 58
Registriert: Samstag 28. Dezember 2019, 22:20

Re: Corona & Box Office

Beitrag von chris » Mittwoch 25. März 2020, 17:16

Lativ hat geschrieben:
Mittwoch 25. März 2020, 15:14
Ein paar Zahlen wären hilfreich.

Corona vs. Noro, die Prozentuale Sterblichkeitsrate beider.
Eine Expertenschätzung wieviele Tote es Weltweit geben würde wenn alle Länder dieses Virus ignorieren würden und es sich 'totläuft'. Kommt mir jetzt nicht mit 100 Mio. toten, das glaube ich niemals im leben.

Rein Theoretisch müsste ein Land wie Deutschland extrem scheiße abschneiden, weil hier der Anteil der älteren Bevölkerung sehr groß ist während Japan oder glaube auch Pakistan, weiß das nicht genau, eine Dominanz der Jungen Bevölkerung hat.
Das Probelm ist ja, dass Dir keiner wirklich belastbare Zahlen liefern kann - weil sie schlicht und einfach nicht vorliegen.
Die Sterblichkeitsraten, die aktuell kommuniziert werden beziehen sich ja immer auf die bestätigten Fälle. Und da die Dunkelziffer der Corona-positiven sehr hoch ist kann Dir keiner seriös sagen ob es am Ende 0,5%, 1% oder 5% sind.
Außerdem sind Risikogruppen identifiziert, aber man weiß halt auch noch nicht wirklich was die Ursachen für einen schwerer Verlauf sind. So gibt es ja auch Todesfälle von jungen Leuten ohne Vorerkrankungen.

PS: Die japanische Bevölkerung ist auch total überaltert.

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 9890
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: Corona & Box Office

Beitrag von MH207 » Mittwoch 25. März 2020, 18:13

Die demografische Entwicklung Japans ist uns etwa zehn (bis 15) Jahre voraus. Die Zuwanderung aus den letzten Jahren wird den Prozess wenn nur etwas verlangsamen ...
Kinojahr 2020 (13.3.): B.O. 61,- bei 10 Bes.: UNSICHTBARE (+),PARASITE (o),1917 (+),21 BRIDGES (o),KNIVES OUT (+),JUMANJI2 (o),SW9 (o),EISKÖNIGIN II (o),GEHEIMNIS (+),JOKER (+) Kinojahr 2019 (17.11.):B.O. 124,50 bei 18 Bes.

Lativ
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4305
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Lativ » Mittwoch 25. März 2020, 19:32

Arthur A. hat geschrieben:
Mittwoch 25. März 2020, 16:12
Lativ hat geschrieben:
Mittwoch 25. März 2020, 15:14


Rein Theoretisch müsste ein Land wie Deutschland extrem scheiße abschneiden, weil hier der Anteil der älteren Bevölkerung sehr groß ist während Japan oder glaube auch Pakistan, weiß das nicht genau, eine Dominanz der Jungen Bevölkerung hat.
Japan hat im Schnitt die älteste Bevölkerung der Welt. Wovon sprichst du?
Wovon ich Spreche ist klar, und auch das ich gesagt habe das ich mir nicht sicher bin bzg. der Angabe ob Japan es war die eine besonders Junge Bevölkerung hat. In irgendeiner Reportage hatte ich das mal aufgeschnappt, kann sein das es auch Brasilien war.
chris hat geschrieben:
Mittwoch 25. März 2020, 17:16
Lativ hat geschrieben:
Mittwoch 25. März 2020, 15:14
Ein paar Zahlen wären hilfreich.

Corona vs. Noro, die Prozentuale Sterblichkeitsrate beider.
Eine Expertenschätzung wieviele Tote es Weltweit geben würde wenn alle Länder dieses Virus ignorieren würden und es sich 'totläuft'. Kommt mir jetzt nicht mit 100 Mio. toten, das glaube ich niemals im leben.

Rein Theoretisch müsste ein Land wie Deutschland extrem scheiße abschneiden, weil hier der Anteil der älteren Bevölkerung sehr groß ist während Japan oder glaube auch Pakistan, weiß das nicht genau, eine Dominanz der Jungen Bevölkerung hat.
Das Probelm ist ja, dass Dir keiner wirklich belastbare Zahlen liefern kann - weil sie schlicht und einfach nicht vorliegen.
Die Sterblichkeitsraten, die aktuell kommuniziert werden beziehen sich ja immer auf die bestätigten Fälle. Und da die Dunkelziffer der Corona-positiven sehr hoch ist kann Dir keiner seriös sagen ob es am Ende 0,5%, 1% oder 5% sind.
Außerdem sind Risikogruppen identifiziert, aber man weiß halt auch noch nicht wirklich was die Ursachen für einen schwerer Verlauf sind. So gibt es ja auch Todesfälle von jungen Leuten ohne Vorerkrankungen.

PS: Die japanische Bevölkerung ist auch total überaltert.
Könnte ja gut sein bei der masse an Artikeln das es schon etwas konkreteres dazu gibt, das war quasi ein Anruf dazu wenn jemand was hat es bitte mitzuteilen.

Arthur A.
Fan
Fan
Beiträge: 61
Registriert: Montag 1. Juli 2019, 14:54

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Arthur A. » Mittwoch 25. März 2020, 19:54

Full Moon waren sehr, sehr flott mit der filmischen Aufarbeitung. Von wegen Produktionsstopp :lol:


https://www.filmfutter.com/news/corona-zombies/

Taipan
Maniac
Maniac
Beiträge: 1289
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 15:49

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Taipan » Donnerstag 26. März 2020, 07:36

Ich finde ja, dass sich in der Krise jetzt noch deutlicher zeigt, wie wenig die Kinobranche bereit und fähig ist, sich auf Veränderungen einzustellen. Waren die letzten Jahre davon geprägt zu sagen "Hmm ja Besucherrückgang ist da, aber passt schon wir erhöhen einfach die Preise" so gibt es im Moment wenig bis gar keine Ideen, um irgendwie Umsatz zu kreieren.

Wo bleibt denn zB das mobile Nachos mit Käsesoße und frisch zubereitetem Popcorn Mobil, das per Newsletter beworben wird und durch die Straßen wie der Eismann fährt, um die Leute im Heimkino zu bedienen? Inkl. Fanbecher, ner Rolle Klopapier und Gutschein für einen Kinobesuch für 2 Euro wenn alles wieder vorbei?

Wenn man den ganzen Tag nix mehr zu tun hat, werden sich doch wohl mal ein paar "Manager" per VidCo zusammen setzen können, um Ideen zu brainstormen. Kann mir keiner erzählen, dass da am Ende nix bei rumkommt (Stichwort "Not macht erfinderisch"). Andere Unternehmen (siehe zB Trigema) machen es ja vor.

chris
Fan
Fan
Beiträge: 58
Registriert: Samstag 28. Dezember 2019, 22:20

Re: Corona & Box Office

Beitrag von chris » Donnerstag 26. März 2020, 09:53

Lativ hat geschrieben:
Mittwoch 25. März 2020, 19:32
Könnte ja gut sein bei der masse an Artikeln das es schon etwas konkreteres dazu gibt, das war quasi ein Anruf dazu wenn jemand was hat es bitte mitzuteilen.
Es gibt zwar unzählige Artikel - aber die Daten exisiteren einfach noch nicht (und können auch noch nicht existieren). Das ist ja das große Problem: es ist die erste COVID-19 Pandemie und es gibt keinerlei Erfahrungswerte mit diesem Virus. Man kann Schätzungen beruhend auf verschiedensten Annahmen machen, aber die bleiben recht vage.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Arthur A. und 20 Gäste